News

Spitzenbewertungen für Aalener ElektrotechnikIm CHE-Ranking kommt das Studienangebot unter die deutschlandweit besten drei Hochschulen

Nummer eins in Baden-Württemberg und unter den Top Drei deutschlandweit! Die Aalener Elektrotechnik kann sich sehen lassen. In dem im Mai veröffentlichten CHE-Ranking erreicht der Studiengang Elektrotechnik durch die Bewertung seiner Studierenden als einer von drei Studiengängen die Spitzengruppe in allen Bewertungsbereichen.

Das CHE-Ranking befragt Studierende aller teilnehmenden deutschen Hochschulen zu Themen wie Studieneingangsphase, Abschlüsse in angemessener Zeit, Ausstattung, Forschung und Studiensituation insgesamt, Betreuung durch Lehrende.

Berufs- und Arbeitsmarktbezug und Laborausstattung waren weitere – eng miteinander verknüpfte – Kriterien, durch die die Hochschule Aalen auf Grund der positiven Einschätzung der Studierenden in der Spitzengruppe landen konnte.

Spitzengruppe bei den Laborausstattungen

Eine Laborausstattung, die technisch auf einem aktuellen Stand ist, ist eine wichtige Grundlage für die praxisbezogene Lehre. So stehen – um nur ein Labor zu erwähnen – den Erstsemestern im Aalener Grundlagenlabor modernste Löt- und Messgeräte, eine große Auswahl an elektronischen Bauelementen und Rapsberry-Pis zur Verfügung. Mit diesen erstellen sie eigene Raspberry-Pi-Programme und bauen eine Zusatzplatine auf, die sie nach Fertigstellung testen und in Betrieb nehmen.

Auch andere Labore bieten den Studierenden beste Bedingungen, um Wissen aus den Vorlesungen auch in der Praxis nachvollziehen zu können. „Wir haben in den letzten Semestern viele Laborausstattungen z. B. für die Energietechnik auf den neuesten Stand gebracht“, so Studiendekanin Prof. Dr. Martina Hofmann. „Es ist also ein idealer Moment, um in Aalen mit einem Elektrotechnikstudium zu beginnen.“

Elektrotechnisches Grundlagenwissen – das A und O für jede/n Elektrotechnikingenieur/in

Die Professoren der Aalener Elektrotechnik legen gleichzeitig einen sehr großen Wert darauf, dass die Studierenden in Fächern wie Mathematik, Physik, Programmieren und Elektrotechnik fundiertes Grundlagenwissen erlernen. Mit diesem Grundlagenwissen und einem ersten Überblick über die verschiedenen Bereich der Elektrotechnik, können sich die Studierenden im Hauptstudium entscheiden, ob sie eine der Vertiefungsrichtungen wie Industrieelektronik, Energietechnik oder Informations- und Kommunikationstechnik wählen oder ob sie bei dem Studienangebot allgemeine Elektrotechnik bleiben.

„Unser Ziel als Professoren ist es, dass die Studierenden sich während ihres Studiums die besten Startmöglichkeiten für eine erfolgreiche Ingenieurskarriere schaffen“, resümiert Prof. Dr. Gerhard Seelmann, Professor für Informations – und Kommunikationstechnik im Studiengang.

Gründe warum Sie in Aalen Elektrotechnik studieren sollte.

Hintergrund: Das CHE-Hochschulranking

Das CHE-Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Hochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Das Ranking ist ab sofort auch auf ZEIT CAMPUS ONLINE abrufbar:  www.zeit.de/ranking.