Deutschlandstipendium

Für beste berufliche Aussichten ist eine besondere Begabung gepaart mit hoher Leistungsbereitschaft eine wichtige Voraussetzung. Studierenden mit diesen Eigenschaften verhilft das Deutschlandstipendium zum nötigen Freiraum für ihre Ausbildung.

Das neue Stipendienprogramm setzt dabei auf die Zusammenarbeit von privaten Förderern, Hochschulen und der öffentlichen Hand. Studierende mit Bestnoten an der Hochschule Aalen können vom Deutschlandstipendium profitieren.

Das Deutschlandstipendium unterstützt besonders begabte Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge, aber auch Studienbewerber mit hervorragenden Leistungen in Schule und Studium.

Ein Stipendium erhalten kann,

  • wer an der Hochschule Aalen als Student/in immatrikuliert ist,
  • wer an der Hochschule Aalen zum Wintersemester eine Zulassung erhalten und den Studienplatz angenommen hat - folgende Immatrikulation ist zwingende Voraussetzung für eine Gewährung des Stipendiums,
  • und sich innerhalb der Regelstudienzeit befindet.

Das Stipendium ist einkommensunabhängig und mit der Förderung durch das BAföG kombinierbar. Eine Doppelförderung durch andere leistungsbasierte, materielle Förderungen der Begabtenförderwerke ist ausgeschlossen (Ausnahmen siehe BMBF-StipG §4).

Zu einer vollständigen Bewerbung gehören:

  • Motivationsschreiben im Umfang von höchstens 2 Seiten, aus dem das Interesse am Studienfach und die weiteren Pläne für Studium und Berufstätigkeit hervorgehen,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung, bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem,
  • ggf. Nachweise über bisher erbrachte Studienleistungen,
  • bei Bewerbern um einen Masterstudienplatz das Zeugnis über einen ersten Hochschulabschluss sowie ggf. weitere Leistungsnachweise entsprechend den Zulassungs- und Auswahlbestimmungen für den Masterstudiengang,
  • ggf. der Nachweis über eine besondere Qualifikation, die zum Studium in dem jeweiligen Studiengang an der Hochschule Aalen berechtigt,
  • ggf. Praktikums- und Arbeitszeugnisse sowie Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise, sonstige Kenntnisse und weiteres Engagement.

Bei der Finanzierung sind private Geldgeber gefragt, durch die die Studierenden gefördert werden: Pro gestifteten 150 Euro im Monat gibt der Bund noch einmal 150 Euro dazu. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten bekommen so 300 Euro monatlich.

Das Deutschlandstipendium wird durch die Hochschule Aalen vergeben und soll Studierenden während der Regelstudienzeit den Rücken frei halten.

Ihre Bewerbung beurteilt der Auswahlausschuss mit Vertretern des Rektorats, der Studiengänge und der Studierenden. Wenn Sie für das Deutschlandstipendium ausgewählt werden, werden Sie ab dem folgenden Wintersemester gefördert. Nach dem ersten Jahr wird geprüft, ob Sie die Voraussetzungen für das Stipendium nach wie vor erfüllen und eine weitere Förderung erhalten können.

Satzung Deutschlandstipendium

1. Änderungssatzung zum Deutschlandstipendium an der Hochschule Aalen