News

Die Professoren sind hier echt cool!70 Schüler schnupperten Hochschulluft bei den Campus Days Ostwürttemberg

Image 678 151106 campus days  20  version2

Julian Hafner, Student der Internationalen Betriebswirtschaft, heißt Marie Linke bei den Campus Days Ostwürttemberg willkommen.

Fr, 06. November 2015

Herbstferien und trotzdem die „Schulbank“ drücken? Für rund 70 Schüler und Studieninteressierte war das kein Problem. Sie nutzten das Angebot der Hochschule Aalen und besuchten im Rahmen der Campus Days Ostwürttemberg 180 Vorlesungen und schnupperten ordentlich Hochschulluft.

Marie Linke hatte gleich zwei gute Gründe, zu den Campus Days zu kommen: „Meine Schwester studiert seit Oktober in Aalen. Ich wollte sie sowieso mal besuchen, und dass ich jetzt hier gleich einen Einblick in den Hochschul-Alltag bekomme, ist ziemlich cool“, sagte die 18-Schülerin, die aus Murrhardt stammt. Denn wenn man von der Schule komme, könne man sich das alles nicht so richtig vorstellen. Nächstes Jahr wird sie ihr Abitur machen, und wie es dann weitergeht, darüber ist sich die junge Frau noch nicht so ganz im Klaren. „Ich interessiere mich für viele Sachen“, erzählte Marie Linke und fügte lachend hinzu: „Das ist ja gerade das Problem!“ Zum Hochschulluft schnuppern hatte sie sich die Grundlagenvorlesung Marketing bei Prof. Dr. Christina Ravens ausgesucht.

Die Campus Days Ostwürttemberg, die jedes Jahr in den Herbstferien stattfinden, bieten Schüler und Studieninteressierten die Möglichkeit, Vorlesungen zu besuchen, Campusführungen zu machen und Studierende zu fragen, wie es ihnen im Studium ergeht. Die Mitarbeiter der Zentralen Studienberatung stehen ebenfalls für Fragen rund ums Studium zur Verfügung. „Auch der Studienwahlworkshop kam diesmal wieder sehr gut an. Hier können sich die Schüler mit ihrem Profil beschäftigen und schauen, was zu ihnen passt“, so Miriam Bischoff, Leiterin der Zentralen Studienberatung. Und da bekanntlich Essen und Trinken Leib und Seele zusammenhält, stand natürlich auch ein Mensa-Besuch auf dem Programm. „Das war auch eine gute Gelegenheit, mit ein paar Professoren locker ins Gespräch zu kommen.“ Besonders gefreut habe sie, dass einige der 70 Schüler an mehreren Tagen kamen.

Einer davon war Andreas Lebedev. Der 16-Jährige aus Schwäbisch Gmünd hat sowohl Vorlesungen in Elektrotechnik und Informatik besucht als auch die Einführung in die Internationale Betriebswirtschaft. „Letztere hat mir sehr gut gefallen, ich wusste gar nicht, dass das so interessant ist. Und die Hochschullehrer hier sind echt cool – die haben Humor und sind gar nicht langweilig“, stellte der Schüler begeistert fest. Auch Lea Fröhlich aus Heidenheim und Carolin Peter aus Steinheim nutzten die Campus Days, um sich über die Studienangebote an der Hochschule Aalen zu informieren. Die beiden 16-jährigen Freundinnen haben sich „querbeet“ Sachen angeschaut und sind vor allem von der übersichtlichen Größe der Vorlesungen und dem direkten Kontakt zu den Professoren begeistert. „Klar, es sind gerade Ferien, aber für die Orientierung und zum Reinschnuppern ist das echt gut. Irgendwann ist das Abi rum – da sollte man sich vorher schon mal damit beschäftigt haben, was man hinterher machen möchte“, sagte Carolin Peter.