Termin

Vorlesen

Die pharmazeutische Forschung steht vor der Herausforderung, dass sie permanent ihre Effizienz in Hinblick auf Zeit- und Kosteneinsatz steigern muss. Ein Lösungsansatz ist manuelle Laborprozesse zu automatisieren. Mittlerweile, auch mit Blick auf Industrie 4.0 bzw. digitaler Transformation, reicht es nicht mehr aus, dass einzelne Prozesse automatisiert werden. Vielmehr müssen durch intelligente Vernetzung eines F&E Labors automatisierte Abläufe, manuelle Laborprozesse, der Laborant als zentrales Element im Labor und das IT-Backend miteinander vernetzt werden. Das Team „Laboratory Equipment Solutions“ ist dabei für die Naturwissenschaftler bei Boehringer Ingelheim erster Ansprechpartner für die Konzeptionierung und Implementierung intelligenter Lösungen.


Für diese Veranstaltung erhalten Studierende 5 Workload-Stunden.

Räume
Beethovenstraße, Neue Aula / Hörsaalgebäude (HS) AH 0.01