News

Verhandlungen mit Elsevier stockenNur noch eingeschränkter Zugriff auf manche Inhalte in der Bibliothek

Di, 07. August 2018

Ab sofort bekommt die Hochschule Aalen die stockenden Verhandlungen der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) mit dem Verlag Elsevier zu spüren. Zur Erinnerung: das Konsortium Baden-Württemberg, sowie andere deutsche Bibliotheken haben den Vertrag mit Elsevier gekündigt, um die deutschlandweiten Verhandlungen zu unterstützen. Da noch keine Einigung erzielt werden konnte, bedeutet das für die Hochschule ab sofort folgendes:


  • Die Datenbank Science Direct steht weiterhin unter DBIS für Recherchen zur Verfügung
  • Die Hochschule hat weiterhin Zugang auf Artikel folgender Jahrgänge:
    •  Jahrgänge 2015 – 2017 von ca. 1.000 Zeitschriftentitel (Archivrecht im Rahmen des Landesvertrags)
    •  Jahrgänge 1907 – 2002 von ca. 1.200 Zeitschriftentitel (im Rahmen der DFG-geförderten Nationallizenz)
  •  Artikel anderer Jahrgänge, die uns im Volltext nicht mehr zur Verfügung stehen, können über die Fernleihe oder Subito bestellt werden:
    • Fernleihbestellungen können Sie zu einem Preis von 1,50 € pro Artikel über den WebKatalog und dem Punkt Fernleihe/ Zeitschriftenaufsätze bestellen. 
    •  Über den Schnelllieferdienst Subito können Artikel zu einem Preis von 4 € - 7 € innerhalb von 72 Stunden geliefert werden


Bei Fragen zur Fernleihe wenden Sie sich an Frau Jeanine Vollmar (jeanine.vollmar@hs-aalen.de). Sie übernimmt auch gerne eventuelle Subito-Bestellungen für Sie.

Informationen zu dem aktuellen Stand der Verhandlungen finden Sie auch bei DEAL