News

Vorlesen

Karl Amon Optometry Award 2014Georg Scheuerer

Image 678 karl amon optometry award 2014
Mo, 20. Oktober 2014

Schon im vergangenen Jahr hat man im berufsbegleitenden Masterstudiengang „Vision Science and Business (Optometry)“ damit begonnen, mit einem Logbuch zu arbeiten: Jeder Studierende musste 15 Fälle aus der klinischen Versorgung der Kunden dokumentieren und einreichen. Anschließend wurden alle Fälle mit den Dozenten durchgesprochen. Die Ergebnisse einer anonymen Befragung der Masterstudierenden gaben Aufschluss über den Nutzen des Logbuchs. Das Resultat in Kürze: Unter anderem bei der Spaltlampentechnik, der Ophthalmoskopie und bei den Vortests war die Arbeit mit dem Logbuch aus der Sicht der Masterstudierenden eine große Hilfe für das Erlernen dieser Techniken. Auch die Verbesserung der optometrischen Untersuchungen im Rahmen der Erstversorgung wurde sehr positiv bewertet. Alle Masterstudierenden gaben an, dass durch den Einsatz des Logbuchs Anomalien aufgedeckt werden konnten, die ansonsten nicht erkannt worden wären. 

Georg Scheuerer hat das Logbuch im Rahmen seiner Master-Thesis entwickelt. Er ist Inhaber eines augenoptischen Fachgeschäfts und Dozent im berufsbegleitenden Masterstudiengang "Vision Science and Business (Optometry)“ an der Hochschule Aalen. „Das von Georg Scheuerer entwickelte Logbuch zeigt, dass hohe Dokumentationsstandards in der täglichen Praxis von Augenoptikern und Optometristen durchaus erreichbar sind“, betont Studiendekanin und Betreuerin Prof. Dr. Anna Nagl. Das klinische Logbuch ist vor kurzem im DOZ-Verlag als Informbroschüre veröffentlicht worden.