News

Industriedialog wird fünf Jahre altPodiumsdiskussion zur „Künstlichen Intelligenz“ an der Hochschule Aalen

Image 678 dsc07473
Fr, 29. November 2019

Hochkarätige Referenten geben sich beim Industriedialog Industrie 4.0 der Hochschule Aalen die Klinke in Hand. Zum Jubiläum der Vortragsreihe am Mittwoch, 4. Dezember 2019, kommen Vertreter von Daimler, Microsoft und des Bundesamtes für IT-Sicherheit, um über die Chancen und Risiken von Künstlicher Intelligenz zu diskutieren. Die Podiumsdiskussion beginnt um 19 Uhr in der Aula der Hochschule Aalen.

Welche Rolle sollen intelligente Systeme künftig im Alltag spielen? Wie weit ist die Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge vorangeschritten? Und was bedeutet das für unsere persönliche Autonomie? Das sind nur einige der Fragen, die erörtert werden.

Die Diskutanten sind Bundestagsabgeordneter Roderich Kiesewetter, Dr. Steven Peters, Leiter des Bereichs Künstliche Intelligenz in der Konzernforschung der Daimler AG, Dr. Günther Welsch, Abteilungsleiter KI im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Alexander Britz, Leiter digitale Transformation und Künstliche Intelligenz bei Microsoft Deutschland, sowie der Rektor der Hochschule Aalen, Prof. Dr. Gerhard Schneider. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Axel Zimmermann, Leiter der Steinbeis Transferplattform Industrie 4.0, Zentrum Industrie 4.0 der Hochschule Aalen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung über die Homepage wird gebeten: www.hs-aalen.de/i40dialog