Wir sind deine [Gründer]Hochschule.


Die Gründungsinitiative stAArt-UP!de ist der erste Ansprechpartner für die Entwicklung deiner Idee. Der Masterstudiengang Business Development / Produktmanagement & Start-up-Management unterstützt dich mit fachlichem Gründer-Know-how. Das Innovationszentrum an der Hochschule Aalen bietet dir Räumlichkeiten, Beratung und Netzwerke, um deine Geschäftsidee weiterzuentwickeln.



News

Klimaneutralität von Unternehmen fördernDas Start-up "CO2OP" entwickelt eine Software, mit der Unternehmen zur Klimaneutralität gelangen können.

Thumb 210427 innoz team mk  6
Di, 27. April 2021

Am Dienstag ist „CO2OP“ als neuestes Start-up ins INNO-Z eingezogen.

CO2OP entwickelt eine Software, mit der Unternehmen zur Klimaneutralität gelangen können.

Dies umfasst zunächst die Berechnung des CO2-Fußabdrucks des Unternehmens. Aufbauend darauf wird eine Strategie zur Reduzierung der schädlichen Treibhausgase entwickelt.

Im letzten Schritt werden alle nicht technisch eliminierbaren Treibhausgas-Emissionen durch den Erwerb von CO2-Zertifikaten kompensiert.


Das Gründungsteam bilden Miriam Hütter und Tobias Berndt, unterstützt von Andreas Pecher und Bastian Schröter. Mehr unter www.co2op.de

kommune+ soll die digitale Bürgerbeteiligung voranbringenJulian Schroth entwickelt eine App zur digitalen Bürgerbeteiligung sowie -information und -kommunikation für Städte und Kommunen.

Thumb 210427 shared desk team mk bearbeitet
Di, 27. April 2021

Am Dienstag ist Julian Schroth, MBD-Student an der Hochschule Aalen, mit seiner Gründungsidee „kommune+“ in das studentische Gemeinschaftsbüro „Shared-Desk“ des INNO-Z eingezogen.

Julian Schroth entwickelt eine App zur digitalen Bürgerbeteiligung sowie -information und -kommunikation für Städte und Kommunen.


Marleen Keller von stAArt-UP!de, der Gründungsförderinitiative der Hochschule Aalen, und Andreas Ehrhardt vom INNO-Z heißen den neuesten studentischen Gründer herzlich willkommen.

Voller Erfolg für die neue studentische Unternehmensberatung InnoConsultZahlreiche Studierende zeigen Interesse und bewerben sich als Berater*innen bei der studentischen Unternehemensberatung der Hochschule Aalen

Thumb mittwoch innoconsult postings
Di, 20. April 2021 Mehr als 60 Teilnehmende verzeichnet die hochschuleigene studentischen Unternehmensberatung InnoConsult bei der Kick-Off Veranstaltung am vergangenen Mittwoch. 45 Studierende bewerben sich direkt im Nachgang als Berater*in.

Geschäftsmodelle nachhaltig denken mit CoSyEin Modell für ganzhaltig nachhaltige Geschäftsmodelle entwickelt an der Hochschule Aalen

Thumb 20210405 cosy stefaniebango

Masterandin Stefanie Bango hat das Modell CoSy „Der Circle of Sustainability" für nachhaltige Unternehmensgründungen entwickelt

Di, 13. April 2021 Nachhaltig durchstarten? Nicht nur Gründer sein, sondern auch die Welt verbessern? Dazu gehört es, Geschäftsmodelle ganzheitlich und nachhaltig zu denken. Dazu hat Studentin Stefanie Bango das Konzept CoSy „Der Circle of Sustainability“.

Hochschule Aalen als Botschafter für Forschung und Transfer auf Hannover Messe aktivSmartPro-Team präsentiert Aktivitäten dem internationalem Publikum digital

Thumb 210409 hannovermesse smartpro

Auf der Hannover Messe 2021 präsentiert die Hochschule Aalen ihre starke Vernetzung von Forschung, Transfer und Innovation.

Fr, 09. April 2021 Die Hochschule Aalen präsentiert ihre Forschungs- und Transferaktivitäten unter Leitung der SmartPro-Partnerschaft vom 12. bis 16. April 2021 auf der digitalen Hannover Messe 2021.

Teamzuwachs für die studentische Unternehmensberatung InnoConsult an der Hochschule AalenDie vom BDSU ausgebildete Auditorin Alexandra Stiem ist nun Teilprojektleiterin der studentischen Unternehmensberatung an der Hochschule Aalen

Thumb as vorderseite
Mo, 22. März 2021

Als ehemaliges Mitglied und 2. Vorsitzende der studentischen Unternehmensberatung TriRhena Consulting e.V. an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, übernimmt Alexandra Stiem nun die Teilprojektleitung der studentischen Unternehmensberatung an der Hochschule Aalen. In diesem Rahmen ist sie für die Konzeptionierung, Planung und den Aufbau der studentischen Unternehmensberatung InnoConsult verantwortlich. Außerdem plant sie die Rekrutierung und das Schulungskonzept für angehende studentische BeraterInnen und unterstützt den gesamten Beratungsprozess auch nach der offiziellen Gründung weiter. Fokus der studentischen Unternehmensberatung InnoConsult liegt vor allem auf den Beratungs-Bereichen Innovation und Business Development.

Durch ihre vorherige Tätigkeit bringt Alexandra Stiem wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Organisation, interne Arbeit, externe Projekte und Rekrutierung mit, die sie unter anderem durch die Ausbildung zur Auditorin beim Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen (BDSU) e.V. erlangte.

Alexandra Stiem unterstützt das Projekt an der Hochschule Aalen seit Januar 2021 und hat Großes vor: „Der Mehrwert, den ich während meiner Zeit als studentische Beraterin erfahren habe, und die Möglichkeit, die Idee der studentischen Unternehmensberatung an einem weiteren Standort in Deutschland zu etablieren, haben mich motiviert, die Aufgabe zu übernehmen, eine studentische Unternehmensberatung in Aalen aufzubauen und damit eine weitere Möglichkeit für Studierende der Hochschule Aalen zu schaffen, praktische Erfahrungen zu sammeln und sich persönlich weiterzuentwickeln.“

Das SpinnovationNet-Team arbeitet an der Steigerung der Gründungkultur an der Hochschule Aalen und ist seit dem 01.01.2021 personell voll besetzt. Im Rahmen des Projektes werden unter anderem eine Studentische Unternehmensberatung und ein Innovationsclub in Aalen entwickelt. Durch diese beiden Institutionen soll die Vernetzung zwischen der regionalen Wirtschaft, den Start-Ups und den Studierenden der Hochschule Aalen gestärkt werden. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie über EXIST-Potentiale drittmittelfinanziert. Während der Projektlaufzeit von 2020 bis 2024 stehen rund 1,3 Millionen Euro Fördermitteln zur Verfügung.

Thumb die gr ndungsinitiative staart up de der hochschule aalen bietet zahlreiche workshops an.

Die Gründungsinitiative stAArt-UP!de bietet unter anderem zahlreiche Workshops für gründungsinteressierte Studierende an.

Fr, 12. März 2021 Erstmalig gelingt der Hochschule Aalen der Sprung auf den ersten Platz des Gründungsradars der Hochschulen mit 5.000-15.000 Studierenden. Die Technische Universität München und die HHL Leipzig Graduate School of Management konnten die Spitzenplätze in ihren Kategorien erfolgreich verteidigen.
Thumb die gr ndungsinitiative staart up de der hochschule aalen bietet zahlreiche workshops an.

Die Gründungsinitiative stAArt-UP!de bietet unter anderem zahlreiche Workshops für gründungsinteressierte Studierende an.

Fr, 12. März 2021 Erstmalig gelingt der Hochschule Aalen der Sprung auf den ersten Platz des Gründungsradars der Hochschulen mit 5.000-15.000 Studierenden. Die Technische Universität München und die HHL Leipzig Graduate School of Management konnten die Spitzenplätze in ihren Kategorien erfolgreich verteidigen.

Hochschule Aalen gründet studentische Unternehmensberatung Innovationslust in der Region soll durch gemeinsame Projekte gefördert werden

Thumb markus dieing ist gesamtleiter des projekts spinnovationnet.

Markus Dienig ist Gesamtleiter des Projekts SpinnovationNet

Mo, 01. März 2021 Gründergeist entwickeln: Die Hochschule Aalen will im Rahmen des Projekts SpinnovationNet eine studentische Unternehmensberatung und einen Innovationsclub ins Leben rufen, die das Netzwerk zwischen Hochschule, regionalen Unternehmen und Start-ups stärken sollen. Der Startschuss dazu fiel jetzt bei der Auftaktveranstaltung mit interessierten Firmen, Gründerinnen und Gründern sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft, die sich mit den Studierenden vernetzten.

Studierende der Hochschule Aalen gewinnen Sustainability AwardZukünftige Gründer im landesweiten Wettbewerb Start-up BW ASAP ausgezeichnet

Thumb das team aqua fly der hochschule aalen gewann beim ideenwettbewerb den sustainability award

Das Team „AQUA FLY“ der Hochschule Aalen gewann im landesweiten Wettbewerb Start-up BW ASA den Sustainability Award.

Fr, 26. Februar 2021 Nachhaltige Gründerinnen und Gründer gesucht: Beim Wettbewerb„Start-up BW ASAP“ traten 30 Finalistinnen und Finalisten in sieben unterschiedlichen Kategorien gegeneinander an. Mit dabei waren auch die Teams „AQUA FLY“ und „Chairbag“ von der Hochschule Aalen, die im Bereich Nachhaltigkeit und Textil Preise gewannen. Unterstützt wurden die Studierenden dabei von der Gründungsinitiative stAArt-UP!de.