News

Vorlesen

Tag der offenen Tür am 24.05.2019Das Studienangebot Internationale Betriebswirtschaftslehre zeigt sich vielseitig

Image 678 tag der offenen t r strehl

Professor Dr. Alexander Strehl gibt zum Tag der offenen Tür spannende Insights in die Plattformökonomie

Fr, 07. Juni 2019, 15:00 Uhr

Am Freitag, den 24.05.19, fand der Tag der offenen Tür der Hochschule Aalen statt. Auch unser Studiengang der Internationalen Betriebswirtschaftslehre hat sich dabei mit verschiedensten Programmpunkten präsentiert und dabei zahlreiche Facetten des Studiums der Internationalen Betriebswirtschaft aufgezeigt:


Intercultural Competence

Um 13:00 eröffnete Mrs. Rose Francis-Binder, Dozentin und Mitarbeiterin des akademischen Auslandsamtes an der Hochschule Aalen, mit ihrem englischsprachigen Vortrag „Educate to liberate – Open societies need open minds“ nicht nur das Programm, sondern auch eine angeregte Diskussion im Anschluss. Mehr als deutlich wurden in dieser Stunde die Bedeutung von Bildung zur Sicherung unserer gesellschaftlichen Grundwerte sowie die Verantwortung der Hochschulen und Universitäten hierbei. Für Studierende der internationalen Betriebswirtschaft ist kulturelle Offenheit von besonderer Wichtigkeit – im Studium und im späteren Berufsalltag. Fachliches Know-How im Bereich „Intercultural Competence“ erwerben IBW-Studierende u.a. in den Modulen „Business Communication“ und „Intercultural Management“.

 

IBW: Straight Talk

Anschließend übernahm Studiendekan Prof. Dr. Jürgen Strauß, maître en droit, der den Interessierten das IBW-Studium vorstellte und dabei besonders die langjährige Expertise des Studienangebots in Verbindung mit dessen kontinuierlicher Verbesserung und Weiterentwicklung in Zeiten des wirtschaftlichen Wandels hervorhob. Eine seiner Grundaussagen – „wir wissen, was wir tun“ – stieß insbesondere bei den anwesenden Eltern auf positive Reaktionen.


Trends in Digitalization

Dass Plattformbetreiber wie Google, Apple oder Amazon ungemein erfolgreich sind, davon haben wohl die meisten bereits gehört. Wie stark diese Game-Changer aber unsere gesamte Wirtschaft verändern, welche Strategien sie verfolgen und was für ein unglaubliches Wachstum sie hinlegen – damit konnte Professor Dr. Alexander Strehl die Gäste während seines Vortrags „Digital Multinational Giants and Big Data - Economics, Visions and Risks“ fesseln. Ernüchternd fiel jedoch die Gegenüberstellung amerikanischer und europäischer Unternehmen aus: Auf letztere fallen gerade einmal 3% des weltweiten Börsenwerts der gesamten Plattformökonomie. Es gibt also einiges aufzuholen - im Studiengang IBW werden Studierende schon jetzt auf die Herausforderungen des digitalen Wandels vorbereitet, insbesondere im neuen Schwerpunkt „Human Resources and Business Transformation“, der sich gezielt mit Transformationsprozessen in Unternehmen beschäftigt.

 

Experiences abroad

Was wäre ein Studium der Internationalen BWL ohne internationale Erfahrungen? Eben! Als kleinen Ausblick darauf, was zukünftige Studierende während Ihres Studiums so erwarten könnte, holte sich IBW einfach ein Stück Lateinamerika in den Hörsaal. Während eines Live-Skype-Interviews mit IBW-Alumni Katrin Zinser, welche im Rahmen ihres Masterstudiums derzeit ein Auslandssemester in Valparaíso (Chile) verbringt, erfuhren die Gäste viele Insiderinfos über das alltägliche Leben und den Universitätsalltag in Chile, kulturelle Unterschiede sowie Tipps zur Organisation eines Auslandsaufenthaltes. Im Hintergrund waren dabei der Strand und die Skyline von Valparaíso zu sehen – ein gelungener Abschluss für den Tag der offenen Tür bei der Internationalen Betriebswirtschaftslehre, der Lust auf mehr macht.