News

Berufsbegleitend zum BachelorStudierende der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen berichten über ihr berufsbegleitendes Studium

Fr, 09. Juni 2017

Interessierte können sich jetzt bei der letzten Informationsveranstaltung vor Bewerbungsschluss über die berufsbegleitenden Bachelorstudiengänge der Region Ostwürttemberg informieren.

Studieren und gleichzeitig Karriere machen – und das direkt in der Region? Genau das ist bei der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen möglich. Vorlesungen finden an Freitagen und Samstagen außerhalb der baden-württembergischen Schulferien statt. Die Vorteile gegenüber einem Fernstudium liegen in der Präsenzcharakteristik und dem persönlichen Kontakt zu Studierenden und Professoren. Der Bachelorabschluss wird dann durch die Hochschule Aalen verliehen.

Wer mehr über die berufsbegleitenden Bachelorstudiengänge Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebswirtschaftslehre erfahren möchte, kann sich am Dienstag, 20. Juni 2017, um 18 Uhr an der Hochschule Aalen über die Angebote informieren. Studierende der einzelnen Studiengänge geben Einblicke in ihren Studienalltag, ihre Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung. Daneben werden die Inhalte, Struktur, Organisation und Rahmenbedingungen der Studiengänge von der wissenschaftlichen Leitung und dem Studiengangmanagement vorgestellt, die im Nachgang auch für Fragen zur Verfügung stehen.


Timo Koch

Alumnus Bachelor Maschinenbau / Mechatronik

„Ich habe mich bewusst für das nebenberufliche Studium an der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen entschieden, da ich mein Wissen sowie mein technisches Verständnis erweitern wollte. Neben den neuen Chancen im Arbeitsleben hilft die Weiterqualifizierung sich beruflich weiterzuentwickeln und mit den aktuellen Techniken in der Arbeitswelt Schritt zu halten.“


Patrick Keck

Student Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen

„Das Studium bringt mich sowohl beruflich als auch privat weiter. Ich kann mein neu erlangtes Wissen bereits während des Studiums in meinen Job gut einsetzen. Ich fühle mich persönlich bei der Weiterbildungsakademie genau richtig, auch ohne Abitur.“


Nähere Informationen zu den Studiengängen, den Zulassungsvoraussetzungen für Berufstätige mit und ohne Hochschulreife sowie Studiengebühren gibt es unter www.wba-aalen.de.