Moderne Kunst hautnah erlebenDrittsemester begleiteten die Gruppe Kollektiv K bei ihrer kreativen Arbeit an einer Gebäudefassade in Aalen

Image 678 spectrum fotostudio 3563 lowres

Auf dem Sommerfest von Kollektiv K präsentieren die Studierenden und Dozent Bernd Reznicek die Semesterprojekte.

Do, 24. September 2020

Im vergangenen Sommersemester 2020 nahmen neun Studierende der Studienangebote Technical Content Creation und User Experience an einem besonderen Projekt teil. Sie dokumentierten die kreative Neugestaltung einer Gebäudefassade. Dem Haus in der Rittergasse 1 in Aalen wurde von den jungen Künstlern der Gruppe Kollektiv K ein neuer Glanz verliehen. Über mehrere Wochen verzierten sie das Gebäude gegenüber des Café Wunderlich mit Malereien, Friesen und Skulpturen zur Entstehungsgeschichte Aalens von der Jungsteinzeit bis heute. Diese Arbeit zur Historie der Stadt verfolgten die Studierenden mit der Kamera. Die Fotos fassten sie in beeindruckenden Postern zusammen, sodass ihre Bilder den Entstehungsprozess des Kunstprojekts wiederspiegelten. Auf dem Sommerfest von Kollektiv K am 12. September 2020 präsentierten die Studierenden ihre Ergebnisse den Besuchern. Die Resonanz von den Gästen und den Künstlern von Kollektiv K war sehr positiv. Für die Studierenden war dieses Projekt eine gute Gelegenheit, ihr theoretisches Wissen in Fotografie, Bildbearbeitung und im Layouten von Plakaten hautnah an einem realen Szenario anwenden zu können. Betreut wurde dieses Projekt von Michael Ankenbrand (Fotografie/spectrum fotostudio) und Bernd Reznicek (Bildbearbeitung und Layoutgestaltung/HS Aalen, Technical Content Creation & User Experience). Mehr Informationen zu Kollektiv K unter https://kollektiv-k.net/.

Bildhinweis: © Michael Ankenbrand