LaserApplikationsZentrum

News

Am „ultrakurzen“ Puls der ZeitWas der Physik-Nobelpreis 2018 mit der Hochschule Aalen zu tun hat

Thumb 181206 ultrakurzpulslaser fotografgabykeil

Prof. Dr. Harald Riegel, Doktorand Simon Ruck und Masterstudent Sebastian Enderle (v.l.) freuen sich darauf, mit dem nobelpreisprämierten Ultrakurzpulslaser forschen zu dürfen.

Fr, 07. Dezember 2018 Am 10. Dezember wurde der Physik-Nobelpreis in Stockholm mit einer Besonderheit vergeben: Alle Preisträger manipulieren Licht. Donna Strickland erhielt den ehrwürdigen Preis zusammen mit Gérard Mourou. Sie entwickelten eine Methode, mit der sich hochenergetische, ultrakurze Laserpulse erzeugen lassen. Mit ihren Arbeiten haben die Wissenschaftler die Laserphysik revolutioniert, so das Nobelpreiskomitee. Was das mit der Hochschule Aalen zu tun hat? Das zukunftsorientierte LaserApplikationsZentrum hat bereits 2017 einen Ultrakurzpulslaser (UKP) beantragt, um mit diesem nun nobelpreisprämierten Verfahren forschen zu können. Mit 1,6 Millionen Euro ist der Laser die bisher größte Einzelinvestition der Hochschule.

Einhundert Mal präziser als ein KinofilmHochschule Aalen erhält Hochgeschwindigkeitskamera für Wärmebilder zur Forschung in der innovativen Laserbearbeitung

Thumb 181031 foto2 aufnahme mit der w rmebildkamera fotomarkushofele

Die Aufnahme mit der Wärmebildkamera zeigt den Wärmefluss während des Bearbeitungsprozesses.

Mi, 31. Oktober 2018 Wer kennt nicht die beeindruckenden Aufnahmen von Wärmebildkameras mit Häusern im Winter, auf denen die Schwächen einer thermischen Isolierung an den Fenstern sichtbar gemacht werden? Oder die Aufnahmen der Sicherheitstechnik in Flughäfen, bei denen die Passagiere auf erhöhte Temperatur untersucht werden? Das LaserApplikationsZentrum (LAZ) der Hochschule Aalen erhält nun eine moderne Hochgeschwindigkeitskamera der Firma InfraTec, um mit Wärmebildern die Temperaturverteilung auch bei schnellen Laserprozessen sichtbar zu machen.

Eine Reise für den transatlantischen DialogUnterwegs mit Ministerpräsident Kretschmann: Prorektor Harald Riegel ist Mitglied einer Delegationsreise nach Kalifornien und Ontario

Thumb 180918 delegationsfoto voll

Gruppenbild mit Ministerpräsident: Über 100 Delegationsteilnehmer reisten mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer nach Kalifornien und Ontario – darunter auch Prof. Dr. Harald Riegel, Prorektor der Hochschule Aalen.

Do, 20. September 2018 Im Rahmen einer Delegationsreise mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer nach Kalifornien und Ontario vertritt Prorektor Prof. Dr. Harald Riegel die Hochschule Aalen. Ziel ist es, die gute Zusammenarbeit mit den USA und Kanada bei Themen wie Mobilität, Energie und Klimaschutz und Industrie 4.0 weiter ausbauen. Ministerin Theresia Bauer leitet das Fachprogramm Wissenschaft, in dem Prorektor Riegel die Hochschule Aalen repräsentiert.