Coronavirus

Hinweise zur Prävention

Um die Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 zu verlangsamen und Personen in Ihrem Umfeld zu schützen, beachten Sie bitte folgende Hinweise von Experten und zuständigen Behörden:

Das Robert-Koch-Institut (RKI) beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema Corona auf ihrer Homepage.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zeigt Präventionsmaßnahmen wie Husten- und Niesetikette sowie Handhygiene-Maßnahmen auf ihrer Homepage.


Im Allgemeinen sollten Sie folgende Maßnahmen treffen:

  • Halten Sie sich an die von der Bundesregierung ausgerufenen Kontaktbeschränkungen
  • Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz in öffentlichen Gebäuden, im Nahverkehr und in Geschäften
  • Waschen Sie sich oft und gründlich die Hände
  • Husten und niesen Sie in die Armbeuge. Benutzen Sie Taschentücher nur einmal
  • Berühren Sie Ihr Gesicht nicht, da Viren über die Schleimhäute an Mund, Nase oder Augen in den Körper gelangen können
  • Nutzen Sie, falls möglich, die Möglichkeit zu Telearbeit oder mobilem Arbeiten


An allen Eingängen der Hochschule sowie auf den Toilettenanlagen stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Ergänzend werden die Seifenspender und Papiertücher auf den Toilettenanlagen noch regelmäßiger kontrolliert und bei Bedarf sofort aufgefüllt. Sollten Sie feststellen, dass etwas fehlt, wenden Sie sich jederzeit gerne an das Gebäudemanagement unter 07361 576-1200. Zusätzlich zur normalen Reinigung werden vor allem Türklinken und hochfrequentierte Flächen verstärkt gereinigt.

 

Sollten Sie Symptome wie Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln und den Verdacht haben, dass Sie am Coronavirus erkrankt sein könnten, informieren Sie bitte sofort das Rektorat unter 07361 576-2102. In Absprache mit dem Gesundheitsamt werden wir Sie dann bezüglich des weiteren Vorgehens unterstützen.


Für den Notfall haben wir sowohl im Gebäude Beethovenstraße als auch am Campus Burren in den Ruheräumen Isolations- und Rückzugsmöglichkeiten geschaffen. Dort steht auch jeweils ein Telefon bereit, die entsprechenden Notfallnummern sind hinterlegt.


Wir möchten Sie bitten, die allgemeinen Hygienehinweise aktuell besonders zu beachten. Diese finden Sie auch auf der Homepage. Das Landratsamt Ostalbkreis hat zudem eine Hotline eingerichtet, die Sie unter 07361 503-1900 erreichen.