Lernen und Arbeiten

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu dem Literaturverwaltungsprogramm Citavi, welches Sie bei der Erstellung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit unterstützt. Lernen Sie hier ausserdem den Lernort Bibliothek kennen.

Citavi Logo

Mit Citavi verwalten Sie Ihre Literatur, recherchieren in Bibliothekskatalogen und Fachdatenbanken, organisieren Wissen, sammeln Zitate und erstellen automatisch und normgerecht Literaturverzeichnisse in unterschiedlichen Zitationsstilen.

Die Hochschule Aalen hat eine Campuslizenz von Citavi erworben.

Schulungen zu Citavi finden jedes Semester z. B. über Studium Generale statt, Selbstlernmaterialien gibt es auf Anfrage bei  silke.egelhof@hs-aalen.de. Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich ebenfalls direkt per Mail an sie. 


Citavi 6

  • Laden Sie sich das Setup von Citavi 6 herunter 
  • Beim ersten Start von Citavi können Sie über den Startassistenten Ihren Lizenzschlüssel für Citavi freischalten, in dem Sie diesen über ihren persönlichen Account beantragen. Benutzen Sie dafür ihre hochschuleigene E-Mail-Adresse. !!!Achtung!!! Zur Zeit gibt es teilweise Probleme die Accountseite zu erreichen. Bitte in diesem Fall die Cookies im Browser löschen oder den Browser ganz wechseln (z. B. zu Chrome wechseln). Siehe dazu auch die Anleitung von Citavi.
  • Schauen Sie dazu auch dieses Video an.


Hilfe und Unterstützung zur Arbeit mit Citavi 6

  • In diesem Handbuch, finden Sie detaillierte Informationen zur Installation und Lizenzierung (Achtung: die Hochschule Aalen verfügt über eine Campuslizenz!) und zu der Funktionsweise von Citavi
  • Auf der Citavi Support-Seite finden Sie weitere nützliche Hilfsangebote: Videos, Forum, FAQ und anderes.
  • Laden Sie sich die Einstellungsdatei der Hochschule Aalen im Startfenster von Citavi unter "Einstellungen importieren" herunter. Danach stehen Ihnen einige der Bibliothek bekannten Zitierstile zur Verfügung sowie eine Auswahl an geeigneten Katalogen für die Recherche.

Tipp: Mit einem Scanstift (C-Pen) können Sie ganz einfach Texte einscannen und in Citavi z. B. als Zitat speichern. Die C-Pens können Sie am Service Point ausleihen.

Bitte beachten Sie, dass das Word Add-In bei Citavi 6 im Moment nicht zusammen mit LibreOffice funktioniert.


Citavi Web

Mit Citavi Web können Sie überall arbeiten, wo Sie eine Internetverbindung haben – auf jedem Betriebssystem, sei es Mac OS, Windows oder Linux. Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein aktueller Browser. Alle wichtigen Informationen zu Citav Web finden Sie in dem Citavi Web Handbuch und hier

Um mit Citavi Web zu arbeiten benötigen Sie eine Lizenz. Falls Sie noch keine haben (siehe Citavi 6) beantragen Sie hier einen Account.

Um Ihr Citavi Projekt mit Word verknüpfen zu können wird analog zum Word Add-In der Desktop Version der Citavi Assistant benötigt. Nähere Informationen dazu finden Sie in dem Handbuch von Citavi Web.

Die hauseigenen Zitierstile - Zitierstile, die für einzelne Studiengänge angepasst wurden, können mit Citavi Web lediglich dann genutzt werden, wenn Sie die Einstellungsdatei von Citavi heruntergeladen haben. Das können Sie nur in der Citavi Desktopversion im Startfenster unter Einstellungen und "Einstellungen importieren" machen. Falls Sie keinen Zugang zu einem Windwos Rechner haben, können Sie sich die Einstellungsdatei z. B. an einem festinstallierten Rechner in der Bibliothek herunterladen.





Rechtlicher Hinweis zur Verwendung von Citavi:

Die Nutzung der Software erfolgt ausschließlich auf Veranlassung und Verantwortung des Nutzers zu den vom Softwareanbieter vorgegebenen Bedingungen.

Die Bibliothek bietet über 3 Stockwerke verteilt ein vielfältiges Arbeitsplatzangebot an, so dass Sie in einer ruhigen und entspannten Atmospähre lernen können. Die Lerntische in der Bibliothek müssen reserviert werden. Dazu kann auch die kostenlosse App von Affluences genutzt werden. Der gebuchte Zeitslot ist für Sie bis zu eine halbe Stunde nach Beginn des Reservierungszeitraums verfügbar. Checken Sie sich in der Bibliothek innerhalb dieses Zeitraums nicht ein, verfällt Ihre Reservierung.

 Informationen über weitere Lernplätze auf dem Campus finden Sie hier.

Entlang der Fensterfront im 1. und 2. OG und vor den Balkonen finden sich Einzellernplätze, die mit Stromanschluss, Lampen und bequemen Stühlen auf Rollen ausgestattet sind. Wem es hier nicht leise genug ist, kann sich am Ohrstöpselautomat bedienen.

Lautere, kommunikativere Bereiche finden sich im Gruppenarbeitsraum (BUS) im 2. OG und im EG


Im 1. OG finden sich Sessel, die aufgrund ihrer Form ein sehr ruhige Atmosphäre schaffen.  Sie sind mit Laptoptischen ausgestattet. Diese Plätze müssen nicht reserviert werden.

Im 2. OG der Bibliothek im BUS Raum finden sich mehrere Gruppenarbeitstische, an denen max. 8 Leute Platz finden. In dem Raum befinden sich noch:

  • Stromanschlüsse
  • ein Flipchart
  • Büromaterialien (Stifte, Tacker, Locher...)


Im EG der Bibliothek finden sich 3 Sofaeinheiten in denen max. 4 Leute Platz finden. Sie sind mit Couchtischen und Stromanschlüssen ausgestattet.

Zwei der 3 Balkone der Bibliothek sind mit Tischen ausgesattet, an denen während der warmen Jahreszeit gelernt werden kann. Der Balkon im EG wurde mit Sofas und Sesseln möbliert. Diese Plätze müssen nicht reserviert werden.

Im Eingangsbereich (Ebene 0, vor dem Aufzug) finden Sie Schließfächer. Diese können für 14 Tage und mehr ausgeliehen werden. Die Schlüssel dazu gibt es am Service Point im EG der Bibliothek.

Im EG, nahe Eingangsbereich steht ein Kopierer. Hier können Sie entweder kopieren oder Dokumente von einem Stick aus ausdrucken. Dafür benötigen Sie Ihre Studierendenkarte. Externe melden sich beim Service Point.

Foto: Person an Buchscanner

Im EG steht Ihnen ein Scanner der Firma book2net zur Verfügung. Die Bedienung funktioniert ganz einfach über einen Touchscreen, die eingescannten Seiten können in verschiedenen Formaten auf einem Stick abgespeichert werden. Hier ein Video-Tutorial.

In der Bibliothek gibt es drei Automaten über welche entweder Bibliotheksgebühren bezahlt oder die Hochschulkarte aufgewertet werden kann. Zudem können die Studierendenkarten validiert werden. Die Automaten stehen während der Öffnungszeiten der Bibliothek zur Verfügung.

An dem Bezahlautomat der Bibiothek im EG (Nähe Servicepoint) können Mahn- oder Fernleihgebühren während der Öffnungszeiten der Bibliothek bezahlt werden. Während der Kernzeiten (Mo – Do 9-18 Uhr und Fr 9-16 Uhr) können Gebühren auch direkt am Servicepoint bei den Bibliotheksmitarbeiterinnen bezahlt werden.

Im EG der Bibliothek (Nähe Kopierer) gibt es einen Aufwertungs-Automaten. Hier können Sie mithilfe einer EC-Karte Ihre Hochschulkarte aufladen. Damit können Sie u.a. an den Kopierern drucken, in der Mensa und den Cafeterias bezahlen, sowie ihre Bibliotheksgebühren begleichen.

Am Validierungsautomat können u. a. Studierende Ihren Ausweis für das nächste Semester validieren. Der Automat befindet sich ebenfalls im EG der Bibliothek neben dem Kopierer.

Um den Lärmpegel in der Bibliothek so gering wie möglich zu halten, sind in der Bibliothek Lärmampeln aufgestellt, die anschlagen, sobald der Geräuschpegel ansteigt. Über einen Automaten sind außerdem Ohrstöpsel für 1 Euro erhältlich. Wir bitten Sie, laute Geräusche im gesamten Gebäude zu vermeiden, damit ein konzentriertes Lernen möglich ist.

Gegen ein Pfand können Benutzer der Bibliothek Kopfhörer der Firma Panasonic am Service Point ausleihen. Sie können sowohl mit Handys (iOS und Android) als auch mit Notebooks verwendet werden. So können Sie sich z. B. die Infofilme der Bibliothek oder Einführungsvideos unserer Datenbankanbieter anschauen.