Qualitätsmanagement


Das Leitbild und die strategischen Ziele im Struktur- und Entwicklungsplan wurden unter Mitwirkung der Gremien Senat und Hochschulrat, den Dekanen und StudiendekanInnen sowie den Studierenden, ProfessorInnen und MitarbeiterInnen des Hauses entwickelt.
Unser Leitbild besteht aus Mission, Werten und Vision.


Unsere Mission

Die Hochschule Aalen ist der Leuchtturm der Region in der akademischen Bildung auf den Gebieten Technik und Wirtschaft.

Als nachhaltige Basis für die Herausforderungen im Beruf vermittelt die Hochschule Aalen den Studierenden eine exzellente Ausbildung in Theorie und Praxis und fördert die Persönlichkeitsentwicklung.

Sie gestaltet die Zukunft durch Innovationen in Forschung und Transfer.


Unsere Kultur und Werte

Verantwortungsbewusst
Wir übernehmen Verantwortung für die Hochschule und gestalten als positiver Standortfaktor die Gesellschaft nachhaltig.

Eigeninitiativ
Wir denken unternehmerisch, sind motiviert und offen für Veränderungen.

Miteinander
Wir schaffen eine gute Arbeitsatmosphäre durch Vertrauen, Verlässlichkeit und Fairness. Wir arbeiten teamorientiert zusammen. Unsere akademische Kultur ist weltoffen und vielfältig.

Vielfalt als Stärke
Wir schaffen ein Arbeitsumfeld, das von gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist – unabhängig von Kultur, Herkunft, Geschlecht, Alter oder Behinderung. Durch gegenseitigen Respekt und Partizipation aller Menschen werden individuelle Potenziale gefördert und die Fähigkeiten der Einzelnen können sich entfalten. Wir stellen Rahmenbedingungen her, um eine Vereinbarkeit von Familie und Studium bzw. Beruf zu ermöglichen.

Serviceorientiert
Wir begleiten Studierende, interne und externe Partner kundenorientiert.


Vision

Die Hochschule Aalen gehört auf ihren Gebieten zu den drei Hochschulen Baden-Württembergs mit höchster Qualität. Die Marke „Studium Aalen“ ist weithin geschätzt. Die Hochschule Aalen ist unter den Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs führend in der anwendungsorientierten Forschung. Auf einem attraktiven Campus sind Gebäude für Lehre und Forschung, Kompetenz- und Innovationszentren und Infrastruktur eng vernetzt. Die Hochschule Aalen wird wahrgenommen als wichtiger Standortfaktor, der die Region und Gesellschaft nachhaltig gestaltet und bereichert.

Die Hochschule Aalen positioniert sich erfolgreich durch ein klares, differenzierendes und überzeugendes Profil. Das Profil wird zukünftig in den Bereichen Technik und Wirtschaft weiter konsolidiert. Das gestiegene Studieninteresse bei jungen Menschen sowie die Orientierung der Studienangebote am Bedarf des Beschäftigungssystems in der Region können eine Verbreiterung des Studienangebots erfordern.

Wichtige Profilelemente sind:

  • Lehre mit hohem Praxis- und Forschungsbezug: In der Lehre fokussiert die Hochschule Aalen auf Qualität und bietet den Studierenden eine fundierte, grundlagenorientierte und persönlichkeitsstärkende Hochschulbildung. Ein enger Praxisbezug sowie die Orientie­rung an aktuellen Forschungsergebnissen zeichnen die Lehrveranstaltungen der Hoch­schule aus.
  • Forschungsstarke Hochschule für angewandte Wissenschaften mit starkem Bezug zu Weltmarktführern: Die Hochschule Aalen zählt zu den forschungsstärksten HAW im Land. Im Rahmen strategischer Forschungskooperationen arbeitet sie an Themen hoher gesell­schaftlicher Relevanz. Dies ermöglicht eine aktuelle und interessante Hochschullehre. Der enge Austausch mit den Firmen der Region, darunter viele Weltmarktführer, befruchtet beide Seiten.
  • Förderung des Interesses im MINT-Bereich: Die Hochschule Aalen hat eine hohe Verant­wortung für den Fachkräftenachwuchs der Region. Da insbesondere im MINT-Bereich ein großer Bedarf gesehen wird, engagiert sich die Hochschule, das Interesse von Kindern für Naturwissenschaft und Technik zu wecken.
  • Hoher Transfer von Wissen in die Region: Besonderes Augenmerk wird auf den Transfer zwischen Hochschule und Wirtschaft gelegt. Durch das 2014 fertiggestellte Innovations­zentrum auf dem Campus der Hochschule wird die Gründung von Start-up-Unternehmen aus der Hochschule heraus gefördert und die Innovationskraft der Wirtschaft in der Region gestärkt.
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Die Hochschule setzt sich für familienfreundliche Arbeits- und Studienbedingungen ein. Durch Maßnahmen wie verbesserte Kinder­betreuungsmöglichkeiten oder flexible Arbeitszeitgestaltung soll ProfessorInnen, MitarbeiterInnen und Studierenden die Vereinbarkeit von familiären und beruflichen Anforderungen ermöglicht werden.


Die strategischen Ziele sind in dem Struktur- und Entwicklungsplan der Hochschule Aalen aufgeführt und operationalisiert. Der Struktur- und Entwicklungsplan wird unter Beteiligung der Hochschulangehörigen alle fünf Jahre weiterentwickelt und durch den Senat beschlossen.


Studium und Lehre

  • Bestehende Studiengänge im Bereich Technik und Wirtschaft mit Fokus auf die Qualität konsolidieren.
  • Neue, zukunftsorientierte Studienangebote, speziell auch für Frauen, einführen.
  • Studienplätze im Masterbereich ausbauen.
  • Hohe Qualität der Studienabschlüsse durch Fokus auf solide Grundlagen­bildung, Praxisorientierung und durch Angebote für die Persönlich­keitsentwicklung gewährleisten.
  • Methoden, die die Studierenden nachhaltig zu einem kontinuierlichen Lernen motivieren, entwickeln.


Forschung

  • Angewandte Forschung stärken, um das Innovationspotenzial für Wirt­schaft und Gesellschaft zu nutzen und die Hochschullehre zu befruchten.
  • Infrastruktur für Forschung (Flächen, Mittelbau) schaffen.
  • Promotionsmöglichkeiten verbessern.

Wissens- und Technologietransfer

  • Die Hochschule Aalen wirkt als wichtiger Partner und Innovations­treiber durch systematischen und professionellen Wissens- und Tech­nologietransfer für Unternehmen, insbesondere auch KMU.
  • Existenzgründungen durch ein unterstützendes Umfeld an der Hochschule fördern.


Weiterbildung

  • Der Region werden bedarfsorientierte BA- und MA-Studiengänge angeboten, die berufsbegleitend realisiert werden können.

Internationalisierung

  • Internationale Erfahrungen und interkulturelle Kompetenz für inländische Studierende vermitteln.
  • Attraktivität des Studiums in Aalen für ausländische Studierende steigern.
  • Ein „internationales Klima“ an der Hochschule schaffen.


Vernetzung

  • Durch enge Vernetzung mit Firmen, Hochschulen und anderen Partnern Synergien schaffen und die Qualität steigern.


Kommunikation

  • Das Profil der Hochschule attraktiv und überzeugend darstellen.
  • Die interne und externe Kommunikation transparent und aktuell gestalten.


Organisationsentwicklung

  • Die zunehmende Anzahl und Komplexität der Verwaltungs­prozesse mit den zur Verfügung stehenden Verwaltungsressourcen effizient, qualitativ hochwertig und ressourcenschonend bewältigen.


Personalentwicklung

  • Eine an den aktuellen Anforderungen orientierte Qualifikation aller Angehörigen der Hochschule fördern.


Qualitätsmanagement

  • Das Qualitätsmanagement unter Berücksichtigung der Kriterien der Systemakkreditierung ausbauen.
  • Schlanke, service- und lösungs­orientierte Prozesse etablieren
    und kontinuierlich optimieren.


Haushalt und Verwaltung

  • Erfassung, Auswertung, Steuerung und Überwachung des wirtschaftlichen Geschehens.


Studentische Abteilung

  • Den Student-Life-Cycle effizient IT-unterstützt gestalten.
  • Die Studierenden serviceorientiert begleiten und unterstützen.


Personalabteilung

  • Das Personalmanagement bestehend aus Akquisition, Entwicklung und Administration effizient und serviceorientiert gestalten.


Gebäudemanagement

  • Die positive Entwicklung der Hoch­schule durch proaktives Handeln fördern – von der Masterplanung über die konstruktive Begleitung von Neubau- und Sanierungs­maßnahmen bis hin zum wirtschaft­lichen und nachhaltigen Betrieb.


IT

  • Die IT leistungsfähig, effizient, aktuell und serviceorientiert gestalten.

Informationen zur Nachhaltigen Entwicklung finden Sie hier.