News

Zu Gast in China Professor Eichinger auf dem International Day 2018 in Hangzhou

Image 678 img 20180905 093722 zuschnitt

Prof. Dr. Eichinger präsentierte das deutsche Bildungssystem und stellte die Hochschule Aalen, insbesondere den Studiengang Mechatronik, vor.

Mi, 12. September 2018

Prof. Dr. Peter Eichinger, Professor im Studiengang Mechatronik, folgte kürzlich der Einladung des Hangzhou Technician Institute und der Beijing Synergy Consulting Co. und nahm zusammen mit rund 400 Gästen am Hangzhou International Day 2018 in China teil.

Der Hangzhou International Day soll Kooperationen zwischen den chinesischen Institutionen und den internationalen Partnern fördern. Nach den offiziellen Begrüßungsreden und der Unterzeichnung verschiedener Kooperationsvereinbarungen fand das „Forum on Talent and Urban Internationalization“ statt.

Die Zusammenarbeit der Hochschule Aalen, des Hangzhou Technician Institutes und des Beijing Synergy Consulting fördert den akademischen und technologischen Wissenstransfer, den Studenten– und Lehreraustausch sowie die Vernetzung in der Ausbildung hochqualifizierten Personals im Bereich der smarten Produktion. Die Hochschule Aalen unterstützt bei der Planung und Konzeption von Lehrfortbildungen, Laborausstattung und Ausbildungsinhalten von Mechatronikern. Gefördert wird dieses Vorhaben zudem von Unternehmen und Institutionen wie KUKA Robotertechnik, Festo, Siemens, der Handwerkskammer Südthüringen und anderen deutschen Institutionen, die sich intensiv mit dem Thema Industrie 4.0 befassen.

Prof. Dr. Eichinger präsentierte bei einem von Beijing Synergy Constulting organisiertem Seminar das deutsche Bildungssystem und stellte die Hochschule Aalen, insbesondere den Studiengang Mechatronik, vor. Zudem bekamen die rund 60 Zuhörer eine Einführung in das Thema Industrie 4.0, das Professor Eichinger mit Hilfe von Beispielen aus der Industrie und der Lehre veranschaulicht wurde.


Fotonachweis: © Hochschule Aalen/ Prof. Dr.-Ing. Peter Eichinger