Orientierungssemester

In Aalen können Sie innerhalb von einem Orientierungssemester Einblick in mehrere Facetten des Studierens erlangen.

Das Orientierungssemester gliedert sich in mehrere Phasen:

Thumb img 6918

In diesem Bereich bieten wir 4 verschiedene praktische Projekte an. Unsere Studiengänge haben sich thematisch zusammengeschlossen zu 4 unterschiedlichen Richtungen. In den Projekten sind die wichtigsten Elemente der teilnehmenden Studiengänge enthalten. Du lernst hier nicht in Vorlesungen, sondern in Laboren oder mit Lernspielen oder an konkreten Fallbeispielen zum Anfassen was die Studiengänge bedeuten und was man damit alles machen kann.

In Aalen kann man insgesamt 30 verschiedene Bachelorstudiengänge studieren. Von Chemie über Maschinenbau und Elektrotechnik bis hin zu Internationaler Betriebswirtschaftslehre. Damit die Studierenden des Orientierungssemesters einen Überblick über die verschiedenen Angebote erhalten, wird im laufe eines Semesters jeder Studiengang vorgestellt und die Studierenden haben die Möglichkeit direkt Rückfragen an Studiendekan, Professoren oder Studierende zu stellen. 

Wir versuchen, für die Teilnehmer des Orientierungssemesters möglichst viele Kontakte zu Unternehmen herzustellen. So können die Teilnehmer gleich Einblicke in die Welt nach dem Studium erhalten.

Im Orientierungssemester ist die Teilnahme an einer Vorlesung zu Grundlagen der Mathematik vorgeschrieben. Hier sitzen die Teilnehmer zusammen mit Studierenden aus einem Bachelorstudiengang der Hochschule in einer echten Bachelorvorlesung. Im Anschluss an die Vorlesung ist die Teilnahme an der Prüfung vorgesehen. Die Prüfung findet unter realen Bedingungen zusammen mit Bachelorstudierenden statt. Zusätzlich bieten wir Tutorien an, in denen die Inhalte weiter vertieft werden können.

Im Orientierungssemester ist die Teilnahme an einer Vorlesung zu Grundlagen der Physik vorgeschrieben. Hier sitzen die Teilnehmer zusammen mit Studierenden aus einem Bachelorstudiengang der Hochschule in einer echten Bachelorvorlesung. Im Anschluss an die Vorlesung ist die Teilnahme an der Prüfung vorgesehen. Die Prüfung findet unter realen Bedingungen zusammen mit Bachelorstudierenden statt. Zusätzlich bieten wir Tutorien an, in denen die Inhalte weiter vertieft werden können.

Im Orientierungssemester ist die Teilnahme an einer Vorlesung zu Grundlagen des Programmierens vorgeschrieben. Hier sitzen die Teilnehmer zusammen mit Studierenden aus einem Bachelorstudiengang der Hochschule in einer echten Bachelorvorlesung. Im Anschluss an die Vorlesung ist die Teilnahme an der Prüfung vorgesehen. Die Prüfung findet unter realen Bedingungen zusammen mit Bachelorstudierenden statt. Zusätzlich bieten wir Tutorien an, in denen die Inhalte weiter vertieft werden können.

Im Orientierungssemester ist die Teilnahme an einer Vorlesung zu Grundlagen der BWL vorgeschrieben. Hier sitzen die Teilnehmer zusammen mit Studierenden aus einem Bachelorstudiengang der Hochschule in einer echten Bachelorvorlesung. Im Anschluss an die Vorlesung ist die Teilnahme an der Prüfung vorgesehen. Die Prüfung findet unter realen Bedingungen zusammen mit Bachelorstudierenden statt. Zusätzlich bieten wir Tutorien an, in denen die Inhalte weiter vertieft werden können.

Soft Skills sind unter anderem dafür da, dass Du lernst wie man seine Zeit beim Studieren sinnvoll einteilt, wie man am besten lernt, welche Fallstricke es im Studium gibt und welche Techniken man anwenden kann um erfolgreich ein Studium abzuschließen. Wir zeigen Dir, wie man die Bibliothek benutzt und wissenschaftliche Recherchen durchführt, wie man eine studentische Arbeit verfasst und wie man generell in der Hochschulwelt vorgeht. Daneben vermitteln wir Dir einige zwischenmenschliche und interkulturelle Kompetenzen.

Der Vorlesungsplan des Orientierungssemesters weist einige Lücken auf, die durch einmaliges „Hereinschnuppern“ in reguläre Vorlesungen der Bachelorstudiengänge gefüllt werden sollen. Hier kann sich jeder Teilnehmer des Orientierungssemesters individuell eine Vorlesung seiner Wahl aussuchen und diese einmalig besuchen. Dabei gibt es folgende Regeln zu beachten: 

  • Überfüllte Vorlesungen sind zu vermeiden. 
  • Seminare oder andere individuelle Lehrformen können nur nach vorheriger Rücksprache mit dem jeweiligen Dozenten besucht werden. 
  • Eine längere Teilnahme an einer einzigen Vorlesung oder die Teilnahme an der Abschlussprüfung einer frei gewählten Vorlesung sind nicht vorgesehen. 
  • Es sollten nur Vorlesungen des Grundstudiums besucht werden.