News

Die Sicht der StudierendenWas bewegt die Generation Y an der Hochschule Aalen?

Image 678 170111 generation y  22  bearb

Simon Schnetzer (2. v. re.) und Miriam Bischoff (li.) im Gespräch mit Studierenden.

Do, 12. Januar 2017

Karriere, Familie, Mobilität – diese Stichworte nennen Studierende, wenn man sie fragt, welche Themen Ihnen wichtig sind. Simon Schnetzer ist Jugendforscher und befragte an der Hochschule Aalen Studierende zu ihren Zukunftsvorstellungen. Zusätzlich arbeitete er mit Lehrenden und Mitarbeitern an Konzepten, um die Kommunikation der Generationen weiterzuentwickeln.

„Ich bin gespannt, wie ich die Balance zwischen Beruf und Familie hinbekomme, ich will ja beides gut machen“, sagt Carmen, Studentin der Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen im 6. Semester. Welche Werte, Ziele und Herausforderungen Studierende an der Hochschule Aalen haben, dem ist Simon Schnetzer auf der Spur. Er ist Jugendforscher und hat 2010 die Studie „Junge Deutsche“ gegründet, um die Lebens- und Arbeitswelten der jungen Generation zu untersuchen. „Mich motiviert es, wenn durch meine Arbeit mehr Innovation und Verständnis zwischen Generationen entsteht“.

Die konkrete Anfrage, das Thema Generation Y an der Hochschule Aalen zu beleuchten, erhielt Schnetzer von der Zentralen Studienberatung und der Verfassten Studierendenschaft der Hochschule. „Wir wollen in erster Linie unsere Professoren und Mitarbeiter schulen, wie sie die Kommunikation mit den Studierenden weiterentwickeln können. Dazu ist es aber notwendig, die Themen der Studierenden erstmal genau unter die Lupe zu nehmen“, erklärt Miriam Bischoff, Leiterin der Zentralen Studienberatung. Gewinnen konnte sie für das Projekt deshalb auch die studentischen Vertreter, allen voran den Vorsitzenden der Verfassten Studierendenschaft, Sebastian Schürle: „Unser zentrales Ziel ist es, die Kommunikation zwischen den Studierenden und den Lehrenden und Mitarbeitern zu verbessern, damit auch die Qualität der Zusammenarbeit und der Lehre weiter steigt. Durch die Interviews können wir außerdem herausfinden, welche Themenfelder Studierenden wichtig sind.“

Neben den Einzelinterviews mit Studierenden erarbeitete Simon Schnetzer in einem kreativen und anregenden Workshop mit Lehrenden und Mitarbeitern der Hochschule, wie die Themen und die Lebensweise der Generation Y für eine gute Zusammenarbeit in Verwaltung und Lehre genutzt werden können.