News

Wissenschaft und Technik im OsternestDas Schülerlabor an der Hochschule Aalen bietet sechs Ferienkurse an

Image 678 180312 osterferien web

Dieses Jahr im Osternest: explorhinos Ferienkurse, die sich ganz um Wissenschaft und Technik drehen.

Mo, 12. März 2018

explorhino,das Schülerlabor an der Hochschule Aalen, bietet in den Osterferien sechs Kurse an. Kinder und Jugendliche im Alter zwischen fünf und dreizehn Jahren kommen voll auf ihre Kosten. Von Experimenten mit Luft über das Mischen von Farben bis hin zum Bau von Lenkrädern aus Bananen veranschaulichen die Kurse Interessantes aus Wissenschaft und Technik.

Das Team vom explorhino Schülerlabor hat ein Programm aufgestellt, um Kindern und Jugendlichen die Osterferien zu verschönern. In sechs Kursen werden Interessierte spielerisch und mit viel Spaß an wissenschaftliche und technische Fragestellungen herangeführt. Die ersten Kurse starten bereits vor dem Osterwochenende.

Am Montag, 26. März, finden gleich zwei Kurse statt. Bei „Lass die Kugel rollen“ können Kinder im Alter zwischen fünf und acht Jahren tüfteln, die gerne konstruieren. Mit der magnetischen Kugelbahn Qvolution bauen die Kinder eine Murmelbahn im Schuhkarton. Der Kurs findet von 10 bis 12 Uhr im neuen explorhino-Gebäude (Beethovenstraße 12) statt. Am Nachmittag geht es auf dem Campus Burren, Gebäude 2 (Treffpunkt Foyer) um Elektronik. Im Kurs „Makey Makey: Elektronik zum Anfassen – Wie aus Bananen Lenkräder werden“ bauen die Teilnehmer im Alter zwischen neun und dreizehn Jahren Steuereinheiten für den Computer aus alltäglichen Gegenständen. Wer gerne mit Bananen Musik machen möchte, kann dies von 14 bis 16 Uhr erleben. Anmeldeschluss für beide Kurse ist Freitag, 23. März.

Am Dienstag, 27. März, geht es im Kurs „Luftikus“ um kleine Experimente mit Luft und deren Kraft. Unter anderem bauen Teilnehmer zwischen sechs und zehn Jahren ein Pneumatik-Spielzeug, das nach dem Kurs mit nach Hause genommen werden kann. Der Kurs findet zwischen 10 und 12 Uhr im neuen explorhino-Gebäude statt. Anmeldeschluss ist Montag, 26. März.

Am Donnerstag, 29. März, wird es technisch. Im Kurs wird eine Schaltung gelötet, die bei Unterbrechung des Stromkreises einen lauten Piep-Ton erzeugt: eine kleine Alarmanlage. Diese darf nach dem Kurs mit nach Hause genommen werden und kann dort Türen, Schubladen oder das eigene Tagebuch sichern. Der Kurs findet zwischen 13:30 bis 16:30 Uhr auf dem Campus Burren, Gebäude 2 (Treffpunkt Foyer) statt und richtet sich an Kinder ab neun Jahren. Anmeldeschluss ist Dienstag, 27. März.

Nach Ostern geht es um das Kleinste vom Kleinen. Am Mittwoch, 4. April, können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren die Welt durch ein Mikroskop entdecken. Von 10 bis 12 Uhr lernen sie so im neuen explorhino-Gebäude die Welt aus einem neuen Blickwinkel kennen. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 29. März.

Am Donnerstag, 5. April, wird der Frühling bunt. Im Kurs geht es ums Mischen von Farben. Dass Gelb und Blau Grün ergibt, weiß zum Beispiel jeder. Die Teilnehmer zwischen acht und zwölf Jahren erleben aber auch, dass man aus Rot und Grün etwa Gelb erhalten kann oder dass Schatten bunt sein können. Der Kurs findet im explorhino-Gebäude statt. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 29. März.

Weitere Informationen, Teilnahmegebühren und Anmeldung zu den Ferienkursen auf explorhino - „Kurse und Veranstaltungen“.