Internationales / Auslandsaufenthalt

Image 678 130613 11 fotoshooting campuswieseweltkugelinternational  62

Ein Auslandsaufenthalt während des Studiums ist eine hervorragende Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln und seine Persönlichkeit zu bilden. Die Hochschule Aalen unterstützt Sie durch das International Center mit dem Akademische Auslandsamt bei der Planung und Durchführung Ihres Auslandsstudiums.

Ein Auslandsstudium kann relativ leicht in ein Studium des Masters Technologiemanagement eingebaut werden. Grundsätzlich möglich – und in der Vergangenheit schon realisiert – sind ein Studiensemester an einer ausländischen Hochschule/Universität, ein Auslandspraktikum oder auch die Anfertigung der Masterarbeit im Ausland.

Wichtig ist, sich frühzeitig um einen Auslandsaufenthalt zu kümmern! Wichtigster Ansprechpartner ist dafür das Akademische Auslandsamt.

Viele Wege stehen Ihnen offen. Machen Sie was daraus!

Durch die großen Wahlmöglichkeiten im Master Technologiemanagement können im Auslandssemester belegte und geprüfte Mastervorlesungen leicht in das Pflichtcurriculum eingebaut werden. Wenn ausreichend viele Credit Points im Ausland erworben werden, kann so das Auslandsstudium ohne Zeitverlust realisiert werden.

Natürlich ist es auch möglich, in einem zusätzlichen Semester – und mit mehr Freiheiten – im Ausland zu studieren. Dann werden in der Regel zunächst die zwei Theoriesemester an der Hochschule Aalen studiert, bevor es ins Ausland geht.

Die Hochschule Aalen hat eine Vielzahl von Partneruniversitäten auf der ganzen Welt. Beispiele für Partneruniversitäten, an denen Studierende des Technologiemanagements ihr Auslandssemester verbracht haben, sind die Barcelona East School of Engineering und die Universidad de Vigo in Spanien, die Korea Tech, Cheonan in Südkorea oder die Tecnológico de Monterrey in Mexico.

Natürlich ist es auch möglich, ein freiwilliges Praktikum zu absolvieren. (Ein Pflichtpraktikum gibt es im Master Technologiemanagement nicht.) Die Hochschule Aalen hat keine Partnerunternehmen für ausländische Praktika. Eine erste Anlaufstelle für Informationen und die Suche nach einem Unternehmen ist das Akademische Auslandsamt. Dort gibt es auch ein Karriereportal, in dem konkrete Stellen für Praktika ausgeschrieben sind. Häufig sind es deutsche Firmen mit ausländischen Töchtern, bei denen die Auslandspraktika absolviert werden.

Auch die Bearbeitung der Masterarbeit bei einem Unternehmen im Ausland ist möglich. Hier muss zusätzlich zu der Bewerbung beim Unternehmen, die ähnlich wie beim Auslandspraktikum verläuft, auch die Betreuung mit dem betreuenden Professor frühzeitig abgesprochen werden. Auch hier ergibt sich die Möglichkeit, ohne Zeitverlust einen Auslandsaufenthalt im Masterstudium zu integrieren.

Zusätzliche zu den üblichen Quellen, aus denen Sie Ihr Studium finanzieren, kommen Stipendien für die Finanzierung des Auslandsaufenthalts (unabhängig ob Studium, Praktikum oder Masterarbeit) in frage. Für Aufenthalte in Europa gibt es Erasmus+ -Stipendien, bei denen die Wahrscheinlichkeit, gefördert zu werden, sehr hoch ist. Für praktische Studiensemester außerhalb Europas gibt es Promos-Stipendien. In der Stipendiendatenbank des DAAD kann für den konkreten Einzelfall nach weiteren passenden Förderungsmöglichkeiten recherchiert werden. Auch bei der Unterstützung der Antragstellung in manchen Förderprogrammen unterstützt Sie das Akademische Auslandsamt.

News

Bis 31. März Förderung für Auslandsstudium WS21/22 und SoSe22 beantragen!Baden-Württemberg-Stipendium unterstützt mit 600-1.400 EUR pro Monat

Thumb logo baden w rttemberg stipendium
Mi, 10. März 2021 Wer mit dem Gedanken spielt, im kommenden Wintersemester oder Sommersemester 2022 ein Semester ins Ausland zu gehen, sollte noch bis 31. März 2021 die Förderung durch ein Baden-Württemberg-Stipendium beantragen.

Einmal USA und zurück! Drei Maschinenbau-Studierende sind begeistert von ihrem Semester in Kalifornien und Colorado

Thumb franziska steidle rocky mountain national park colorado

Franziska Steidle bei einem Ausflug im Rocky-Mountain-Nationalpark im Norden von Colorado.

Di, 05. Februar 2019 Die USA. Ein ganzes Semester lang. Für viele ein Traum, für Studierende des Studiengangs Maschinenbau / Produktion und Management Wirklichkeit. Als die ersten USA-Outgoings ihres Studiengangs studierten sie an zwei Partneruniversitäten: Holger Havlin und Jan Groß in Kalifornien, Franziska Steidle in Colorado. Die Studierenden der Hochschule Aalen und ihr Studiendekan, Professor Dr. Harro Heilmann, berichten von ihren Erlebnissen in den USA.

... Von Aalen nach SüdkoreaZwei Studenten des Allgemeinen Maschinenbaus berichten über Ihr Studiensemester an der KoreaTech.

Thumb img 20180307 191339

Tim (li) und Pablo (re), Studenten des Allgemeinen Maschinenbaus, verbrachten ihr letztes Studiensemester an der Korea-Tech in Südkorea.

Di, 22. Januar 2019 Der Wunsch, im Ausland zu studieren, entstand während unseres Praxissemesters als wir erfuhren wie wichtig Auslandserfahrung in größeren Firmen ist. Daraufhin beschlossen wir, unser letztes Semester im Ausland zu absolvieren. Da im Sommersemester die Auswahl klein ist, blieb am Ende die KoreaTech Universität in Südkorea übrig, was von uns aber keineswegs negativ empfunden wurde. Nachdem wir in Seoul gelandet waren, [...]

„Wenn man die Chance hat teilzunehmen, darf man nicht lange überlegen!“P-Student Matthias Schuster berichtet über seinen Doppelabschluss in China

Thumb robomasters team

Robomasters Team, zu dem auch Matthias Schuster gehörte

Mo, 26. November 2018 Matthias Schuster verbrachte das letzte Jahr seines Maschinenbau / Produktentwicklung und Simulation-Studiums in China an der CDHAW („Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften“) der Tongji-Universität in Shanghai. Dort schrieb er seine Bachelorthesis und erlangte damit den begehrten Double Degree, also den Abschluss der Hochschule Aalen und der Tongji-Universität als Bachelor of Engineering. Über seine Zeit dort berichtet er:

Amerika ist wunderbar!Studierende der Hochschule Aalen in den USA

Thumb 181030 usa outgoings foto1 campuscoloradoschoolofmines fotojohannesheilmann

Professor Dr. Harro Heilmann zusammen mit Franziska Steidle und Aidan, ein Bekannter von Professor Heilmann, auf dem Campus der Colorado School of Mines.

Di, 30. Oktober 2018 Franziska Steidle, Holger Havlin und Jan Gross verbringen das letzte Semester ihres Studiums in Maschinenbau/Produktion und Management in den USA. Sie sind die ersten Austauschstudierenden ihres Studiengangs, die ein Semester an einer der US-amerikanischen Partneruniversitäten der Hochschule Aalen verbringen.