News

Doppeltalente am Tag der offenen Tür

Image 678  dsc0308

Wie funktioniert ein Filmstudio?

Fr, 26. Mai 2017

Am vergangenen Freitag zeigte der Studiengang Technische Redaktion bei dem Tag der offenen Tür an der Hochschule Aalen was sich hinter dem Slogan „Doppeltalente“ verbirgt und begeisterte mit acht Stationen im Medienzentrum des Campusteils Beethovenstraße die Besucher der Veranstaltung.

Der Name ist Programm und so zeigten Professoren, Mitarbeiter und Studenten wie vielfältig die Technische Redaktion ist und mit welchen Aufgaben sie sich im Alltag befassen. Los ging es direkt im Flur vor dem Medienzentrum. Dort wurden Videos und Präsentationen des Studiengangs gezeigt und die „Gesichter der Technischen Redaktion“ stellten sich vor und erläuterten welchen Werdegang sie eingeschlagen haben.

Neben Technik und Redaktion befasst sich der Studiengang auch mit Fotografie, Bildbearbeitung und Layout Gestaltung. Während der Fokus in den Vorlesungen meist auf Produktfotografien und Portrait-Aufnahmen liegt, zeigte der Studiengang am Tag der offenen Tür eine ganz neue Facette, bei der vor allem kreative Köpfe gefragt waren: beim „Light Writing“ konnten die Besucher mit einer Lichtquelle im Dunkeln Malen und Schreiben. Das Ergebnis waren eigene Lichtkunstperformances und besondere Andenken an den Tag der offenen Tür der Hochschule Aalen.

Ebenfalls gefragt war die „dreidimensionale Alb“, die vom Medienzentrum der Hochschule speziell für explorhino entwickelt wurde. Das GeoRelief war ausgestellt und wurde von Prof. Dr. Michael Bauer erläutert. Beim Eye Tracking konnten Besucher mehr über die eigenen Blickbewegungen erfahren. Außerdem wurden moderne Werkezeuge der Medienproduktion vorgestellt. Ein besonderes Highlight war auch die Station „vor der Kamera“: hier konnten Besucher einmal selbst zum Nachrichtensprecher werden oder den Technikern, die sonst hinter den Kulissen stehen, über die Schultern schauen.

Rund um gab es am Tag der offenen Tür ein Programm, das zu begeistern wusste und nicht nur Studieninteressierten, sondern der ganzen Familie einen Einblick in die Welt der Technischen Redakteure zeigte.