News

Wenig Schlaf, viel Kaffee und jede Menge kreative Ideen! Dritter „HackAAthon: ZEISS meets Aalen University“ an der Hochschule Aalen

Image 678 191127 hackaathon 2019   gruppenfoto fotozeiss manfredstich

Ein interdisziplinäres Team aus 60 Studierenden nahm am dritten HackAAthon der Hochschule Aalen teil.

Mi, 27. November 2019

Innerhalb von 36 Stunden mussten Studierende der Hochschule Aalen beim dritten „HackAAthon: ZEISS meets Aalen University“ verschiedene Problemstellungen lösen. Insgesamt 60 Studierende nahmen an der Veranstaltung Ende November teil. Von einer App, einer Website bis hin zu einem Prototyp – von den Studierenden wurden jede Menge kreative Ideen und Lösungen entwickelt.

Bei einem Hackathon müssen die Teilnehmenden innerhalb kürzester Zeit eine Aufgabe lösen. Das bedeutet: wenig Schlaf, viel Kaffee und ein Haufen an Arbeit. 60 Studierende aus den unterschiedlichen Fakultäten der Hochschule Aalen nahmen die Herausforderung an und brachten ihr Fachwissen und ihre Kreativität ein. Die Studierenden wurden während der Entwicklung von 20 ZEISS- und zehn Hochschul-Mitarbeitern betreut und stellten am Sonntag, den 24. November, ihre Ideen vor der hochkarätig besetzten Jury vor.


Bildnachweis: © ZEISS | Manfred Stich