Schwarzes Brett

20.04.2020 – Verlegung des Termins **FÄLLT AUS!** Workshop Lunch & Learn: Condition Monitoring mit virtueller Sensorik; M. Sc. Robin Bässler

Corona-Pandemie. Wird eventuell im Herbst nachgeholt.

20.04.2020 – Verlegung des Termins **FÄLLT AUS!** Workshop Lunch & Learn: Wie macht man aus Sensordaten "Wissen"? Prof. Dr. Manfred Rössle

Corona-Pandemie. Wird eventuell im Herbst nachgeholt.

20.04.2020 – Verlegung des Termins **FÄLLT AUS!** Workshop Lunch & Learn: IT-Sicherheit in Produktionsanlagen; Prof. Dr. Axel Zimmermann

Corona-Pandemie. Wird eventuell im Herbst nachgeholt.

News

Auftakt des Industriedialogs im Wintersemester 21/22Jetzt anmelden und am 14.10.2021 teilnehmen

Am 25.11.2021 findet der zweite Industriedialog im Wintersemester 21/22 statt. Grafik: Zentrum I4.0

Mo, 04. Oktober 2021 Eine Plattform für den Austausch zwischen Interessierten der Industrie 4.0 zu schaffen, hat sich die TPBW I4.0 mit Sitz im Zentrum I4.0 zum Ziel gesetzt. Daher findet auch in diesem Wintersemester 21/22 wieder der Industriedialog statt. Der Themenschwerpunkt zum Auftakt liegt auf der Künstlichen Intelligenz. Dazu werden zwei Referenten aus der Praxis Vorträge über die Anwendungsmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz halten. Eine Anmeldung ist bis zum 13.10.21 möglich.

Hochschule Aalen als Botschafter für Forschung und Transfer auf Hannover Messe aktivSmartPro-Team präsentiert Aktivitäten dem internationalem Publikum digital

Auf der Hannover Messe 2021 präsentiert die Hochschule Aalen ihre starke Vernetzung von Forschung, Transfer und Innovation.

Fr, 09. April 2021 Die Hochschule Aalen präsentiert ihre Forschungs- und Transferaktivitäten unter Leitung der SmartPro-Partnerschaft vom 12. bis 16. April 2021 auf der digitalen Hannover Messe 2021.

Hochschule Aalen präsentiert neues Betriebssystem für die Industrie 4.0 an der TU ChemnitzWie moderne Technologien in kleinen und mittleren Unternehmen eingesetzt werden können

Dr. Thomas Burghardt präsentierte die Vorteile des ScaleIT-Betriebssystem in Chemnitz.

Mo, 25. November 2019 Auf der Tagung „Vernetzt planen und produzieren in Chemnitz“ an der Technischen Universität Chemnitz tauschten sich Experten unter dem Motto „Die hybride Fabrik – menschliche und Künstliche Intelligenz im Einklang" aus. Es wurden unter anderem die Themen Mensch-Roboter-Kollaboration, vernetzte Produktion, Künstliche Intelligenz in der Anwendung, Identifikation und Lokalisierung sowie Datenmanagement diskutiert. Dr. Thomas Burghardt, Mitarbeiter im Zentrum Industrie 4.0 der Hochschule Aalen, stellte dort die Vorteile des Internet-of-Things-Betriebssystem ScaleIT vor, das im Rahmen des Transferprojekts ScaleX entwickelt wurde. Auf dem von Anwendern einfach erweiterbaren Betriebssystem können beispielsweise Messwerte und Informationen aus der Produktionsumgebung und IT-Systemen in Echtzeit gesammelt, verarbeitet und visualisiert werden.