Oberflächentechnologie / Neue Materialien

Bachelor of Engineering

Hier ha­ben wir Ih­nen eine Rei­he von nütz­li­chen Hin­wei­sen rund um Ihr Stu­di­um zu­sam­men­ge­stellt. Wei­te­re Re­ge­lun­gen fin­den Sie in Ih­rer Stu­di­en- und Prü­fungs­ord­nung.

Beim Übergang von einer anderen Hochschule können Studien- und Prüfungsleistungen auf das aktuelle Studium angerechnet werden, sofern keine wesentlichen Unterschiede zwischen den erworbenen und den an der Hochschule Aalen zu erwerbenden Kenntnissen und Fähigkeiten bestehen. Die Anrechnung von Studienzeiten und Prüfungsleistungen erfolgt nur auf Antrag. Der Antrag ist innerhalb einer Frist von 6 Wochen nach Vorlesungsbeginn des jeweiligen Semesters zu stellen, in dem die Zulassung an der Hochschule Aalen erfolgt ist.

Für ein Anerkennungsverfahren sind einzureichen:

  • das ausgefüllte Antragsformular mit persönliche Daten und der Angabe, welches Fach für welche Lehrveranstaltung anerkannt werden soll (unbedingt Fachbezeichnung und Nummer angeben)
  • Originalzeugnisse bzw. Originalnachweise über die erbrachte Prüfungsleistungen mit der Beschreibung des Inhalts und der Wochenstundenzahl


Reichen Sie die entsprechenden Unterlagen zur Prüfung beim Leiter des Zulassungs- und Anerkennungsamtes ein.


Im Zeitalter der Globalisierung suchen Unternehmen oftmals Mitarbeiter, die Auslandserfahrungen mitbringen und Fremdsprachen sicher meistern. Neben den vorausgesetzten Fachkenntnissen werden Sensibilität für Kulturen anderer Länder, Flexibilität und Toleranz erwartet.

Sie haben zwei Möglichkeiten mehrmonatige Auslandsaufenthalte optimal in Ihr Studium zu integrieren: 

    1. im Zuge des Praxissemesters (siehe Punkt Praxissemester)
    2. im Zuge eines Auslandssemesters an einer internationalen Hochschule

Grundsätzlich ist es Ihre freie Entscheidung, in welchem Land Sie ein Auslandssemester absolvieren möchten. Sowohl ein Studiensemester in einem Entwicklungsland, als auch in einem Hochzivilisationsland lassen sich begründen und später in der Bewerbung oder im Berufsleben vorteilhaft ins Feld führen. Sie können auch beides anstreben, indem Sie das Praxissemester und Auslandsstudiensemester in unterschiedlichen Ländern absolvieren.
Für das Auslandssemester empfehlen sich die Semester 4 und 6. Dann können Sie im 7. Semester noch die restlichen Prüfungen absolvieren, die Ihnen noch fehlen. Planen Sie Ihren Auslandsaufenthalt langfristig (ab dem 2. oder 3. Semester). Zum einen gibt es Anmeldefristen, die eingehalten werden müssen, zum anderen sollten Sie sich genau erkundigen, welche extern erbrachten Prüfungsleistungen anerkannt werden können und welche Sie zwingend in Ihrem Studiengang ableisten müssen. Es gibt Hochschulen und Universitäten, deren Curricula ähnlich oder gar ergänzend zu denen Ihres Studiengangs sind und damit die Anrechnung extern erbrachter Leistungen erleichtern.

Informieren Sie sich hierzu bei Ihrem Auslandsbeauftragten des Studiengangs und dem Akademischen Auslandsamt der Hochschule Aalen.


Im Rahmen der Lehrveranstaltungen werden jedes Semester Exkursionen angeboten. Diese werden von der jeweiligen Dozentin/dem jeweiligen Dozenten in Zusammenarbeit mit dem Studiengang organisiert. Die Teilnahme an mindestens 3 Exkursionen zum Abschluss des Studiums ist Pflicht.

Ex­ter­ne Ver­an­stal­tun­gen kön­nen eben­falls als Exkursion an­er­kannt wer­den. Bit­te stim­men Sie sich dies­be­züg­lich vor der Ver­an­stal­tung mit dem Stu­di­en­gang (Stu­di­en­de­kan/ Stu­di­en­gangassistenz) ab.


Fachvorträge werden von Referenten mit einschlägiger Berufspraxis bzw. von Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft des jeweiligen Fachbereichs angeboten. Die Vorträge sollen den Studierenden einen tieferen Einblick in eine Fragestellung oder ein Thema des Fachbereichs geben.

Fachvorträge werden ausschließlich vom Studiengang veranstaltet. In Ausnahmefällen legt der Studiengang fest, dass ein bestimmter Vortrag aus dem Studium Generale als Fachvortrag anerkannt wird. Die Studierenden werden unter Aktuelles rechtzeitig über anstehende Fachvorträge sowie das Verfahren der Anerkennung informiert. Die Teilnahme an mindestens 6 Fachvorträgen (SPO 31) während des Studiums ist Pflicht.

Externe Veranstaltungen (Fachtagungen, Kongresse, Konferenzen) können ebenfalls als Fachvorträge anerkannt werden. Bitte stimmen Sie sich diesbezüglich vor der Veranstaltung mit dem Studiengang (Studiendekan/ Studiengangassistenz) ab.

https://www.udemy.com/

Sehr große Auswahl an Online-Kursen. Diese Plattform bietet ein riesiges Angebot an Kursen von "A" wie Apps Entwickeln - "Z" Zeitmanagement. Im Regelfall nicht kostenlos, aber ab 10 Euro aufwärts durchaus passabel. Ab 20 Euro bekommt man z.B. einen Excel Kurs um sich erstes Wissen anzueignen über Tabellenerstellung, erste Berechnungen durchführen und mit Formeln zu arbeiten. Wissen über Makros und Expertenwissen bekommt man für einen Kurs ab 95 Euro aufwärts. Einfach zu buchen, man kann sofort nach der Zahlung starten. Uneingeschränkter Lebenslanger Zugriff, Abschlussbescheinigung, alle Kurse sind mit Bewertungen.

https://www.edx.org/

Free online Courses! Diese Plattform bietet kostenfreie englische Kurse von Universitäten wie MIT, Harvard, Berkeley,.... Wenn ein Zertifikate gewünscht wird, müssen jedoch 50 - 150 $ bezahlt werden. Für jeden Kurs gibt es eine kurze Beschreibung der Dozenten, sowie eine Beschreibung des Kurses selbst. Die Plattform ist sehr umfangreich und bietet aus allen Studienrichtungen Kurse an. Die Seite ist sehr professionell gestaltet und übersichtlich. Sie bietet Excel Kurse mit Basis Wissen als auch Experten Kurse an. Für Studierende die sehr gut Englisch beherrschen ist das eine wahre Fundgrube.

https://iversity.org/

Diese Plattform bietet interessante Kurse für alle möglichen Lebensbereiche kostenfrei oder kostenpflichtig. Die klassischen EDV-Excel Kurse sind hier nicht zu finden, dafür aber sehr viel um seine Allgemeinbildung zu verbessern, aktuelle Themen zu beleuchten und sich selbst weiter zu entwickeln. Spannende Themen die Studierende auch außerhalb des Studiums bewegen werden hier angeboten z.B. Zukunftsperspektiven und Entwicklung der Arbeitswelt, Klimawandel, Soziales Leben, Europa und Demokratie. Tolle Plattform für alle die über den Tellerrand schauen möchten.

https://ocw.mit.edu/index.htm

Laut der Homepage "Materials from 2400 courses, 200 million visitors!" Diese Lernplattform des MIT, Massachusetts Institute of Technology, ist eine sehr umfangreiche Plattform für Kurse aus allen Bereichen. Die Kurse werden kostenfrei angeboten. Es kann auch das Kursmaterial herunter geladen werden. Es gibt keine klassischen Excel Kurse aber dafür sehr viele Kurse aus allen Themenbereichen die studiert werden können, wie z.B. Engineering, Business, Mathematics und viele mehr. Nur für Studierende die Englisch sehr gut beherrschen interessant, alle die ihre Talente nicht bei Englisch sehen, sollten sich eher an die anderen Plattformen halten. Mit guten Englisch Kenntnissen, etwas Geduld und Beharrlichkeit findet man den passenden Kurs oder das interessante Thema für sich.


https://www.khanacademy.org/

Diese Lernplattform ist eine "non-profit" Plattform, daher kostenfrei und komplett auf Englisch. Sie bietet nach einer ersten Anmeldung mit Bestätigung per Email keine klassischen Kurse an. Es wird mehr auf spezielle Themen eingegangen wie z.B. Lifecycle unter Business Management. Unter Chemie oder Mathematik sind sehr viele Kurse zu finden. Meistens wird mit einem Kleinen Video das Thema an einer Tafel erklärt. Es werden Artikel oder Videos angeboten. Dazu kann man Kommentare hinzufügen. Die Seite wirkt etwas unstrukturiert durch die vielen verschiedenen Kursangebote auf Englisch. Man muss schon etwas Zeit aufwenden um das richtige Thema für sich zu finden sofern es angeboten wird. Die Plattform wirkt wie eine große learning comunity und wird unterstützt von großen Unternehmen wir Google und Walt Disney.


Die Prüfungen, die in jeder Lehrveranstaltung abgelegt werden müssen, sind den Modulbeschreibungen zu entnehmen. Dort ist jede Vorlesung detailliert beschrieben und mit den wichtigsten Informationen aufgeführt.

Online-Notenabfrage

Lernplattform Moodle
(Hinweis: Von extern kann Moodle nur mittels aktiver OpenVPN-Verbindung aufgerufen werden.)

Mail-Portal


Im Studiengang Oberflächentechnologie / Neue Materialien ist im 5. Se­mes­ter ein Praxissemester (PS) in­te­griert. Das Prak­ti­sche Stu­di­en­se­mes­ter um­fasst 110 Prä­senz­ta­ge und kann erst nach Ab­le­gen der Ba­che­lor-Vor­prü­fung an­ge­tre­ten wer­den.

Aus­bil­dungs­in­hal­te sind die prak­ti­sche Mit­ar­beit in Kon­struk­ti­on, Ent­wick­lung, Qua­li­täts­ma­nage­ment, Qualitätssicherung, Fer­ti­gungs­pla­nung oder Fer­ti­gungs­steue­rung.

Zum erfolgreichen Absolvieren des praktischen Studiensemesters muss

    1. vor Antritt die vorbeitende Vortragsveranstaltung zum Praktischen Studiensemester des Studiengangs besucht werden (Teilnahmepflicht),
    2. ein Bericht zu den Inhalten des Praxissemesters verfasst werden,
    3. und ein Vortrag über das Praxissemester gehalten werden.
    4. Zusätzlich ist die abgeleistete Dauer des PS vom Unternehmen in Papierform zu bestätigen.

Bitte reichen Sie die entsprechenden Unterlagen bei der Leitung des Praktikantenamts ein.

In  moodle finden Sie in dem Ordner "Praxissemester" Power Point Templates, die Sie für Ihre Präsentation nutzen können.


Für die Organisation und Regelungen der Prüfungen wird für jeden Studiengang ein Prüfungsausschuss gebildet, der sich aus den Professoren des jeweiligen Studiengangs zusammensetzt.

FAQ's an Prüfungsausschuss

1. Ich habe Fragen zu Prüfungsangelegenheiten. Was sollte ich tun?

Wichtiger erster Schritt: Bitte schlagen Sie in Ihr er SPO nach, hier finden Sie bereits viele Antworten. Bei verbleibenden Fragen gehen Sie bitte im zweiten Schritt auf das Sekretariat zu . Wenn dann immer noch Unklarheiten bestehen, können Sie gerne den PA -Vorsitzenden kontaktieren.

2. In welchen Fällen muss ich einen Antrag stellen?

Zum einen, wenn Sie gegen einen Ausschluss Widerspruch einlegen wollen (Härteantrag); zum anderen, wenn Sie sich aus bestimmten Gründen eine von der SPO abweichende Regelung genehmigen lassen müssen.

3. Wie stelle ich einen (Härte-)Antrag? Was sollte ich schreiben?

Bitte stellen Sie Ihren Antrag schriftlich (nicht p er E-Mail). Es gibt keine Format- bzw. Formulierungsvorlage. Allerdings sollte Ihr Antrag Ihren vollständigen Namen, aktuelle Postadresse, Matrikelnummer, Studiengang und Semesterzahl enthalten. Ihren Antrag formulieren Sie bitte so, dass Ihr konkretes Anliegen eindeutig daraus hervorgeht und etwaige Gründe leicht nachzuvollziehen sind. Formulieren Sie daher bitte kurz und präzise. Ein Härtefallantrag sollte im Einzelnen enthalten:

  • Widerspruch gegen den Ausschluss
  • Darstellung der (nicht von Ihnen zu vertretenden) Gründe, warum Sie die geforderte Leistung nicht erbringen konnten
  • Unterlagen zum Nachweis dieser Gründe
  • Nachvollziehbare Erläuterung, dass diese Hinderungsgründe nun nicht mehr vorliegen und dem Erbringen der geforderten Leistung nichts mehr im Weg steht
  • Überzeugende Darstellung, wie Sie sich vorstellen, Ihr Studium in der maximal erlaubten Studiendauer von 10 Semestern abzuschließen

Unterzeichnen Sie Ihren Antrag bitte persönlich.

4. Wo/Wie reiche ich den Antrag ein?

Ihr Antrag ist an das Sekretariat zu adressieren. Der Antrag kann dort auch abgegeben oder ins Postfach des Sekretariats ( Nr. 156) eingeworfen werden. Bitte schicken Sie keine Anträg e per E-Mail.

5. Wann soll ich den Antrag stellen?

Schnellstmöglich, sobald vom Antragsgegenstand Kenntnis genommen wird.

6. Wer sitzt im PA und wie entscheidet er?

Der PA besteht aus acht Professoren, die vom Fakultätsrat bestätigt werden. Die Anträge werden im PA vorgestellt und diskutiert. Die Erfahrung zeigt, dass viele Entscheidungen einstimmig ausfallen; ggf. wird abgestimmt, wobei jedes Ausschussmitglied über eine gleichberechtigte Stimme verfügt.

7. Wann/wie schnell entscheidet der PA?

Der PA tagt ca. 3-4x pro Semester. Eine Ausschusssitzung wird in der Regel dann einberufen, wenn eine genügend hohe „Fallzahl“ an Anträgen eingegangen is t. Vor diesem Hintergrund ist es sehr wichtig, dass Sie mit Ihrem Antrag nicht „bis auf den letzten Drücker“ warten, sondern diesen schnellstmöglich einreichen (siehe auch unter „Wann soll ich den Ant rag stellen?“).

8. Wie erfahre ich von der Entscheidung?

Sie erhalten nach der Ausschusssitzung einen schriftlichen Bescheid. Wir bitten, von mündlichen Vorabanfragen Abstand zu nehmen.

9. Sollte ich meinen Antrag gegenüber dem Vorsitzenden oder weiteren Ausschussmitgliedern im Vorfeld mündlich erläutern?

Ihr Antrag sollte so eindeutig formuliert sein, dass eine mündliche „Vorabinformation“ gegenüber einzelnen Ausschussmitgliedern nicht erforderlich ist (siehe auch unter „Wie stelle ich einen Antrag?“).

Für die Studierenden an der Hochschule Aalen bietet das Career- und Gründercenter eine Vielzahl von Seminaren und Schulungen aus dem Bereich der überfachlichen Schlüsselkompetenzen, wie z.B. Rhetorik, Konfliktmanagement aber auch Business Etikette an. Den Studierenden werden Anregungen gegeben, um den Übergang vom Studium in den Beruf aktiv zu planen und zu gestalten.

Im Bachelorstudium sind 3 Social CP (90 h workload) zu erbringen. Diese können durch den Besuch der Veranstaltungen und Trainings des Careercenters, durch aktive Mithilfe im Studiengang oder durch ehrenamtliche Tätigkeiten während des Studiums erworben werden.

Am Ende des Studiums ist ein Bericht mit einer Auflistung aller erbrachter Leistungen anzufertigen. Ehrenamtliche Tätigkeiten werden vom Careercenter anerkannt und sind dem Bericht beizufügen.

Bis zum Abschluss des Studiums ist der TOEIC Test oder ein äquivalenter Test (Umrechnung der Punktzahl nach der beim Sprachenzentrum der Hochschule vorhandenen Tabelle) nachzuweisen. Der 'Test of English for International Communications' zeigt, wie gut Sie sich auf Englisch im Geschäftsalltag verständigen können. Dabei erfordert er kein spezifisches Fachwissen oder Vokabular, sondern legt Wert auf praktische, in der täglichen Arbeit angewandte Englischkenntnisse.

TOEIC an der Hochschule Aalen

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sekretariat:
Annette Himmelreich