Aktuelle Stellenausschreibungen


W3 Stiftungsprofessur der Carl-Zeiss-Stiftung
„IT-Strategien im Produktentstehungsprozess"

Kennziffer MW-31

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres Teams im Studiengang Maschinenbau/Produktentwicklung und Simulation in der Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik 

einen/eine Professor/-in (Besoldungsgruppe W3) für das Gebiet:
IT-Strategien im Produktentstehungsprozess

Von dem/der Bewerber/-in wird erwartet, dass er/sie die virtuelle Abbildung und Gestaltung von Fertigungs- und Montageprozessen innerhalb von Product-Lifecycle-Managements (PLM) Tools sowie Technologien zur digitalen Vernetzung von Anlagen und Maschinen in Forschung und Lehre vertritt. Der Schwerpunkt der Aktivitäten soll innerhalb des Teils des Produktentstehungsprozesses liegen, in dem die physische Produkt-herstellung verankert ist. Diese wird abgesichert durch das virtuelle Fabrikmodell. Der/Die Bewerber/-in soll die Studierenden zum Aufbau von Datenstrukturen zur digitalen Vernetzung von Produktionsabläufen befähigen. Schwerpunkt des digitalen Fabrikmodells liegen auf der Fertigungs-, Montage- und Automatisierungsplanung. Der Einsatz von Web-Technologien flankiert diese Aktivitäten. Eine enge Verzahnung mit dem bereits angebotenen Studienangebot „Internet der Dinge“ wird erwartet.

Weitere Informationen finden Sie im Dokument zum Download:


W3 Professur „Prozessmanagement“

Kennziffer W-16

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres Teams im Studienbereich Wirtschaftsingenieurwesen in der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

einen/eine Professor/-in (Besoldungsgruppe W3) für das Gebiet:
Prozessmanagement

Im Rahmen der Ausbauplanung wird eine herausragende Persönlichkeit als Professor/-in gesucht, der/die die Fächer Management von Produktionsprozessen (production and operations management) und Management von Logistikprozessen (supply chain management) sowie fakultätsübergreifend allgemeines Prozessmanagement in Lehre und Forschung vertritt. Die Beteiligung an den Grundlagenvorlesungen des Studienbereichs im Umfang von 4 SWS werden vorausgesetzt.

Unter Prozessmanagement soll schwerpunktmäßig die Planung, Gestaltung und Bewertung von globalen Produktions- und Logistikprozessen mit Hilfe geeigneter Modellbildungs-, Simulations- und dynamischer Optimierungsverfahren verstanden werden.

Weitere Informationen finden Sie im Dokument zum Download:


W2 Professur „Digitale Systemintegration im Maschinenbau“

Kennziffer MW 33

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres Teams im Studiengang Maschinenbau der Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik

einen/eine Professor/-in (Besoldungsgruppe (W2) für das Gebiet:
Digitale Systemintegration im Maschinenbau

Sie sollten Berufserfahrung auf dem Tätigkeitsfeld des Maschinen- und Anlagenbaus oder der Fahrzeugtechnik erworben haben. Idealerweise haben Sie bei Lösungen zu mechatronischen und digitalen System-Integrationsaufgaben mitgewirkt und können auf diese Erfahrungen und Kenntnisse zurückgreifen, um diese Zusammenhänge in der Konzeptions-, Durchführungs- und Inbetriebnahme-Phase darzulegen. Die Vorlesungen umfassen Anlagentechnik, Regelungen von Maschinenfunktionen sowie Systemsimulationen. Die Bereitschaft eine Vorlesung im Grundstudium zu übernehmen wird erwartet. Für die Forschung bietet sich die eingebrachte Spezialisierung der Bewerberin/des Bewerbers an.

Weitere Informationen finden Sie im Dokument zum Download:

Hinweis

Falls keine anderen Angaben in der Stellenbeschreibung vermerkt sind, senden Sie Ihre Bewerbung bitte an:

Hochschule Aalen - Rektorat
Beethovenstraße 1
73430 Aalen