Informationen für Studierende

Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihr Studmail-Postfach, um sich laufend über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren. Wir halten Sie über E-Mail und diese Homepage über alle Entwicklungen auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie die gültigen Maßnahmen von Bund und Länder zum Schutz vor dem Corona-Virus. 

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg muss in bestimmten öffentlichen Bereichen eine medizinische Maske getragen werden. Unter medizinischen Masken sind OP-Masken (DIN EN 14683:2019-10) oder FFP2 (DIN EN 149:2001) respektive Masken der Normen KN95/N95 zu verstehen. Das gilt auch auf dem gesamten Campus der Hochschule.

Der Senat der Hochschule Aalen hat am 16. Juni 2021 die 3. Änderung der Rahmensatzung der Hochschule Aalen zur Anpassung von Satzungen und Ordnungen aufgrund der Corona-Krise (Corona-Satzung) beschlossen.

Die entsprechende Satzung finden Sie hier:

Coronasatzung der Hochschule Aalen

Informationen zum Wintersemester 2021/2022

Am 04. Oktober starten wir mit den ersten Vorlesungen ins Wintersemester 2021/22. Die Landesregierung spricht sich in der Corona-Verordnung Studienbetrieb für möglichst viel Präsenz an den Hochschulen und Universitäten aus. Das begrüßen wir, da wir davon überzeugt sind, dass der persönliche Austausch und Diskurs wesentliche Teile des Studiums sind. Dafür müssen bestimmte Rahmenbedingungen eingehalten werden. Bitte beachten Sie folgende Punkte im Wintersemester 2021/22:


Hybride Lehre

Über 80 Prozent der Lehrveranstaltungen werden laut aktuellen Planungen in Präsenz oder in hybrider Form stattfinden. Hybrid bedeutet, dass Sie in Präsenz teilnehmen können, was wir empfehlen, dass Sie die Lehrveranstaltungen aber auch zeitgleich online verfolgen können. Dadurch können wir flexibel auf die jeweilige Corona-Lage reagieren und ermöglichen allen Studierenden die Teilnahme.

Knapp 20 Prozent der Vorlesungen werden voraussichtlich ausschließlich online angeboten. Bei der Planung wurde darauf geachtet, dass Sie nicht zwischen Präsenzveranstaltungen und reinen digitalen Angeboten wechseln müssen. Sollte dies doch einmal der Fall sein, stehen Ihnen an der Hochschule Lernräume zur Verfügung.

Die Lehrenden stimmen den Ablauf der jeweiligen Veranstaltungen im Detail mit Ihnen ab.

Das Canvas-Kernteam der Hochschule bietet verschiedene Kurse und Informationen zu den digitalen Lernsystemen der Hochschule an. Diese finden Sie hier: https://www.hs-aalen.de/de/facilities/197.

Weitere Info zu den Präsenzvorlesungen: Es wurde jeder Vorlesungsraum entsprechend mit LAN-Anschlüssen ausgestattet. LAN-Kabel sind durch die Studierenden selbst mitzubringen (auch Adapter für Apple o.ä.).


Lehrveranstaltungen

Ab Montag, 29.11.2021, gilt für Lehrveranstaltungen 2G. Eine Teilnahme an Präsenzlehrveranstaltungen ist ausschließlich mit einem Impf- oder Genesenennachweis möglich. Ausnahmen bestehen für Veranstaltungen, die zwingend in Präsenz durchgeführt werden müssen, wie Laborpraktika und Prüfungen. Für Laborpraktika und Prüfungen ist weiterhin ein 3G-Nachweis ausreichend.

Ihre Dozentinnen und Dozenten wurden gebeten durch hybride Lehrveranstaltungen oder die Umstellung auf Online-Lehre die Fortsetzung der Lehrveranstaltungen zu ermöglichen.

An der Hochschule gilt während Präsenzveranstaltungen, an Lernplätzen und auf Verkehrswegen Maskenpflicht, unabhängig davon, ob der Abstand von 1,5 m eingehalten werden kann.


Lernplätze

Auch Lernplätze können ab dem 29.11.2021 nur mit einem Impf- oder Genesenennachweis genutzt werden.


Nachweis und Kontrolle der Impf-, Genesenen- und Testnachweise

Ab dem 29.11.2021 wird die Kontrolle der Nachweise folgendermaßen durchgeführt:

  • Es werden zwei zentrale Kontrollstellen eingerichtet, die von Montag bis Samstag jeweils von 07:00-17:30 Uhr besetzt sind:
  • In der Beethovenstraße im Foyer (neben der Infothek)
  • Auf dem Campusteil Burren in G2, Raum 012, Automatenstation
  • Der Sicherheitsdienst prüft an diesen Stellen Ihre Nachweise
  • Personen mit einem Testnachweis müssen zudem nachweisen, dass Sie sich für eine zwingend notwendige Präsenzveranstaltung auf dem Campus aufhalten. Hierzu ist entweder ein Schreiben des Dozenten oder der Dozentin (inkl. Datum und Zeitraum) notwendig oder die Prüfungsanmeldung.
  • Nach der erfolgten Kontrolle erhalten Sie ein Armband, das zeigt, dass bei Ihnen an diesem Tag die Kontrolle durchgeführt wurde. Pro Tag werden unterschiedliche Bänder ausgegeben.
  • In den Präsenzveranstaltungen werden die Lehrenden Sie bitten, Ihr Armband vorzuzeigen. Die Lehrenden prüfen so nochmals, ob bei allen anwesenden Personen der 2G- bzw. 3G-Nachweis kontrolliert wurde. Eine zusätzliche Kontrolle Ihrer 2G- bzw. 3G-Nachweise durch die Lehrenden ist möglich.

Der Sicherheitsdienst wird weiterhin Kontrollen auf dem Campus durchführen.

2G-Nachweise für Lehrveranstaltungen im Forum Gold und Silber und Mercatura werden durch die Lehrenden selbst kontrolliert.

Personen, die sich ohne Impf-, Test- oder Genesenennachweis auf dem Campus der Hochschule Aalen aufhalten, wird ein Hausverbot für den Tag ausgesprochen.


Kontaktnachverfolgung

Registrieren Sie sich zur Kontaktverfolgung im Infektionsfall bitte auch immer über die aushängenden QR-Codes oder füllen Sie die bereitliegenden Formulare.


Maskenpflicht

Auf dem Campus der Hochschule Aalen besteht grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Bitte denken Sie auch daran, regelmäßig zu lüften.


Testmöglichkeiten an der Hochschule

Studierende, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, können sich weiterhin an der Hochschule kostenlos testen lassen und erhalten einen entsprechenden Nachweis. Für alle anderen sind die Tests laut Beschluss der Bundesregierung ab dem 11. Oktober kostenpflichtig. Wenn Sie die Möglichkeit einer Testung an der Hochschule in Anspruch nehmen wollen, melden Sie sich bitte vorab im Sekretariat Ihres Studiengangs. Die Testmöglichkeit in der Beethovenstraße, Raum 135 ist weiterhin von Montag bis Freitag, 07:00-09:00 Uhr und 13:00-14:00 Uhr besetzt.

Informationen für Erstsemester


Wichtige Informationen für Ihren Studienstart finden Sie unter www.hs-aalen.de/infosstudienanfaenger.

Wichtiger Hinweis zur Online-Lehre

Bitte beachten Sie die Netiquette, die gemeinsam zu Semesterstart in Ihrem Studiengang besprochen wurde.

Alle Inhalte der jeweiligen Vorlesung insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken sowie Video- und Audioinhalte, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei dem jeweiligen Dozenten. Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. durch Fotografieren, Ton- und Videoaufnahmen sowie Mitschnitte jeglicher Art und durch Veröffentlichung solcher Aufnahmen und sonstiger Vorlesungsinhalte) kann sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar machen, kann zudem kostenpflichtig abgemahnt werden und kann zur Leistung von Schadensersatz verpflichtet werden (§ 97 UrhG).

Des Weiteren ist gemäß § 201 des Strafgesetzbuches (StGB) weder das heimliche Aufnehmen des nicht öffentlich gesprochenen Wortes noch das spätere Abspielen der Aufnahmen zulässig.

Online-Angebote der Hochschule


Hier stellen wir Online-Lernangebote vor, die Sie studiengangsübergreifend nutzen könne. Schauen Sie auch auf unserer Facebook-Seite und unserem Instagram-Profil vorbei, wo wir dienstags und donnerstags ein neues Angebot vorstellen.

Mathe- und Physikkenntnisse auffrischen – Das Grundlagenzentrum:

Ihr wollt die Zeit Zuhause nutzen, um eure Mathe- und Physikkenntnisse aufzufrischen? Ihr wollt an Soft-Skills wie Zeitmanagement sowie Lern- und Arbeitstechniken arbeiten? Ihr startet dieses Semester ins Studium und wollt euch optimal darauf vorbereiten? Dann ist der Canvas-Kurs des Grundlagenzentrums genau das richtige für euch! Schaut gleich mal rein: https://aalen.instructure.com/enroll/AKBCC4

Mehr Struktur und Motivation – Die Zentrale Studienberatung:

Die zentrale Studienberatung hat Tipps und Tricks zusammengetragen, um sich fürs Selbststudium zu motivieren und wie ihr mehr Struktur in den Tag bekommt. Jede Woche werden auf Canvas neue Tipps hochgeladen. Den Kurs "Lerntipps fürs Selbststudium" findet ihr hier.
Gerne könnt ihr auch individuell bei Fragen auf das Team zugehen: studienberatung@hs-aalen.de oder 07361/ 576 – 2125.

MatLabs – eine Empfehlung von Prof. Dr. Florian Wegmann

Kennt ihr schon MatLabs? Prof. Dr. Florian Wegmann empfiehlt euch dieses Tool: "Maschinenbauer brauchen es, Wirtschaftsingenieure ebenso – bei uns an der Hochschule, und viele danach auch im Berufsleben." Mit MatLabs könnt ihr mathematische Probleme lösen und die Ergebnisse grafisch darstellen. Die kostenlose Studierendenlizenz gibt's hier


Informationen aus der Bibliothek

Aufgrund der Corona-Verordnung Studienbetrieb des Landes Baden-Württemberg ist die Bibliothek für Hochschulangehörige wieder eingeschränkt geöffnet. Beim Betreten der Bibliothek ist eine medizinische Maske zu tragen und auf Abstand zu achten.

Bitte beachten Sie die veränderten Öffnungs- und Servicezeiten sowie die aktuell geltenden Regeln vor Ort. Alle Infos dazu finden Sie auf der Homepage der Bibliothek.

Die Bibliothek erreichen Sie ebenfalls per Telefon unter 07361-576-1919, per Mail unter bibliothek@hs-aalen.de oder über den Chat auf der Homepage. 

Informationen zur Studienfinanzierung in Corona-Zeiten 2020/21

Unter dem nachfolgenden Link haben wir Ihnen einige Informationen zusammengestellt.

https://www.hs-aalen.de/de/pages/hilfen-waehrend-corona

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten des Bundes und des Landes für in Not geratene Studierende

Das Land Baden-Württemberg stellt einen Nothilfefonds für Studierende zur Verfügung. Das Ministerium unterstützt in Folge der Corona-Pandemie in Not geratene Studierende und stellt den Studierendenwerken sofort eine Million Euro für zinslose Darlehen in Höhe von bis zu 450 Euro pro Monat zur Verfügung. Die Pressemitteilung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst stellen wir Ihnen nachfolgend zur Verfügung.

Auf der Seite des Studierendenwerks Ulm unter https://studierendenwerk-ulm.de/studi-infos-corona/ finden Sie weitere Informationen dazu.

Zudem stellt das Bundesbildungsministerium Überbrückungshilfen für Studierende in pandemiebedingten Notlagen bereit. Studierende haben demnach ab Anfang Mai die Möglichkeit, ein zinsloses Darlehen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zu beantragen. Das zinslose Darlehen hat eine Höhe von bis zu 650 Euro im Monat. Das Darlehen kann unbürokratisch online beantragt werden. Das ist ein faires, schnelles und wirksames Angebot für die betroffenen Studierenden.  Damit steht den betroffenen Studierenden ein bewährtes Instrument bereit, mit dem die Überbrückungshilfe rasch betroffene Studierende erreicht.

Ansprechpartner für Studierende

Sie finden alle wichtigen Ansprechpartner für Ihre Anliegen auf der gesonderten Seite  Wichtige Kontaktadressen.


Wir danken Ihnen für Ihre Flexibilität und Ihr Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation und freuen uns, Sie bald wieder persönlich an der Hochschule begrüßen zu können.