stAArt-UP!de

News.

Wir informieren dich über Aktuelles aus der Gründerszene!

staartup Facebook

News

Geschäftsideen für Start-ups und den MittelstandStudierende der Hochschule Aalen präsentieren innovative Geschäftsmodelle

Thumb 200131 gesch ftsideen f r start ups und den mittelstand

Die KMU-Studierenden des sechsten Semesters mit der Experten-Jury (von links): Christian Kling, Prof. Dr. Holger Held, Dr. Andreas Ehrhardt, Frank Reinhart, Michael Kohn, Robin Pfaffenbauer.

Fr, 31. January 2020 Ob eine neue Mietplattform, über die Kunden für einen bestimmten Zeitraum Gebrauchsgegenstände buchen können, ein personalisierter Geschenkservice, eine digitale Lösung zur Präsentation von Immobilien oder eine Internet-Plattform, auf der Existenzgründer und Finanz- sowie Beratungspartner zusammenkommen können: 18 Studierende der Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen der Hochschule Aalen präsentierten im INNO-Z ihre innovativen Geschäftsideen und entwickelten dazu die entsprechenden Geschäftsmodelle.

Unternehmen müssen echte Kundenprobleme lösenBuch von Prof. Dr. Holger Held von der Hochschule Aalen unterstützt Gründer und Mittelständler

Thumb buch cover held

Das neue Buch von Prof. Dr. Holger Held ist ab sofort im Handel erhältlich.

We, 18. Dezember 2019 Mit der eigenen Geschäftsidee durchstarten und sein eigenes Business gründen – davon träumen viele Menschen. TV-Formate wie „Die Höhle der Löwen“ oder „Das Ding des Jahres“ lassen uns an erfolgreichen Gründungen teilhaben. Doch auch mittelständische Unternehmen sehen sich im Management vor großen Herausforderungen. Worauf es dabei ankommt, weiß Prof. Dr. Holger Held von der Hochschule Aalen, der gerade sein Buch „KMU- und Start-up-Management. Strategisch planen und gründen in einer komplexen Welt“ veröffentlicht hat.

Start-up-Kultur noch intensiver vernetzenBMWi-Wettbewerb EXIST-Potentiale: Hochschule Aalen erhält rund 1,5 Millionen Euro an Fördergeldern

Thumb hochschule aalen exist fotopeter paulweiler

Prof. Dr. Harry Bauer hat die Förderzusage bei der Prämierungsfeier im Berliner Futurium entgegengenommen.

Mo, 16. Dezember 2019 Mit insgesamt 150 Millionen Euro für eine Laufzeit von vier Jahren unterstützt die Bundesregierung Universitäten und Hochschulen in ihren Gründungsaktivitäten. Bei der Prämierungsfeier im Berliner Futurium wurden jetzt die Ergebnisse des Bundeswettbewerbs EXIST-Potentiale des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bekanntgegeben. Auch die Hochschule Aalen kann sich freuen: Sie erhält rund 1,5 Millionen Euro, um die regionale Innovationsförderung voranzutreiben und das Netzwerk zwischen Hochschule, regionalen Unternehmen und Start-ups zu stärken.