Wirtschaftsinformatik

Bachelor of Science

Image 300 image 678 image fernandes

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Seitens des Managements soll ein Softwareprodukt besonders kostengünstig und möglichst schnell fertiggestellt werden. Aus technischer Sicht erscheint dies jedoch nicht im vorgegebenen Zeitraum und zu den bereitgestellten Ressourcen umsetzbar. Eine solche Situation findet man häufig in der Realität. Das Problem: Die Kommunikation und Koordination von Management und IT-Bereich.

Als Wirtschaftsinformatiker/in sind Sie genau der/die richtige Mittler/in in einer solchen Situation. Als interdisziplinäre Fachkraft zwischen den Teilgebieten der Betriebswirtschaftslehre und Informatik bilden Sie die Schnittstelle zwischen Management und IT-Bereich. Sie sind einerseits dazu in der Lage die Kostenaspekte von IT-Projekten zu identifizieren, kennen anderseits aber auch die erforderlichen technischen Voraussetzungen.


Thumb wi interdisciplinarity

Das hochmoderne Studium der Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Aalen vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse aus der Informatik, Betriebswirtschaftslehre sowie ergänzenden Wissensgebieten. Orientiert an den Empfehlungen der Gesellschaft für Informatik (GI) studieren Sie praxisnah und interdisziplinär und erlernen kompetenten Umgang mit betrieblichen Anwendungssystemen, Geschäftsprozessen sowie dem Management von Informationen. Die qualitativ hochwertige Ausbildung an der Hochschule Aalen spiegelt sich auch in zahlreichen Rankings wider:

Thumb che studycheck

Das 6. Fachsemester bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre weiteren Studieninhalte individuell nach Ihren Stärken und Interessen zu gestalten. Hierfür steht Ihnen ein umfangreiches Angebot aus Wahlpflichtfächern an der Hochschule Aalen zur Verfügung. Außerdem können Sie Ihre Wahlmodule auch an einer unserer zahlreichen Partnerhochschulen im Ausland absolvieren und profitieren von den Vorteilen eines Auslandssemesters.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen an verschiedene Möglichkeiten zusätzliche Qualifikationen und Zertifikate außerhalb des Studienumfangs zu erwerben. So können Sie beispielsweise Zertifikate im SAP und Projektmanagement erwerben oder einen Sprachkurs an unserem hochschuleigenen Sprachenzentrum belegen.

Auch am Arbeitsmarkt sind Sie hoch gefragt: Durch die exzellenten Qualifikationen für technische und wirtschaftliche Aufgabenfelder genießen unsere Absolventen und Absolventinnen hervorragende Einstiegschancen mit attraktiven Gehältern in Unternehmen aller Branchen.

Sie zögern noch? Gerne beraten wir Sie persönlich im Falle von Fragen zu unserem Studienangebot. Überzeugen Sie sich anhand der Testimonials unserer Studenten und durchstöbern Sie unsere Website.

Wir freuen uns auf Sie!

Nach Abschluss ihres Bachelors in Wirtschaftsinformatik stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten offen: So können Sie ein konsekutives Masterstudium anschließen oder direkt in den Beruf einsteigen. An der Hochschule Aalen sind Absolventen und Absolventinnen des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik für eine Vielzahl von konsekutiven Masterstudiengängen zulassungsfähig:

Master of Science Wirtschaftsinformatik

Master of Arts International Marketing and Sales

Master of Arts Financial Management

Master of Arts Gesundheitsmanagement

Master of Arts Mittelstandsmanagement

Master of Engineering Industrial Management

Master of Science Machine Learning und Data Analytics

Die Nachfrage nach Wirtschaftsinformatiker/innen ist groß und übersteigt seit vielen Jahren regelmäßig das Fachkräfteangebot – oft können offene Stellen nicht besetzt werden. Bereits mit einem Bachelor in Wirtschaftsinformatik in der Tasche haben Sie hervorragende Einstiegschancen in das Berufsleben (was mit Bachelorabschlüssen anderer Fachrichtungen oft nicht der Fall ist). Durch den Mangel an Wirtschaftsinformatiker/innen profitieren Sie nicht nur von dem breiten Jobangebot – auch sind attraktive Gehälter die Regel.

Ein direkter Berufseinstieg lässt Ihnen aber immer noch die Möglichkeit offen, später einen Masterabschluss zu erlangen. Einen besonders interessanten Weg stellen dabei die berufsbegleitenden Masterstudiengängen der Hochschule Aalen mit Wirtschaftsinformatik-Bezug dar:

Master of Science Data Science und Business Analytics (berufsbegleitend)

Master of Science Wirtschaftsinformatik (berufsbegleitend)

Master of Science IT-Sicherheitsmanagement (berufsbegleitend)

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik ermöglicht es Ihnen problemlos ein Semester an einer unserer zahlreichen Partnerhochschulen im Ausland zu absolvieren. Das 6. Fachsemester wurde speziell so konzipiert, dass Sie selbst Fächer entsprechend Ihrem gewünschten Schwerpunkt wählen können. Hierbei können Sie Fächer aus dem gesamten Hochschulangebot wählen (vorbehaltlich der Genehmigung des Studiengangs), oder die notwendigen Credit Points an einer Partnerhochschule erwerben. Die Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen wird ebenfalls durch das Wahlpflichtsystem vereinfacht. So können Sie sich voll und ganz auf Ihren Auslandsaufenthalt konzentrieren. In diesen Ländern absolvierten einige unserer Studierenden bereits ein Auslandssemester:


Image 500 wordmap

Um Ihnen einen möglichst reibungslosen Aufenthalt im Ausland zu ermöglichen arbeiten wir eng mit dem akademischen Auslandsamt der Hochschule Aalen zusammen. Sie werden vom ersten Informationsgespräch bis hin zur Anerkennung der belegten Fächer im Ausland von uns betreut.

Besuchen Sie die Website des akademischen Auslandsamts (mit Link hinterlegen) für weitere Informationen. Über folgenden Link können Sie sich einen ersten Überblick über unsere derzeitigen Partnerhochschulen weltweit verschaffen: Partnerhochschulen HS Aalen

Das Thema Forschung wird an der Hochschule Aalen sehr großgeschrieben. Auch bei uns in der Wirtschaftsinformatik forschen wir an brandaktuellen und spannenden Themen in den Bereichen von Data Science, Machine Learning, Predictive Maintenance, und vielen weitern. Anbei erhalten Sie einen Überblick der aktuellen Forschungsprojekte im Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Image 200 smarttest

Bei dem Forschungsprojekt „SmartTest“ handelt es um die Implementierung eines intelligenten Prüfstands in die End-of-Line-Qualitätssicherung von Elektromotoren für die Rotorblattverstellung von Windkraftanlagen mittels Entwicklung und Anwendung von spezifischer Algorithmik. Hier arbeitet unser Forschungsteam eng mit der Industrie zusammen: In Zusammenarbeit mit der Ruck GmbH werden die gewonnen Erkenntnisse direkt in einem industriellen Umfeld getestet.

Image 200 striver

Im Projekt Striver“ forschen wir an der Entwicklung eines Condition Monitoring und Predictive Maintenance Systems für elektronisch gesteuerte Schraubsysteme zur Vermeidung ungeplanter Produktionsausfälle. Zusammen mit EST Technologie soll so die Steigerung der Zuverlässigkeit sowie Kosteneinsparungen durch vorausschauende Wartung ermöglicht werden.

Image 200 ebima

Trotz modernen Mikroskopieverfahren in der Forschung und Industrie, stellt die Bildunschärfe nach wie vor ein großes Problem dar. Hardware- sowie software-basierte Autofokusse sind vergleichsweise langsam, oft nicht ausreichend oder funktionieren für viele Materialien und Anwendungen nicht. Um nun jedoch die Qualität und Effizienz in der automatisierten mikroskopischen Qualitätskontrolle zuverlässig sicherzustellen zu können, sind intelligente Bilderkennungsverfahren eine wichtige Schlüsseltechnologie. Mit dem Forschungsprojekt "EBiMA" entwickelt die Gruppe von Prof. Dr. Ricardo Büttner spezialisierte KI-Verfahren (künstliche Intelligenz), um unscharfes und verrauschtes Bildmaterial zu nachträglich korrigieren. Ganz spezielle kommen dabei Convolutional Neural Networks (CNN), eine besondere Gattung der KI zur Bildverarbeitung zum Einsatz. Die Bilder durchlaufen hierbei je nach Unschärfeart (Fokusunschärfe und Erschütterungsunschärfe) ein spezialisiertes Netzwerk zur Schärfenkorrektur. Das innovative und interdisziplinäre Vorhaben vereint die Expertise aus Fachbereichen der Mikroskopie, Materialwissenschaft und angewandter Informatik, um gemeinsam mit den Industriepartner Carl Zeiss Microscopy, PVA TePla Analytical System und der Robert Bosch GmbH ein praxistaugliches Bildschärfeverfahren zu erforschen.

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sekretariat:

Christine Schmid
Bettina Bühr

WI.Sekretariat@hs-aalen.de

Öffnungszeiten während der Vorlesungszeit:

Mo - Do 9:00-12:00 Uhr

Kurzfristige Abweichungen finden Sie unter "Aktuelles".

Öffnungszeit während der vorlesungsfreien Zeit:

Nach Vereinbarung

Fachstudienberatung

christine.schmid@hs-aalen.de

Studienscouts beantworten eure Fragen

Studienscouts