News

10 Jahre akademische WeiterbildungGraduate Campus Hochschule Aalen und Graduate School Ostwürttemberg feiern Jubiläum

Image 678 191205 jubil um gc gso  fotosandrobrezger

10 Jahre akademische Weiterbildung – diesen Anlass feierte der Graduate Campus der Hochschule Aalen und die Graduate School Ostwürttemberg.

Do, 05. Dezember 2019

Der Graduate Campus Hochschule Aalen und die Graduate School Ostwürttemberg feiern zehnjähriges Bestehen. Highlight des Abends war der Keynote Speaker Dr. Frederick Pferdt, Chief Innovation Evangelist bei Google und Adjunct Professor der Stanford University.

Nur ein einziges Wort macht manchmal den großen Unterschied: Sagen Sie lieber „Ja, und“ statt „Ja, aber“ ermunterte Pferdt die Gäste in der Aula der Hochschule Aalen, andere Menschen zu motivieren und gemeinsam Ideen zu entwickeln. In seinem Vortrag „Your future-ready Mindset“ gab er Denkanstöße, um zukünftige Herausforderungen besser zu meistern. Pferdt ist Chief Innovation Evangelist bei Google und Adjunct Professor an der Stanford University und unter anderem Innovationscoach beim Deutschen Fußball Bund. Er gilt als einer der einflussreichsten Deutschen im Silicon Valley. Eine wichtige Fähigkeit der Zukunft, so Pferdt, sei eine Denkweise, die sich durch Empathie, Forschungsdrang und Freude am Experimentieren auszeichne. Ein bedeutender Faktor sei dabei auch die “Psychologische Sicherheit” am Arbeitsplatz. Damit meint er beispielsweise das Vertrauen, dass niemand vom Team für eine Äußerung bloßgestellt, zurückgewiesen oder bestraft wird. Er fordert auch dazu auf, mit Routinen zu brechen, Risiken einzugehen und sich zu trauen Neues auszuprobieren.

Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, griff eine Idee des Vortrags gleich in seiner Laudatio auf und überreichte den Initiatoren der wissenschaftlichen Weiterbildung, Prof. Dr. Ulrich Schmitt und Prof. Dr. Peter Gerloff, den „Pinguin“-Preis für den Mut voranzugehen und – wie ein Pinguin – als erster ins unbekannte Wasser zu springen. In seiner Rede hob er besonders die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Heidenheim und die Unterstützung von Unternehmen hervor, die die Erfolgsgeschichte der ehemaligen Weiterbildungsakademie, nun Graduate Campus der Hochschule Aalen, und der Graduate School Ostwürttemberg ermöglicht sowie die akademische Weiterbildung in der Region zum Erfolgsprojekt gemacht haben.

Dr. Alexandra Jürgens, Geschäftsführerin des Graduate Campus und der Graduate School, gab einen Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre. Sie hob die Pionierrolle der beiden Hochschulen in der Region hervor und lobte den Weitblick von Schneider sowie dem damaligen Rektor der DHBW Heidenheim, Prof. Manfred Träger, die sie als die Ideentreiber der akademischen Weiterbildungsangebote bezeichnet. Mit ihrem Mut gelang es innovative Weiterbildungsformate zu entwickeln, so Jürgens.

Allen Wegbegleitern der letzten zehn Jahre überreichten die Vertreter des Fördervereins der Hochschule Aalen, Markus Kilian und Konrad Grimm, Präsente für ihr Engagement.

Neben dem Dank an Jürgens und ihr gesamtes Team wurden die wissenschaftlichen Leiter der Studienangebote sowie der langjährige Vorsitzende des Unternehmensbeirats, Helmut Köditz, Geschäftsführer der ZF TRW in Alfdorf, für ihre Unterstützung geehrt.


Bildnachweis: © Hochschule Aalen / Sandro Brezger