Ersticamp

Bar Camp - was ist das?

Thumb sessionboard

Ein Bar Camp zeichnet sich vor allem durch seine Offenheit aus. Es gibt keine Frontalvorträge, dafür jede Menge Raum für Austausch und Vernetzung. Die Teilnehmer bestimmen die Themen, die sie interessieren, selbst.

Was passiert mit den Themen?

Wer ein Thema einbringen möchte, präsentiert es am Anfang in kurzer, motivierender Form, um bei den Teilnehmern Interesse für das Thema zu wecken (Pitchen). Die Themen werden in sogenannten Sessions behandelt, das kann ein Workshop sein, ein Speeddating oder eine Diskussionsrunde. Eine Session dauert ca. 30 - 45 Minuten. Die verschiedenen Sessions werden am Sessionboard in verschiedene Zeitfenster eingetaktet. Jeder Teilnehmer kann dann an mehreren Sessions seiner Wahl teilnehmen.

Anmeldung und Social-CP

Damit Ihr wegen des Ersticamps keine Vorlesung verpasst, entfallen an diesem Nachmittag generell alle Vorlesungen für Erstsemester. Für den Besuch der Veranstaltung erhaltet Ihr einen Workload von 10 Stunden für das Studium Generale-Modul. Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich!

Eigene Ideen einbringen

Dir fällt schon ein Thema ein, das du gerne mit Kommilitonen teilen würdest, um neue Leute und Gleichgesinnte zu treffen? Du kannst dir überlegen, welchen Titel du dafür wählen möchtest und wie du es in 2 Minuten motivierend vorstellen kannst - bring es mit zum Ersticamp und schon geht's los...