Labor für Kommunikationstechnik

Image 200 die ethernetzsturktur im labor f r kommunikationstechnik

Die Struktur des Ethernetz im Labor für Kommunikationstechnik


Für Lehre und F&E-Aufgaben steht ein flexibel konfigurierbares 1 GBit-Ethernet-Netzwerk zur Verfügung. Im folgenden wird diese Netzstruktur etwas genauer beschrieben, damit die zahlreichen Einsatzgebiete des Labors verständlich werden.

Der Webserver liefert Informationen über die Ausstattung des Labors, über angebotene Lehrveranstaltungen sowie über aktuelle und bereits durchgeführte Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Der Laborserver stellt alle für die Lehrveranstaltungen benötigten Dienste zur Verfügung und dient darüber hinaus als Router zwischen den verschiedenen physikalischen Teilnetzen.

Für Forschung und Entwicklung stehen zusätzlich zwei leistungsstarke F&E-Server zur Verfügung, welche bei Bedarf jederzeit in das Lehrnetz des Laborservers integriert werden können.

Für die Durchführung von Backups sowie für zentrale Datenbank-Aufgaben ist ein über "Wake on LAN"-Technologie bedarfsweise zuschaltbarer Backup-Server verfügbar.


Alle Workstations sind mit zwei Netzwerkkarten ausgerüstet und können auch als Router oder Netzwerkserver konfiguriert werden. Die getrennte Zuführung der Netzkabel aller Workstations zum zentralen Serverschrank des Labors ermöglicht die Realisierung nahezu beliebiger, leicht an die jeweilige aktuelle Entwicklungsaufgabe anpassbarer Netzstrukturen.

Durch die Verwendung konfigurierbarer VLAN-Switche sowie durch die auf sämtlichen Rechnern zusätzlich installierten virtuellen Maschinen werden Leistungsfähigkeit und Flexibilität der eingesetzten Hardware um ein Vielfaches erhöht.

Die unterbrechungsfreie Stromversorgung erzeugt eine oberwellenfreie geregelte Spannung und liefert bei einem Stromausfall bis zu einer Stunde lang aus dem eingebauten Akkumulator die benötigte Energie.

Laborversuche bzw. Kleinprojekte für Bachelor- und Master-Studiengänge u.a. zu den Themen

  •  TCP/IP-Protokollfamilie
  •  Middleware (RPC, Webservices, ...)
  •  Peer-to-Peer-Netzwerke
  •  hochverfügbare Server-Cluster
  •  Voice over IP (Asterisk-Telefonanlage)
  •  Netzsicherheit (Firewalls)
  •  Embedded Systems (z.B. ZigBee-Netzwerke)
  •  Kraftfahrzeug-Bussysteme (CAN, LIN)

Projekt-/Bachelor-/Master-Arbeiten u.a. zu den Themen

  •  Funknetze (ferngesteuerte ZigBee-Netze)
  •  Middleware (Webservices)
  •  Mobile Web (Fernadministration mittels Handy)
  •  Netzsicherheit (Port Knocking, VoIP)
  •  Server-Cluster (Failover-Strategien)
  •  Web 2.0 (Rich Clients)
  • Embedded Systems für das Internet der Dinge