Grundlagenzentrum

Wissenschaftliche Begleitung

Die zunehmende Heterogenität der Studieneingangsvoraussetzungen stellt die Hochschulen, Studierenden und Dozenten vor immer größere Herausforderungen. Mit den Maßnahmen des Grundlagenzentrums bietet die Hochschule Aalen ein kostenloses Unterstützungsangebot für Studierende an, welches durch eine befristete Projektförderung des BMBF möglich wurde. Ferner werden Konzepte entwickelt und erprobt, die das notwendige kontinuierliche Lernen fördern sollen.

Im Zuge der wissenschaftlichen Begleitung des Förderprojektes wird evaluiert, welche Auswirkungen die Maßnahmen „Vorkurse“ und „Tutorien“ auf den individuellen Studien- und Lernerfolg sowie mittelfristig auf die Drop-out-Quote der Hochschule Aalen haben. Hierzu werden von den Studierenden Daten erhoben, deren statistische Auswertung Aufschluss über den Erfolg der Projektmaßnahmen liefert. Aus den Datenauswertungen sollen außerdem Erkenntnisse und Handlungsrichtlinien abgeleitet werden, wie zukünftig der genannten Heterogenität der Studieneingangsvoraussetzungen wirksamer begegnet und die Qualität der Lehre verbessert werden kann. Zusätzliche Daten zum Studienverlauf sollen die Identifikation spezifischer Merkmale problematischer Studienverläufe ermöglichen, um darauf abgestimmt weitere Unterstützungsmaßnahmen entwickeln zu können.

Die bisherigen Untersuchungen des Grundlagenzentrums haben gezeigt, dass eine regelmäßige Teilnahme am Vorkurs und an den vorlesungsbegleitenden Tutorien im Semester die Chancen, die Mathe-1-Prüfung zu bestehen, deutlich erhöht.

Datenschutz: Das Evaluationsverfahren wurde in Zusammenarbeit mit der Zentralen Datenschutzstelle der baden-württembergischen Universitäten  ZENDAS  entwickelt und 2018 aktualisiert. Für die statistischen Auswertungen werden ausschließlich Daten von Studierenden herangezogen, die der Datenerhebung schriftlich zugestimmt haben. Die Einwilligungserklärung sowie das zugehörige Merkblatt finden Sie im unten eingestellten Downloadlink.