News und Presse

Produktentwicklung hautnah erlebenStudierende der Hochschule Aalen entwickeln ein RC-Car

Thumb 190628 rc car fotothomasweidner

CAD-Modell des RC-Cars.

Do, 04. Juli 2019 Im Studiengang „Maschinenbau/Entwicklung: Design und Simulation“ an der Hochschule Aalen erleben die Studierenden auf einzigartige Weise den Prozess der Produktenwicklung durchgängig während des gesamten Studiums. Die daraus entstandenen Kompetenzen machen die Absolventen zu begehrten Bewerbern in der Industrie.

Verzahnung von Design und Technik Design- und Produktentwicklungsprozesse gehen an der Hochschule Aalen Hand in Hand

Thumb 190607 simulation design projekt 1 foto gaby keil

Im Makerspace der Hochschule Aalen wird am Design und an der Produktentwick-lung gleichermaßen getüftelt.

Fr, 07. Juni 2019 In einem einzigartigen Lehransatz wird an der Hochschule Aalen das Zusammenspiel von Industriedesign und Technik in der digitalen und physischen Produktentstehung vermittelt. Im Studiengang Maschinenbau/Entwicklung: Design und Simulation erarbeiten Studierende vom Design über die technische Entwicklung bis zum realen Prototypen ganze Produkte.

Hilfestellung fürs Studentenleben„Fonds Erfolgreich Studieren in Baden-Württemberg“ fördert zwei Projekte an der Hochschule Aalen mit insgesamt knapp 1 Million Euro

Thumb 190117 maker space weidner pietzsch fotografsaskiast ven kazi  3

Freuen sich über die Förderung ihres gemeinsamen Projekts: Prof. Dr. Thomas Weidner und Professor Martin Pietzsch (rechts) setzen sich dafür ein, dass sich ihre Studierende sowohl in realen als auch in virtuellen Welten bewegen.

Di, 22. Januar 2019 Zwei Projekte der Hochschule Aalen, mit denen die Studierfähigkeit junger Menschen erhöht werden soll, haben vom Land den Zuschlag aus dem „Fonds Erfolgreich Studieren in Baden-Württemberg“ erhalten. Außerdem sollen die Projekte den Weg zu einem erfolgreichen Abschluss des Studiums erleichtern. Insgesamt fließen rund 965.000 Euro.

Neuer Schwerpunkt FahrzeugtechnikStudiengang Maschinenbau/ Entwicklung: Design und Simulation

Thumb 180615 fahrzeugtechnik fotografreinerpfisterer

Fahrzeugtechnik im Blick: Der Studiengang Maschinenbau/Entwicklung: Design und Simulation bietet ab jetzt als neuen Schwerpunkt die Fahrzeugtechnik an.

Fr, 15. Juni 2018 Der Studiengang Maschinenbau/Produktentwicklung und Simulation nennt sich nun Maschinenbau/Entwicklung: Design und Simulation und reaktiviert gleichzeitig den Schwerpunkt Fahrzeugtechnik, womit er den Wünschen der Studierenden nachkommt. Mit dieser Umbenennung werden die Inhalte des Studiengangs besser erkennbar.

Wenn Technik begeistert! Studierende des Studiengangs Maschinenbau/Produktentwicklung und Simulation erstellen einen Roboterarm im 3D-Druck

Thumb 2017 12 projekt roboterarm

v.l.n.r.: Maxi Krüger, Oliver Schmid, Prof. Dr. Weidner, Denis Bockin, Nadin El Hamraoui und Arber Selimi mit dem im 3D-Druck gefertigten, noch unvollendeten, Roboterarm. Auf dem Laptop ist der digitale Zwilling des Roboterarms zu sehen.

Mi, 20. Dezember 2017 „Das Beste an dem Projekt ist dieses Erfolgserlebnis, wenn man das Bauteil ausgedruckt in den Händen hält“, lacht Nadin El Hamraoui. Sie, Denis Bockin, Maxi Krüger, Oliver Schmid und Arber Selimi sprühen vor Begeisterung, wenn sie über ihr Projekt sprechen. Die fünf jungen Leute befinden sich im sechsten Semester ihres Maschinenbau / Produktentwicklung und Simulation-Studiums. Sie sind um den großen Tisch im Makerspace des Studiengangs versammelt und zeigen begeistert die im 3D-Druck gefertigten weißen und grauen Bauteile ihres Roboterarms.

Die Lehre wird digital Studiengang Maschinenbau/ Produktentwicklung und Simulation virtualisiert seine PCs

Thumb 170530 prof.dr. weidner

An der Simulation von Maschinenelementen können Studierende nicht nur im CAD-Zentrum arbeiten, sondern künftig auch weltweit. Im Studiengang „Maschinenbau/ Produktentwicklung und Simulation“ , in dem auch Prof. Dr. Thomas Weidner (rechts) lehrt, wird ein Konzept zur Virtualisierung von PCs entwickelt

Di, 30. Mai 2017 Begeistern, motivieren, kritisches Denken anstoßen, Grundlagen schaffen und Kompetenzen aufbauen – das alles soll ein Studium leisten. Doch wie geht wissenschaftliches Lernen heute, in Zeiten fortschreitender Digitalisierung? Mit dem Programm „Wissenschaft lernen und lehren“ (WILLE) fördert das Land Baden-Württemberg innovative Lern- und Lehrmodelle, die aktivierendes Lehren und Lernen systematisch an den Hochschulen umsetzen. Mit dabei ist auch die Hochschule Aalen: Im Studiengang „Maschinenbau/ Produktentwicklung und Simulation“ werden die für Vorlesungen und Projekte benötigten PCs virtualisiert. Damit stehen sie den Studierenden an jedem beliebigen Ort zur Verfügung.

„Daten sind der Rohstoff der Zukunft“Carl-Zeiss-Stiftung fördert zwei Stiftungsprofessuren an der Hochschule Aalen

Thumb zeiss stiftungsprofessuren

„Es ist eine Auszeichnung, zwei Stiftungsprofessuren zu bekommen“: Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, sowie Prof. Dr. Thomas Weidner und Prorektor Prof. Dr. Heinz-Peter Bürkle (v. l.) freuen sich über die Förderung der Carl-Zeiss-Stiftung im Bereich Digitalisierung.

Di, 21. März 2017 Kurz vor Feierabend schaltet sich die Heizung zuhause ein, Fitnessarmbänder informieren über den aktuellen Blutdruck, Autos fahren autonom und die Fabrik der Zukunft ist vernetzt: Die digitale Welt befindet sich in einem revolutionären Transformationsprozess. Damit werden allerdings auch vollkommen neue Anforderungen an den Umgang mit Daten gestellt. Die Carl-Zeiss-Stiftung fördert jetzt die Einrichtung der Stiftungsprofessuren „Datensicherheit und Datenanalyse im Internet der Dinge“ sowie „IT-Strategien im Produktentstehungsprozess“ an der Hochschule Aalen.
Thumb 161130 master dpp

Datenmanagement ist die Brücke zwischen digitaler und realer Welt. Studierende lernen dies anschaulich und praxisorientiert im neuen Masterstudiengang.

Mo, 19. Dezember 2016 Die Hochschule Aalen bietet ab dem Sommersemester 2017 erstmalig den Masterstudiengang „Datenmanagement in Produktentwicklung und Produktion“ an. Damit reagiert sie auf die Qualifikationsanforderungen vor dem Hintergrund der Digitalisierung und Industrie 4.0.
Thumb dsc 0875 1

Die Experten im Bereich Computersimulationen.

Vom Know-how der Experten profitierten zahlreiche Gäste aus der Industrie bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Hochschule Aalen und der IHK Ostwürttemberg am 26. Februar in Aalen.

Weidner thomas

Prof. Dr. Thomas Weidner

+49 7361 576-2457
+49 7361 576-0000
622
Sprechzeiten
nach Absprache