Zentrum für virtuelle Produktentwicklung (CAD/CAM Zentrum)

Zusatzangebote

Das Zentrum für virtuelle Produktentwicklung bietet Ihren engagierten und interessierten Studierenden verschiedene freiwillige Zusatzlernangebote. In diesen Zusatzkursen können die Studierenden Ihr Wissen erweitern und auf andere Systeme übertragen

Siemens NX-Basistraining

Das freiwillige Basistraining richtet sich an Studenten der Hochschule Aalen, die bereits erste Erfahrungen mit anderen CAD-Systemen gesammelt haben und Ihr Wissen auf das CAD-System Siemens NX erweitern bzw. übertragen wollen.

Voraussetzungen:

  • Erfahrung im Umgang mit CAD-Systemen (Beispielsweise durch CAD-Vorlesung PTC-Creo oder Projektarbeiten/Praxissemester etc.)

Dauer:

  • Die Dauer des Basistrainings beläuft sich auf ca. 5 Termine, abhängig vom Fortschritt des jeweiligen Kurses

Kursinhalt:

  • Als Basis dient das Modell eines Einzylindermotors, woran der Umgang mit der Softwareumgebung gelehrt wird
    • Modellierung von Konstruktionsmodellen (Einzelteile)
    • Erzeugen von Baugruppen
    • Ableiten von Bauteil- und Baugruppenzeichnungen

Sonstiges:

  • Es kann eine Teilnahmebestätigung durch den Kursleiter ausgestellt werden.
  • Durch ablegen einer freiwilligen Prüfung kann ein Zertifikat, gleichbedeutend mit dem Vorlesungsniveau, ausgehändigt werden.
  • Studentinnen und Studenten, die keine Erfahrung mit CAD-Systemen haben und deren Studiengang keine CAD-Vorlesung beinhalten, wenden sich bei Teilnahmewunsch bitte direkt an die Mitarbeiter des CAD-Zentrums.

Kursanmeldung:

  • Der Kurs wird einmal pro Semester auf der Homepage ausgeschrieben und findet je nach Nachfrage und Abstimmung mit den Studentinnen und Studenten innerhalb der regulären Vorlesungszeiten statt.

Für konkrete Fragen melden Sie sich bitte bei den Mitarbeitern des Zentrums für virtuelle Produktentwicklung


Mechatronic Concept Designer

Der Mechatronic Concept Designer (MCD) von der Siemens PLM Software GmbH ist ein in Siemens NX eingebettetes Tool zur Entwicklung mechatronischer Erzeugnisse. Hierfür werden die multidisziplinären Zusammenhänge der Mechatronik im Kontext der virtuellen Produktentwicklung zusammengefasst. Diese können so, bereits zu einer frühen Phase der Entwicklung, miteinander interagieren. Das Zentrum für virtuelle Produktentwicklung bietet interessierten Studierenden ein Basistraining im Umgang mit dem MCD-Tool.

Voraussetzungen:

    Erfahrung im Umgang mit Siemens NX (Basistraining oder Vorlesung)

Dauer:

    Die Dauer des Basistrainings beläuft sich auf ca. 3 Termine, abhängig vom Fortschritt des jeweiligen Kurses

Kursinhalt:

    Als Basis dient ein Konzeptmodell einer Förderanlage, woran der Umgang mit der Softwareumgebung gelehrt wird.

    • Anwendung der verschiedenen Gelenk- und Verbindungstypen
    • Physikalische Verknüpfungen von Bauteilen und Baugruppen
    • Vernetzung und erzeugen von Kollisionskörpern
    • Verwendung von Aktorik und Sensorik zur Bewegungssimulation
    • Zeit- und Ereignissteuerung von MCD-Simulationen

Kursanmeldung:

    Der Kurs wird einmal pro Semester auf der Homepage ausgeschrieben und findet der Nachfrage und Abstimmung mit den Studentinnen und Studenten entsprechend innerhalb der regulären Vorlesungszeiten statt.

Für konkrete Fragen melden Sie sich bitte bei den Mitarbeitern des Zentrums für virtuelle Produktentwicklung