Studien- und Abschlussarbeiten

Ob und welche Themen gerade aktuell sind efahren Sie am einfachsten durch eine Anfrage per email
Hauptbetreuer: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur

Schlagworte: Planspiel Unternehmensführung Spiele


Planspiele sind eine effiziente und efffektive Art der (Aus-) Bildung in allen Bereichen der Wirtschaft und von Hochschulen und Schulen.

Im Themenbereich Planspiele sind Arbeiten zu vergeben mit folgenden Schwerpunkten:


- Entwicklung und Anpassung dedizierter Planspiele für den Einsatz im Unternehmen oder in der Bildung

- Komponenten des entrepreneurial game VALYU mit der CUT Bloemfontein. Aktuell: Handel und Spekulation

- Evaluierung des Planspielkonzepts und der Methode Erlebnisorientierung

- Planspiele für bestimmte Bereiche (Management, Entrepreneurship, Technik, ...)

- Planspiele und Bildung für Nachhaltige Entwicklung

- Externe Lernorte (ALO) und Exkursionsziele - auch in Verbindung mit Nachhaltigem Tourismus
Spezielle Themen: explorhino, GeoPark

-


Hauptbetreuer: Dr. Wolfgang Rimkus

bei Karl Walter Formen- und Kokillenbau GmbH & Co. KG


Einführung einer digitalen Werkzeugausgabe in einem mittelständischen Werkzeug- und Formenbau


Die Werkzeugausgabe bei der Firma Walter soll gesteuerte Werkzeugschränke inkl. Messmittel bekommen.

Dafür muss die Ist-Situation analysieren werden, die bestehenden Systeme auf dem Markt verglichen und dann Beschaffung

und Implementierung erfolgen.

Die Mitarbeiter bekommen dazu personifizierte Magnetkarten und haben spezielle Zugangsberechtigungen.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur

bei Dr.-Ing. Max Schlötter GmbH & Co. KG

Schlagworte: Ökobilanz prozessmodellierung Wirkungsabschätzung


In einem ganzheitlichen Ansatz soll eine Bewertung und Vergleich galvanotechnsicher Prozesse und Produkte ermöglicht werden.

Dabei soll es zunächst darum gehen ein Modell zu finden, mit dem es möglich ist die Produktion der galvanotechnsichen Produkte und Prozesse zu bewerten und zu vergleichen. Dabei spielen unter anderem Dinge wie eingekaufte Produkte und deren Lieferkette, die Produktion selbst (bspw. Energie) aber auch die Aufarbeitung der Abwässer eine Rolle. Dazu muss erarbeitet werden, welche Faktoren alle eine Rolle spielen um daraus ein Modell zu erstellen und diese zu bewerten.

Parallel soll eine Sachbilanz als Basis für eine Ökobilanzen oder CO2-Fußabdruck erstellt werden.

Ja nach Fachgebiet (Wirtschafts-/Ingenieurwesen, Management, Oberfächentechnik) und Art (MTh, BTh, Praxissemester) wird die Themenstellung angepasst.


Suche