IT-Sicherheitsmanagement (berufsbegleitend)

Master of Science

Herzlich willkommen im Master IT-Sicherheitsmanagement (berufsbegleitend)

Zum Wintersemester 2016/17 startet an der Hochschule Aalen der neue Masterstudiengang IT-Sicherheitsmanagement. Es handelt sich dabei um einen berufsbegleitenden Studiengang, der eng gekoppelt ist an den berufsbegleitenden Master in Wirtschaftsinformatik. Der neue Master in IT-Sicherheitsmanagement gibt Ihnen – ähnlich wie der Master in Wirtschaftsinformatik – die Möglichkeit, verschiedene Wissensgebiete aus der Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftsinformatik zu kombinieren und zu vertiefen. Während der Master in Wirtschaftsinformatik ein durchgängiges Wahlpflichtmodell darstellt, gibt es im neuen Master IT-Sicherheitsmanagement vier Pflichtmodule im Bereich IT-Sicherheit (Cyber Security, Anwendungssicherheit, Penetration Testing und Computerforensik, IT-Sicherheitsmanagement) sowie einige Pflichtmodule mit für das IT-Sicherheitsmanagement besonders relevanten Inhalten der Wirtschaftsinformatik (IT-Outsourcing und IT-Governance, Cloud Computing, Business Analytics: Anwendungsentwicklung, Business Analytics: Big Data).

Je nach Umfang der vorliegenden BWL-Kenntnisse können die restlichen Module entweder frei aus einem umfangreichen Katalog an BWL- und Wirtschaftsinformatikmodulen gewählt werden (siehe ausführliches Modulhandbuch mit einzelnen Modulbeschreibungen unter Download und Links) oder Sie müssten (bei geringen BWL-Vorkenntnissen) folgende vier Fächer verpflichtend belegen: ABWL für Informatiker, Projektmanagement, General Management, Accounting und Controlling.

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an Absolventen eines grundständigen Studiengangs (Bachelor oder Diplom) in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einem verwandten Bereich, die sich im Bereich IT-Sicherheitsmanagement weiterbilden wollen. Typischerweise haben diese Kandidaten zunächst Positionen als Systemanalytiker, IT-Sicherheitsspezialist, Mitarbeiter Stabsfunktion IT-Sicherheit oder als IT-Revisor inne. Durch die vertiefende und interdisziplinäre Ausbildung im Rahmen des Masterstudiengangs IT-Sicherheitsmanagement werden die Studierenden darauf vorbereitet, herausgehobene Fach-und Führungsaufgaben in Cyber Security sowie IT-Sicherheitsmanagement und darüber hinaus wahrzunehmen. Die Absolventen werden dazu in die Lage versetzt, z. B. Aufgaben als „Leiter Systembetrieb / Operating“, als „Leiter Stabsfunktion IT-Sicherheit“ oder als „Prüfungsleiter IT-Revision“ wahrzunehmen. Auch eine Weiterentwicklung in das General Management bzw. eine Tätigkeit als CIO ist denkbar.

Studienorganisation

Während des Modulstudiums kommen Sie einmal im Monat (jeweils Freitag und Samstag) an die Hochschule Aalen. Über die Präsenzzeiten hinaus beinhaltet unser innovatives Blended-Learning-Konzept eine zusätzliche Online-Präsenz und natürlich das zeit- und ortsunabhängige Selbststudium. Das Dozententeam, bestehend aus einer Reihe von Professoren der Hochschule Aalen sowie weiterer, nebenamtlich tätiger Professoren und Dozenten baden-württembergischer und bayerischer Hochschulen sorgt für ein besonders breites und gleichzeitig tiefgehendes Lehrangebot. Ausgewiesene Experten aus der Unternehmenspraxis ergänzen das Modulspektrum. In einer Masterarbeit, die realistischerweise mit neun Monaten veranschlagt ist, haben Sie schließlich die Möglichkeit ein Praxisthema theoretisch fundiert aufzuarbeiten und ggf. auch für Ihren Arbeitgeber einen Mehrwert zu generieren. Die Regelstudienzeit beträgt 27 Monate (90-CP-Programm) bzw. 36 Monate (120-CP-Programm).

Modulangebot

In der Navigation finden Sie den Punkt Downloads und Links. Hier können Sie der aktuell gültigen SPO (Studien- und Prüfungsordnung) das verfügbare Modulangebot entnehmen. Details zu den Modulen finden Sie im Modulhandbuch.

Studiengebühren

Die Gebühren für das 90-CP-Programm betragen ingesamt 7.920 Euro. Für das 120-CP-Programm werden Studiengebühren in Höhe von 9.900 Euro fällig. Näheres können Sie der Gebührenssatzung (ebenfalls unter Downloads und Links) entnehmen.

Bildungszeit

Sofern sich Ihr Arbeitgeber in Baden-Württemberg befindet und Sie bereits seit 12 Monaten ununterbrochen arbeiten, haben Sie die Möglichkeit, bei Ihrem Arbeitgeber 5 Tage pro Jahr bezahlte "Bildungszeit" zu beantragen und somit einen großen Teil der Präsenzzeiten (bei insgesamt 12 Freitagen pro Jahr) abzudecken. Auch andere Bundeländer kennen äquivalente Regelungen.

Fragen Sie uns!

Für Fragen stehen Ihnen gerne die Studiengangmanagerin Tatjana Ruff (+49-7361-576-4241, tatjana.ruff@hs-aalen.de) und der Studienkoordinator Prof. Dr. Christian Koot (+49-7361-576-4204, christian.koot@hs-aalen.de) zur Verfügung.

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
info.ism@hs-aalen.de

Studienkoordinator:
Prof. Dr. Christian Koot

Studiengangmanagerin:
Tatjana Ruff