Termin

18:30 Uhr - 20:30 Uhr

Trotz der Vereinbarung ambitionierter Klimaziele sieht sich die Weltgemeinschaft weiterhin mit stetig zunehmenden CO2-Emissionen konfrontiert. In diesem Zusammenhang werden auch Technologien diskutiert, die zumindest einen Teil der Klimawandelfolgen verzögern oder abmildern könnten – darunter fallen beispielsweise eine gezielte Verringerung der CO2-Konzentration in der Atmosphäre oder eine Verringerung der solaren Einstrahlung. Alle derartigen Technologien bergen jedoch auch beträchtliche Unsicherheiten bezüglich ihrer Anwendbarkeit und möglicher Risiken, so dass der Fokus auf Maßnahmen zur Emissionssenkung bestehen bleibt.



Referentin: Dr. Isabelle Steinke, Karlsruher Institut für Technologie

Räume
Beethovenstraße, Neue Aula / Hörsaalgebäude (HS) AH 0.01

Anzahl der Workloadstunden
5