GDCh-Vortrag: “Unraveling the Three-dimensional Molecular Recognition Codes of Experimental and Diagnostic Antibodies by Mass Spectrometry”

Image 678 michael glocker

Prof. Dr. Michael Glocker während des GDCh-Vortrags.

Th, 16. January 2020

Antikörper haben nicht nur diagnostische, sondern in zunehmendem Maße auch therapeutische Bedeutung. Die Erkennung des Zielproteins durch den Antikörper erfolgt dabei über ein Epitop. Das sind kurze Peptidabschnitte auf der Oberfläche des Zielproteins. Wie man diese Peptidabschnitte mithilfe der Massenspektrometrie strukturell charakterisiert, erläuterte Prof. Dr. Michael Glocker, Universität Rostock, im dritten GDCh-Vortrag des WS 2019/20 am 17.12.2019.