news and press

Methoden, Tools und Ministerin kennen gelerntErste stAArt-UP!de-Summer School am Innovationszentrum Aalen

Thumb 180803 staartup summer school fotografandreaheidel

Von der Idee zum Geschäftsmodell: Die Teilnehmer der ersten Summer School für Gründungsinteressierte, die von der Gründungsinitiative „stAArtUP!de“ der Hochschule Aalen organisiert wurde, beschäftigten sich intensiv mit Themen rund ums Gründen.

Fr, 03. August 2018 „Praxisorientierte, gut strukturierte Workshops von professionellen, motivierten und sympathischen Dozenten“ lautete die positive Bilanz der Teilnehmer am Ende der Summer School für Gründungsinteressierte an der Hochschule Aalen. Organisiert wurde die erste und kostenlose Veranstaltung dieser Art für Studierende und externe Teilnehmer von stAArt-UP!de, der Gründungsinitiative der Hochschule Aalen. Highlight des dreitägigen Formats war zweifelsohne der Besuch der Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Finale der Summer School.

Wo sich Start-ups und Geldgeber treffenStadt, Hochschule und Business Angels veranstalten erstes „Aalen Innovativ – Ideen treffen Kapital“

Thumb 180627 aaleninnovativ ret

In einer Kooperation veranstalteten die Hochschule Aalen, die Stadt und die Business Angels Stuttgart den ersten „Aalen Innovativ – Ideen treffen Kapitel“ Abend.

We, 27. June 2018 Zehn innovative Start-ups der Region sind in Hugs Weinkontor mit Unternehmern aus Ostwürttemberg sowie Business Angels aus Stuttgart zusammengetroffen. Dabei stellten sie ihre Geschäftskonzepte vor. Diese reichten von neuen 3D-Druckköpfen und dem größten 3D-Drucker der Region bis hin zu neuen Konzepten im Bereich gesunde Ernährung.

Abend für Unternehmer, Gründer und StudierendeErster Aalener UnternehmerAAbend an der Hochschule Aalen

Thumb 180417 aalener unternehmeraabend  38  ausg

Frank Motte begrüßte zum ersten Aalener UnternehmerAAbend.

Th, 19. April 2018 Innovationen durch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie durch Start-ups war das Thema des ersten Aalener UnternehmerAAbends an der Hochschule Aalen. Etwa 50 interessierte Gäste aus Unternehmern, Gründern und Studierenden konnte Organisator, Vertr.-Prof. Frank Motte, im Aulagebäude der Hochschule Aalen begrüßen.

Über 100 kreative und innovative Ideen eingereichtGewinner in vier Kategorien des Gründerwettbewerbs stehen fest

Thumb dsc 0697
We, 13. Dezember 2017 Ein Projekt, das nicht genutzte Dachflächen für PV-Anlagen anmietet. Ein IT-Service auf vier Rädern mit Solarmodulen und Internet. Eine Single-Community-App, die Dates mit coolen Aktivitäten verbindet. Ein Getränkekühler, der Bier minutenschnell auf optimale Trinktemperatur kühlt: Wie schade, dass es das alles noch nicht gibt! Dachte sich die Mehrheit der Abstimmenden beim ersten hochschulweiten Gründerwettbewerb und kürte diese vier Ideen zu den Gewinnern der „stAArt-UP! Challenge 2017“. Von Montag, 27. November, bis Mittwoch, 6. Dezember, konnten zwischen 60 ausgewählten Projekten aus über 100 eingereichten Geschäftsideen für den persönlichen Favoriten abgestimmt werden. Am Dienstag wurden vor rund 170 Gästen die Gewinner in der Aula der Hochschule Aalen gekürt.

Über 100 kreative und innovative Ideen eingereichtAm 27. November beginnt die Abstimmungsphase des Gründerwettbewerbs

Thumb img 4097

stAArt-UP!de-Teammitglieder Christian Kling und Nicole Gentner wählen gemeinsam mit Professor Niethammer die 60 besten Ideen aus.

Fr, 17. November 2017 Ein Hochschul-Navi als App, die alles Relevante für den Uni-Tag anzeigt; ein Koffer, der sich der Größe des Gepäcks anpasst; eine Dating-App, die gleich Vorschläge für Aktivitäten macht; ein Lieferdienst für gesundes Essen: Wie schade, dass es das alles noch nicht gibt! Dachten sich die Teilnehmer des ersten hochschulweiten Gründerwettbewerbs und arbeiteten insgesamt über 100 kreative Geschäftsideen aus. Ab Montag, 27. November, kann aus 60 ausgewählten Projekten für den persönlichen Favoriten abgestimmt werden. Alle Infos dazu gibt es unter: www.hs-aalen.de/challenge.

Zündende Geschäftsidee gesuchtNeuer hochschulweiter Gründerwettbewerb stAArt-UP! Challenge 2017

Thumb 171011 staart up  challenge 2048px jpeg

stAArt-UP!Challenge, der Gründerwettbewerb der Hochschule Aalen: Jetzt bewerben!

Tu, 24. October 2017 stAArt-UP! Challenge heißt der neue Gründerwettbewerb der Hochschule Aalen. Alle Studierenden, ProfessorInnen und HochschulmitarbeiterInnen können bei der Challenge mitmachen und sich dem Wettbewerb um die besten Geschäftsideen stellen. Der stAArt-UP! Oskar ist dabei mit 2.000 Euro dotiert.

Abend für Gründungsinteressierte und Gründer Am Dienstag um 19 Uhr in der Aula

Thumb 170505 roadshow cyberone 2017 seite 1

Mitmachen lohnt sich.

Mo, 08. May 2017 Im Rahmen der landesweiten CyberOne-Roadshow findet am Dienstag, 9. Mai, in der Aula ein Abend für Gründungsinteressierte und Gründer statt. Der CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg ist der zentrale Businessplanwettbewerb der Hightech-Branchen.

Unterstützung für die Startups der RegionErstes „Aalener StartUp-BootCamp“ im Innovationszentrum Aalen

Thumb 161021 startup bootcamp  119  bearb

Frank Motte (links) und Prof. Dr. René Niethammer (rechts) beim ersten „Aalener StartUp-BootCamp“ im Innovationszentrum Aalen.

Tu, 15. November 2016 Beim ersten „Aalener StartUp-BootCamp“ trafen sich mehrere Startup-Teams im Innovationszentrum an der Hochschule Aalen. Ihr Ziel: Die Optimierung ihrer Geschäftsmodelle. Unterstützt wurden sie dabei von Prof. Dr. René Niethammer und Frank Motte, die beide in Aalen lehren.

Ärmel hochkrempeln und machen!„StartUp-BootCamp“ an der Hochschule Aalen: ein Trainingslager für Gründer

Thumb bootcamp

Gründer und solche, die es werden wollen, aufgepasst: Am 21. Oktober 2016 findet das erste „Aalener StartUp-BootCamp“ statt.

Th, 15. September 2016 Manches Unternehmen beginnt auf einer Party, im Urlaub, unter der Dusche – oder beim ersten „Aalener StartUp-BootCamp“ im Innovationszentrum an der Hochschule Aalen. Hier können am 21. Oktober 2016 junge Start-up-Gründer und solche, die es werden wollen, ihre Ideen und Geschäftsmodelle präsentieren, einen konkreten Maßnahmenplan entwickeln und mit erfahrenen Experten und Gründern diskutieren.

5.000 Euro Preisgeld für gute GeschäftsideenBusinessplan-Wettbewerb im Innovationszentrum

Thumb 150702 businessplan wettbewerb  91

Gastgeber, Teilnehmer und Juroren des diesjährigen Businessplan-Wettbewerbs vor dem Innovationszentrum an der Hochschule Aalen.

Fr, 03. July 2015 Zwei erste, zwei dritte und sieben fünfte Plätze standen am Ende des diesjährigen Businessplan-Wettbewerbs im Innovationszentrum an der Hochschule Aalen (INNO-Z) auf dem Papier. Neu war dabei nicht nur der Veranstaltungsort: Erstmals lobten die Hochschule Aalen, die Kreissparkasse Ostalb, die Stadt Aalen und der Verein Pegasus ein gemeinsames Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro für die besten Geschäftsideen aus.

Motte frank

Frank Motte

+49 7361 576-6563
+49 7361 576-2330
EX 1.04