Willkommen auf der zentralen Informationsseite der Hochschule Aalen

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage in Bezug auf den Coronavirus. Die Situation ist für uns alle neu und besonders. Sie wirft viele Fragen auf, die wir teilweise bereits beantworten können. Teilweise sind wir noch bestrebt, entsprechende Lösungen für Sie zu finden. Diese Seiten werden kontinuierliche für Sie überarbeitet und auf dem neusten Stand gehalten. Sie können sich mit allen Fragen und Anliegen zum Thema außerdem an info-corona@hs-aalen.de wenden.

Wir bitten alle Hochschulangehörigen, ihre Hochschul-E-Mailadresse regelmäßig abzurufen!


Image 1170 201102 web banner corona

In den untenstehenden Dokumenten finden Sie Hinweise, wie Sie Mund-Nasen-Bedeckungen richtig tragen und warum das Gesichtsschild den Mund-Nasen-Schutz nicht ersetzt.

WICHTIGE INFORMATION:

Bitte helfen Sie mit, sich und andere vor dem Coronavirus zu schützen. Beachten Sie die gültigen Kontaktbeschränkungen der Landesregierung und halten Sie ausreichend Abstand.

In Gebäuden und auf dem Gelände der Hochschulen sind Ansammlungen und sonstige Zusammenkünfte von jeweils mehr als zehn Personen verboten. Es gilt, dass Sie sich mit maximal einem weiteren Haushalt auf dem Campus treffen dürfen.

Die Maßnahmen dienen dazu, der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.

Vorgehensweise bei einem Infektionsfall

Nach einem positiven Corona-Test übernimmt das Gesundheitsamt die Kontaktnachverfolgung um die Infektionskette zu durchbrechen. Bitte informieren Sie im Infektionsfall auch das Rektorat der Hochschule unter rektor@hs-aalen.de, kanzlerin@hs-aalen.de und info-corona@hs-aalen.de, um die weitere Verbreitung des Virus einzudämmen.

Bleiben Sie bitte zuhause und betreten Sie die Hochschule nicht.

Sollten Sie Kontakt zu einem Erkrankten gehabt haben, kontaktieren Sie bitte umgehend das Gesundheitsamt, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Kontaktnachverfolgung nach Corona-Verordnung auf dem Hochschulcampus


Die Corona-Verordnung verpflichtet uns dazu, die Daten der Personen zu erfassen, die sich auf dem Campus aufhalten. Dies dient dazu, im Infektionsfall mögliche Kontakte nachverfolgen zu können. 

Bis auf Weiteres ist an den Eingängen der Hochschule ein Wegeleitsystem installiert, das Professorinnen und Professoren, Studierende, Lehrbeauftragte und Besucher zu einem „Check-In-Terminal“ führt. Auf den Plakaten an den Eingängen der Hochschule finden Sie alle wichtigen Informationen zur Registierung. Sie haben die Möglichkeit, dies mit Ihrem Smartphone zu machen (QR-Code scannen) oder ein ausgedrucktes Formular auszufüllen. Sie finden dies in ausgedruckter Form an den Eingängen. Unter anderem müssen Name, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie die Aufenthaltszeit angegeben werden. Um den Datenschutz zu gewährleisten, müssen die ausgefüllten Formulare in eine abgeschlossene Box geworfen werden. Die Box wird regelmäßig geleert. Die dort hinterlegten Daten werden vier Wochen aufbewahrt und nur im Infektionsfall genutzt. Danach werden sie vernichtet. Personen, die die Erhebung Ihrer Kontaktdaten verweigern, müssen wir von dem Besuch oder der Nutzung der Einrichtung ausschließen. 

Falls Sie sich bereits zuhause vorbereiten möchten, finden Sie das Formular hier:

Campusgastronomie des Studierendenwerkes Ulm im WS 2020/2021


Gemäß § 1a Abs. 6 Nr. 11 CoronaVO sind die Mensen und Cafeterien des Studierendenwerks Ulm für den Publikumsverkehr geschlossen. Es ist derzeit lediglich ein „To go-Betrieb“ möglich; d.h. alle Sitzflächen sind geschlossen.

Die Mensa und auch die Cafeteria auf dem Burren bleiben zunächst bis Ende November geschlossen. Die Cafeteria in der Beethovenstraße bleibt täglich von 8:30-9:45 Uhr und von 11:15-14:00 Uhr geöffnet.

Neben dem normalen Cafeteria-Angebot wird bis auf Weiteres ein warmes Mittagessen angeboten.


Kontaktdatenerhebung Studierendenwerk Ulm - Cafeteria Beethovenstraße

Gemäß der aktuell gültigen CoronaVO ist das Studierendenwerk Ulm verpflichtet bei jedem Besuch der Gastronomiebetriebe die Kontaktdaten der Kunden zu erheben.

Dies gilt auch für die Cafeteria auf dem Campus Beethovenstraße!

Das Studierendenwerk Ulm hat sich für eine einfache und praktikable Umsetzung der Datenerhebung in Form eines Benutzer*innen-Ausweises entschieden. Das Formular finden Sie auf der Seite des Studierendenwerks Ulm unter https://studierendenwerk-ulm.de/Ausweis.

Folgende Schritte sind notwendig:

  • Bitte füllen Sie den Benutzer*innen-Ausweis selbst in gut lesbarer Schrift aus.
  • Jeweils beim Betreten der Cafeteria wird Ihr Ausweis digital abfotografiert und dadurch Ihre Anwesenheit zum entsprechenden Zeitpunkt erfasst.
  • Nach den vorgeschriebenen 4 Wochen werden die digitalen Fotos der Ausweise gelöscht.
  • Die digitalen Fotos werden nicht auf ein anderes Gerät übertragen, sondern verbleiben auf dem Speichermedium des verwendeten Smartphones
  • Mit den verwendeten Smartphones wird generell keine Netzwerk- oder Internetverbindung hergestellt, d. h. WLAN und Mobilfunknetz bleiben dauerhaft deaktiviert.
  • Außerhalb der Öffnungszeiten werden die Smartphones sicher verwahrt.
  • Alternativ können Sie die Kontaktdaten auch jedes Mal ausfüllen.

Das Studierendenwerk Ulm kann die Cafeteria momentan nur unter Beachtung der aufwändigen Vorgaben der CoronaVO betreiben. Kunden, die mit dem Verfahren nicht einverstanden sind, darf das Studierendenwerk keinen Zutritt gewähren.


Rahmensatzung der Hochschule Aalen zur Anpassung von Satzungen und Ordnungen aufgrund der Corona-Krise (Corona-Satzung)


Der Senat der Hochschule Aalen hat am 7. Oktober 2020 die 2. Änderung der Rahmensatzung der Hochschule Aalen zur Anpassung von Satzungen und Ordnungen aufgrund der Corona-Krise (Corona-Satzung) beschlossen. 

Die entsprechende Satzung finden Sie hier:


Verordnung des Wissenschaftsministeriums über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 im Geschäftsbereich des Wissenschaftsministeriums (Corona-Verordnung Studienbetrieb und Kunst - CoronaVO Studienbetrieb und Kunst)

Hygienekonzept der Hochschule Aalen


Zum Schutz von Hochschulpersonal und Studierenden vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus hat die Hochschule in Einvernehmen mit dem Personalrat ein Hygienekonzept verabschiedet.

Das Hygienekonzept finden Sie hier: