News und Presse

Summer School 2022 – Eine neue Runde der Summer School in PräsenzGründungsinitiative stAArt-UP!de startete eine neue Runde der Summer School wieder in Präsenz

Die Summer School der Gründungsinitiative stAArt-UP!de der Hochschule Aalen lockte zahlreiche Gründungsinteressierte in die Aula am Campus-Teil Beethovenstraße. Foto: © Hochschule Aalen | Moritz Kröner

Mo, 08. August 2022 Die Summer School der Gründungsinitiative stAArt-UP!de der Hochschule Aalen lockte, auch nach einer Pause durch Corona, zahlreiche Gründungsinteressierte bei 30 Grad am Montagmorgen in die Aula am Campus-Teil Beethovenstraße - und das während den Sommerferien. Die Summer School wurde auch dieses Jahr in drei beziehungsweise vier Themenbereiche an drei kompakten Tagen unterteilt. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit an Ihrer bestehenden Geschäftsidee zu arbeiten oder eine neue Idee zu entwickeln. Außerdem gab es beim anschließenden F*ck-up Event die Möglichkeit, sich mit Start-ups, Experten und den Teilnehmern zu vernetzten.

Digitales Innovationsprojekt erfolgreich abgeschlossenStudierende der Hochschule Aalen entwickeln in interdisziplinären Teams innovative Lösungsansätze

Aufnahme der Lehrinhalte für das Online-Modul Digitales Innovationsprojekt. Foto: © Hochschule Aalen | Marleen Keller

Fr, 05. August 2022 Der erste Durchlauf des Wahlmoduls „Digitales Innovationsprojekt“ mit seiner eigens entwickelten Plattform gruendenlernen.org wurde erfolgreich abgeschlossen. Vier interdisziplinäre Teams aus Studierenden der Hochschulen Aalen und Reutlingen haben sich den Challenges der Unternehmen und Start-Ups gestellt und dabei neue Lösungsansätze erarbeitet und präsentiert. Die Zusammenarbeit der Teams erfolgte online, um hochschulübergreifende Teams und die Zusammenarbeit über Fächergrenzen hinaus zu ermöglichen.

Der Gründercampus der Hochschule Aalen Der Gründercampus der Hochschule Aalen fördert das unternehmerische Denken und Handeln der Studierenden und sensibilisiert sie für Entrepreneurship und Intrapreneurship.

Der Gründercampus der Hochschule Aalen

Fr, 01. Juli 2022 Der Gründercampus der Hochschule Aalen fördert das unternehmerische Denken und Handeln der Studierenden und sensibilisiert sie für Entrepreneurship und Intrapreneurship. Mit der eigenen Gründungsidee durchstarten oder lieber studentische Gründungsvorhaben, Start-ups und Unternehmen beratend unterstützen? Am Gründercampus stehen alle Türen und Wege offen. Klar, dass auch hier die Nachhaltigkeit eine große Rolle spielt. Wir stellen ein paar »nachhaltige« Gründungsideen vor und wie die studentische Untenehmensberatung »InnoConsult« Unternehmen rund um das Thema Nachhaltigkeit unterstützt.

Gutes Klima für GründungenGründungsförderung an der Hochschule Aalen

Der Gründercampus der Hochschule Aalen: Gutes Klima für Gründungen

Fr, 01. Juli 2022 Ein innovations- und gründungsfreundliches Klima zu schaffen, unternehmerisches Denken und Handeln nachhaltig in den Köpfen der Studierenden zu verankern und Lust zu wecken, selbst unternehmerisch aktiv zu werden - das hat sich die Hochschule Aalen mit den verschiedenen Gründungsförderinitiativen und Projekten im Rahmen des Gründercampus zum Ziel gesetzt. Durch die breit angelegten Aktivitäten und Angebote des Gründercampus sollen Studierende aller Fachbereiche dazu motiviert werden, ihren Innovationsgeist in Unternehmen zu tragen oder sogar selbst ein eigenes Start-up zu gründen.

Im Bootcamp zum GeschäftsmodellDer Gründercampus veranstaltet bereits zum zweiten Mal ein zweitägiges Bootcamp, das Studierende für den landesweiten Start-up BW ASAP Wettbewerb vorbereitet

In fünf Challenges von der Idee zum fertigen Geschäftsmodell - 15 Studierende der Hochschule Aalen brachten ihre Ideen im Bootcamp auf das nächste Level.

Mi, 26. Mai 2021

Ein Bootcamp, zwei Tage, fünf Challenges - das benötigt es, um die Ideen von Studierenden der Hochschule Aalen in ein Geschäftsmodell zu überführen. 

Das vom Gründercampus angebotene Bootcamp bietet Studierenden die Möglichkeit, an bereits bestehenden Projekten oder Ideen weiter zu arbeiten. In zwei Tagen werden die Teilnehmenden optimal auf den Ideenwettbewerb Academic Seed Accelerator Program Ba-Wü vorbereitet. Der Preis für die harte Arbeit? Durch die Zulassung zum Pitch im Juni besteht die Aussicht auf tolle Geld- und Sachpreise!

Die vier interdisziplinärenTeams mit insgesamt 15 Studierenden bearbeiteten im Schnelldurchlauf den Problem-Solution Fit, den Product-Market-Fit, Inhalte zu Markt und Wettbewerb, Traction und letztendlich den Business-Model-Fit. Anhand des Beispiels LinkedIn wurden die unterschiedlichen Challenges ausführlich erklärt und im Nachgang von den Teilnehmenden auf die eigenen Ideen angewandt. Zuletzt stand der Pitch der Ergebnisse und der Geschäftsmodelle an.

Unterstützung und Coaching erhielten sie durch die Mitarbeitenden des Gründercampus Evelyn Neifer und Stefan Rogge sowie von Julija Orbitane vom Start-up BW ASAP Programm.

Folgende Ideen wurden innerhalb von zwei Tagen Bearbeitungszeit in ausgereifte Geschäftsmodelle überführt:

  • GardenOffice/ PorTable office
  • Automatische Pillenbox
  • Digitalisierungsdienstleister Kleinunternehmen
  • Pädagogische Videospiele, welche typische Schulthematiken aufgreifen


Geschäftsmodelle nachhaltig denken mit CoSyEin Modell für ganzhaltig nachhaltige Geschäftsmodelle entwickelt an der Hochschule Aalen

Masterandin Stefanie Bango hat das Modell CoSy „Der Circle of Sustainability" für nachhaltige Unternehmensgründungen entwickelt

Di, 13. April 2021 Nachhaltig durchstarten? Nicht nur Gründer sein, sondern auch die Welt verbessern? Dazu gehört es, Geschäftsmodelle ganzheitlich und nachhaltig zu denken. Dazu hat Studentin Stefanie Bango das Konzept CoSy „Der Circle of Sustainability“.

XMAS-University der Hochschule AalenUnterhaltsame und nachhaltige Vorträge für Kinder und Erwachsene in den Ferien

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur hält mehrere Vorträge bei der XMAS-University der Hochschule Aalen.

Sa, 19. Dezember 2020 In der Zeit um Weihnachten Neues entdecken? Das macht nicht nur bei Geschenken Spaß, sondern auch bei den Veranstaltungen der Hochschule Aalen rund um die Feiertage. Am Dienstag, den 22. Dezember, startet die XMAS-University der Hochschule Aalen. Bis zum 08. Januar 2021 warten bei dem neuen Format dann viele interessante Online-Vorträge für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Wie sieht die Mobilität von morgen aus? Studierende der Hochschule Aalen entwickeln Verkehrskonzepte der Zukunft

Wie gut werden E-Bike-Station, wie beispielsweise am Kreisel in der Rombacher Straße, angenommen? Und wie kann man die Nutzung erhöhen?

Di, 15. September 2020 Wie kommen die Menschen auf der Ostalb in Zukunft am besten von A nach B? Dieser Frage sind Studierende der Hochschule Aalen nachgegangen und haben die Bürgerinnen und Bürger zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Dabei kam heraus: Mehr E-Bike-Leihstationen und Carsharing-Angebote an Aalener Knotenpunkten, eine App, um die Nutzung des ÖPNVs zu vereinfachen und neue Park-and-Ride-Konzepte könnten den Verkehr künftig verbessern.

Spielerisch lehren – spielend lernen Planspiele vernetzen die Hochschule Aalen

Planspiele werden an der Hochschule Aalen gerne zum Kompetenzerwerb genutzt.

Fr, 26. Juni 2020 Planspiele als Methode des Kompetenzerwerbs haben sich an der Hochschule Aalen bewährt. Für die fakultätsübergreifende Koordination traf sich der Arbeitskreis Planspiele und betrachtete aktuelle Planspiele aus den Bereichen Produktionssteuerung, Projektmanagement und Nachhaltiges Unternehmertum.

Verantwortliches Unternehmertum spielerisch erarbeiten Studierende der Hochschule Aalen organisieren virtuelle Seminare zu Sustainable Entrepreneurship

Die Workshops und Vorträge zu Sustainable Entrepreneurship und Social Businesses fanden großen Anklang.

Mi, 03. Juni 2020 Im Rahmen der Nachhaltigkeitswochen @Hochschulen BAWÜ haben Studierende der Hochschule Aalen eigene Konzepte für ein Social Business realisiert und in virtuellen Workshops mit den Teilnehmenden Prinzipien und Maßnahmen des Social Entrepreneurships erarbeitet.

Neifer evelyn web

Evelyn Neifer

+49 7361 576-1780
259