News

Agile Software Entwicklung einmal praktischStudierende der Hochschule Aalen zu Gast bei softwareinmotion

Image 678 softwareinmotion sose17 sr

Die Studierenden beim Scrum-Workshop.

Um zu erfahren wie agile Softwareprojekte in der Industrie praktisch durchgeführt werden, besuchten 26 Studierende des Studiengangs Informatik die Firma softwareinmotion GmbH am 17. Mai 2017 in Schorndorf. 

Softwareinmotion wurde 2010 in Schwäbisch Gmund gegründet. Es bietet Softwareentwicklung für eingebettete Systeme, sicherheitskritische Systeme und Informationssysteme sowie Beratung in den Themen IT und Qualitätsmanagement an.

Zuerst stellte sich die Firma und ihr Arbeitsfeld vor. Danach wurden die Studenten in kleine Teams aufgeteilt. Hier simulierten sie den agilen Vorgehensrahmen Scrum anschaulich und praktisch.

Scrum ist eine Methode aus dem Softwareprojektmanagement. Ziel ist die zügige und kostengünstige Entwicklung guter (Software-)Produkte, die - im Unterschied zu anderen Methoden - nicht an Erfahrungen sondern an einer Vision orientiert ist. In Scrum werden die Anforderungen an das Endprodukt in Form von Eigenschaften aus der Anwendersicht formuliert. Diese Anforderungen werden nach und nach in sogenannten Sprints umgesetzt – Zeitspannen von ein bis vier Wochen. Nach Abschluss des Zyklus werden Produkt, Anforderungen und Vorgehen überprüft und im nächsten Sprint weiterentwickelt.

Betreut wurde die Exkursion von Prof. Roy Oberhauser.