News und Presse

Was soll die App zur Landesgartenschau in Ellwangen können?Studierende der Hochschule Aalen führen Umfrage zu digitalen Angeboten durch

Studierende der Hochschule Aalen führten zur Entwicklung einer App für die Landesgartenschau eine Bürgerbefragung durch,

Fr, 10. September 2021 Angehende Wirtschaftsingenieure der Hochschule Aalen ermittelten im vergangenen Semester, was sich die Ellwanger Bürger:innen von digitalen Angeboten zur Landesgartenschau wünschen.

Freuen sich über eine gelungene Kooperation (v.l.n.r.): Weleda-Mitarbeiterin Olga Gerashchenko sowie Berhan Atmaca, Peter Ebert, Franziska Gerstmeier, Iris Lienert und Annika Beifuss (alle von der Hochschule Aalen). Foto: © Hochschule Aalen

Di, 27. Juli 2021 In einer globalen und vernetzten Welt wird es immer notwendiger, sich ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen zu stellen. Aus diesem Grund hat das Unternehmen Weleda zusammen mit der Stadt Schwäbisch Gmünd ein Kompetenzzentrum für Bildung für nachhaltige Entwicklung, genannt „MUNDI“, gegründet. Zukünftig sollen unterschiedliche Gmünder Akteurinnen und Akteure vernetzt und koordiniert werden – mit dem Ziel, Konzepte für gemeinsame Bildungsinitiativen zu entwickeln und umzusetzen. Studierende der Hochschule Aalen unterstützten in den vergangenen Monaten das Projekt mit der Erstellung eines Kommunikationskonzepts.

Hochschule Aalen startet Easter UniversitySpannende Vorträge für Kinder und Erwachsene in den Osterferien

Die Hochschule Aalen lädt vom 01. bis 11. April zur virtuellen Easter University mit Vorträgen und „Eggsperimenten“ ein. Hier zeigt Steffen Mürdter schon mal, wie man mit dem Laser Ostereier beschriften kann.

Do, 25. März 2021 „Eggsperimente“ rund um Ostern: Ab Gründonnerstag können sich Kinder und Erwachsene auf spannende Vorträge und Experimente freuen. Zum ersten Mal lädt die Hochschule Aalen zu einer virtuellen Easter University ein. Das neue Format startet am 1. April und geht bis zum 11. April 2021.

XMAS-University der Hochschule AalenUnterhaltsame und nachhaltige Vorträge für Kinder und Erwachsene in den Ferien

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur hält mehrere Vorträge bei der XMAS-University der Hochschule Aalen.

Sa, 19. Dezember 2020 In der Zeit um Weihnachten Neues entdecken? Das macht nicht nur bei Geschenken Spaß, sondern auch bei den Veranstaltungen der Hochschule Aalen rund um die Feiertage. Am Dienstag, den 22. Dezember, startet die XMAS-University der Hochschule Aalen. Bis zum 08. Januar 2021 warten bei dem neuen Format dann viele interessante Online-Vorträge für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Hochschule Aalen startet Vortragsreihe „Nachhaltigkeit konkret“Prominente Experten diskutieren mit Zuhörern über Umweltfragen

Foto: Mann mit Sonalpanelen auf einem Dach im Sonnenschein
Do, 12. November 2020 Ein Mückenstich juckt und nervt – dass die Tiere für unsere Umwelt aber mehr als nützlich sind, veranschaulichte die promovierte Wildbiologin und Nachhaltigkeitsexpertin Dr. Frauke Fischer in ihrem Vortrag für die Hochschule Aalen. Die Veranstaltung, die Corona-bedingt digital stattfand, bildete den Auftakt der Reihe „Nachhaltigkeit konkret“, bei der sowohl die Studierenden als auch die breite Öffentlichkeit ihre Fragen an die eingeladenen Experten aus Wissenschaft und Praxis stellen können. Weiter geht es bereits am Dienstag, den 17. November 2020, mit dem Journalisten und „Nachhaltigkeitsurgestein“ Dr. Franz Alt mit dem Thema „Lust auf Zukunft - wie unsere Gesellschaft die Wende schaffen wird".

Hochschule Aalen entwickelt Ofen für Nepal Nepalesische Dorfbewohner können in Zukunft unter gesünderen Bedingungen kochen

Gruppenbild: Vertreterinnen Und Vertreter Der Hochschule Aalen Und Des Vereins Namast
Fr, 30. Oktober 2020 Den Herd anmachen und kochen – was für uns ganz normal ist, ist in Nepal häufig nur unter gesundheitsschädlichen Bedingungen möglich. Studierende der Hochschule Aalen haben jetzt einen Ofen entwickelt, damit die Bewohner der nepalesischen Bergdörfer gesünder ihr Essen zubereiten können.

Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, RCE-Verantwortliche Dr. Annika Beifuss und Prof. Dr. Ulrich Holzbaur, Nachhaltigkeitsbeauftragter der Hochschule Aalen, freuen sich über den positiven Bescheid der Universität der Vereinten Nationen.

Fr, 07. Februar 2020 Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit: Das Bildungsnetzwerk Ostwürttemberg zählt ab jetzt zu den regionalen Kompetenzzentren und darf sich offiziell Regional Centre of Expertise on Education for Sustainable Development (RCE Ostwürttemberg) nennen. Der Antrag der Hochschule Aalen auf Anerkennung als RCE wurde von der Universität der Vereinten Nationen positiv beschieden. Die Stadt Aalen unterstützt den Aufbau des RCE und hat dafür 15.000 Euro im Haushalt 2020 eingestellt.

Beifuss annika web

Dr. Annika Beifuss

+49 7361 576-6730
209