Oberflächentechnologie / Neue Materialien

Bachelor of Engineering

Schwarzes Brett

07.12.2017 – Umverlegung Grundlagen der Physik

Einmalig findet die Vorlesung "Grundlagen der Physik" am Donnerstag, 14.12.2017, um 09:45 Uhr in Raum 233 statt. Die Vorlesung um 08:00 Uhr findet somit nicht statt.Wir bitten um Beachtung.

06.12.2017 – Metallkunde - Labor Vx3 - Gruppe 2

Das Metallkundelabor für die Gruppe 2 beginnt am Donnerstag, 14.12.2017, um 08:00 Uhr in Raum 190.

21.11.2017 – 2. Teilklausur Chemie

Termin für die zweite Teilklausur Chemie ist Mittwoch, 13.12. 2017, ab 13:15 Uhr in Raum 133 (Audimax).

News

Neues Verfahren für zukünftige Batterien Millionenförderung für die Hochschule Aalen

Thumb 171128 borgmeiersoergelmeinhardt fotojaninesoika  2  ret

Das stolze Projektteam (von links) Prof. Dr. Timo Sörgel, Dr. Sandra Meinhard und Prof. Dr. Arndt Borgmeier.

Di, 28. November 2017 Die Hochschule Aalen erhält erstmalig eine Förderung im Bundesprogramm VIP+. Mit diesem Programm sollen aussichtsreiche Ergebnisse aus der Forschung für neue Anwendungsbereiche weiterentwickelt werden. Im Projekt GoForE werden die beiden Professoren Dr. Timo Sörgel und Dr. Arndt Borgmeier ein bisher nur im Labormaßstab erprobtes Fertigungsverfahren für leistungsstärkere Batterien auf eine größere Pilotanlage übertragen. Projektziel ist dabei die Entwicklung eines möglichst umwelt- und ressourcenschonenden sowie wirtschaftlichen Verfahrens. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das dreijährige Projekt mit rund 1,4 Millionen Euro.

Von Goldsuchern mit detektivischem Spürsinnbild der wissenschaft widmet Forschern der Hochschule Aalen eine gesamte Beilage

Thumb bdw cover web

Ab heute im Zeitschriftenhandel erhältlich: die Beilage in bild der wissenschaft über Forschungsaktivitäten im Rahmen von SmartPro.

Mi, 22. November 2017 Die Hochschule Aalen hat im vergangenen Jahr beim bundesweiten Wettbewerb „FH-Impuls“ einen großen Erfolg erzielt. Mit ihrem Konzept SmartPro zu smarten Materialien und intelligenten Produktionstechnologien konnte sie sich unter über 80 eingereichten Beiträgen durchsetzen. Zentrale Forschungsaktivitäten aus SmartPro werden jetzt erstmalig auf allgemein verständliche Weise einem breiten Publikum vorgestellt. In Zusammenarbeit mit der Redaktion der Zeitschrift bild der wissenschaft entstand eine informative 36-seitige Sonderbeilage, die der aktuellen Dezemberausgabe beigefügt ist. Das Themenspektrum reicht von Magnetwerkstoffen über Batterietechnologien bis hin zum Leichtbau und 3D-Druck.

Eröffnung des Labornetzwerks XiL-BW-e durch Ministerin Theresia BauerEin Leuchtturmprojekt der Wissenschaft in Baden-Württemberg zur Unterstützung des Transformationsprozesses in der Automobilindustrie

Thumb 171017 xil bw e go live zuschnitt

Podium Strategiedialog Automobilwirtschaft (Foto: KIT): (v.l.) Dr. Thorsten Fleischer (KIT ITAS), Armin Rupalla (RA Consulting GmbH), Prof. Klaus Dietmayer (Universität Ulm MRM), Prof. Albert Albers (KIT IPEK), Landeswissenschaftsministerin Theresia Bauer, Dr. Anna-Maria Karl (Daimler AG), (verdeckt) Prof. Wolfram Ressel (Rektor Uni Stuttgart), (von hinten) Moderator Dr. Wolfgang Fischer (e-mobil BW)

Am 17. Oktober 2017 eröffnete Frau Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK), im Beisein von Vertretern aus Politik, Industrie und Forschung das „XiL-BW-e Labornetzwerk für Elektromobilität“. Unter dem Leitmotto "Was kann die Wissenschaft zu den Transformationsprozessen in der Automobilindustrie beitragen?" wurde die Veranstaltung an der Universität Stuttgart durch eine Vortragsreihe und eine Podiumsdiskussion begleitet.

Termine

News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren
Schwarzes Brett als RSS abonnieren