News

MBD goes West – Start-Up Mekka Silicon ValleyHochschule Aalen zu Besuch im Epizentrum der Start-Up Szene

Image 678 studenten hs aa und thd auf dem google campus 2

Silicon Valley Week 2018 - Studierende zu Besuch bei Google

Für Studierende aus dem 2. Semester des Masters Business Development (MBD) stand mit der „Silicon Valley Week“ ein Highlight ihres Studiums auf dem Plan – Wer hat schon die Möglichkeit während des Studiums Dozenten zu treffen, die schon mit Steve Jobs gearbeitet haben oder mit dem Fahrrad über den Campus beim IT-Riesen Google zu fahren? Im September hat eine Gruppe Studierender der HS Aalen und der Technischen Hochschule Deggendorf in Begleitung von Prof. Bauer (HS Aalen) und Prof. Rascher (THD) eine Exkursion ins Silicon Valley unternommen. 

Die „Silicon Valley Week“ ist eine Exkursion des Masterstudiengangs Business Development. Im 2. Semester geht es für die Studierenden eine Woche lang in eine Start-Up-Metropole, um dort große und kleine Firmen kennen zu lernen, die Mentalität der Start-Up-Gründung hautnah mitzuerleben und Kontakte für einen Berufseinstieg zu knüpfen.

Das diesjährige Ziel: Santa Clara, im Süden der San Francisco Bay und mitten im Silicon Valley. Vom 25. bis 29. September machten sich die Studierende auf, um „Start-Up-Luft“ zu schnuppern.

Zum Warm-up fanden an der renommierten Santa Clara University Vorlesungen zu ausgewählten Themen statt: Innovation, Marketing, Branding, Storytelling pur, u. a. mit Bill Cleary, der schon mit Steve Jobs und Steve Wozniak bei Apple zusammengearbeitet hat. Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmer ein Zertifikat der Santa Clara University – Leavy School of Business.

Das vorab gelernte konnte im Anschluss bei einem Company Workshop bei Zollner Electronics Inc. direkt umgesetzt werden. In verschiedenen Business Cases zu E-Mobility und Robotik, konnten die Studierenden ihr Können beweisen und vor dem Managing Director präsentieren. Auch hier erhielten die Studierenden im Anschluss ein Zertifikat der Firma Zollner.

Und dann ging es natürlich zu den weltweit bekannten Firmen, die auch mal in einer Garage in Palo Alto begannen und durch ihre Erfolgsgeschichte jährlich zahlreiche neue Gründer in das Silicon Valley locken. Auf dem umfangreichen Programm standen große Namen, darunter Google, Apple, Continental, Zollner und KLA-Tencor.

Als ein weiteres Highlight der Exkursion stand der Besuch eines Pitch Events in Palo Alto an. Beim Germen Accelerator wurde vor Investoren zum Thema „Captivate: The Age of Devices“ gepitcht. „Eine einzigartige Möglichkeit für unsere Studierenden einen Pitch im Silicon Valley mit zu erleben.“ betont Prof. Dr. Harry Bauer.

Zum Abschluss gab es dann „Business and Beer“. Bei der Open-Air-Veranstaltung boten lokale Brauereien 12 Stationen zur Bierverkostung an. Außerdem gab es eine Podiumsdiskussion und die Möglichkeit zum Networking mit den Mitarbeitern von Google, Ebay und Co. So konnten in lockerer Runde Kontaktinformationen ausgetauscht und sich nach möglichen Praktikumsplätzen im Silicon Valley erkundigt werden. 

„Die Silicon Valley Week ist immer wieder ein einzigartiges Erlebnis. Für die Studierenden die optimale Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen zu sammeln.“ Schließt Prof. Dr. Harry Bauer Initiator der Exkursion den diesjährigen Ausflug in die Start-Up Welt des Silicon Valleys ab.