Augenoptik und Psychophysik

Master of Science

Arbeiten

Nach dem Masterstudium Augenoptik und Psychophysik sind Sie bestens ausgebildet, um an der Schnittstelle von Naturwissenschaft, Technik und Medizin im Verbund mit Experten der einzelnen Fachrichtungen kompetent und verantwortlich mitzuarbeiten.


Mögliche spätere Tätigkeitsfelder sind:

  • Führungspositionen im augenoptischen Fachgeschäft
  • Augenoptische Kompetenzzentren
  • Ophthalmologische Kliniken und Praxisverbünde
  • Augen-Laserzentren
  • Kontaktlinsenzentren
  • Forschungsabteilungen im Bereich der Brillenglas- und Kontaktlinsenentwicklung, der Entwicklung ophthalmologischer Messgeräte, in der Automobilindustrie etc.
  • Fach- oder Berufsschulen
  • Gutachterlich tätige Institutionen und Behörden
  • Einrichtungen, die sich mit der Lebenssituation und Funktionsverbesserung sowie Rehabilitation befassen


Sie haben alternativ auch die Möglichkeit einer unmittelbar auf der Master- Thesis aufbauenden Promotion an einer deutschen oder internationalen Universität (z. B. Dr. sc. hum.), eventuell sogar in Zusammenarbeit mit einer Firma.